To get the most out of Google Home, choose your Help Center: U.S. Help Center, U.K Help Center, Canada Help Center, Australia Help Center

Nest-Geräte mit Amazon Alexa steuern

Google bietet einen Smart-Home-Skill für die Einbindung Ihrer Nest-Geräte in die Smart-Home-Steuerung von Amazon Alexa.

Mit dem Google Nest-Skill für Amazon Alexa können Sie beispielsweise Folgendes tun:

Der Google Nest-Skill für Amazon Alexa ist mit folgenden Nest-Geräten kompatibel:

  • Nest-Kameras und -Türklingeln
  • Nest Thermostaten

Wichtig: Der Google Nest-Skill ist weltweit verfügbar, bestimmte Einstellungen und Funktionen aber nicht in allen Regionen. Weitere Informationen zur Verfügbarkeit in Ihrer Region finden Sie in der Alexa App im Bereich für Hilfe und Feedback.

Google Nest-Skill für Amazon Alexa aktivieren

  1. Prüfen Sie, ob Ihr Nest-Konto schon zu einem Google-Konto migriert wurde.
  2. Wenn erforderlich, folgen Sie der Anleitung zum Migrieren Ihres Nest-Kontos zu einem Google-Konto.
    Hinweis: Bestimmte Google-Konten können nicht für die Migration verwendet werden. Dazu gehören Google Workspace-Konten.
  3. Gehen Sie in die Alexa App oder auf die Amazon-Website, um den Google Nest-Skill für Amazon Alexa zu finden und zu aktivieren.

Eine ausführliche Anleitung finden Sie auf der Amazon-Website.

Der Google Nest-Skill heißt „Google Nest“ und weist dasselbe mehrfarbige „G“ auf, das auf der Schaltfläche „Über Google anmelden“ in der Nest App zu sehen ist. Wenn Sie den Google Nest-Skill für Amazon Alexa in der Alexa App oder auf der Amazon-Website nicht finden, ist er für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Hinweis: Sie müssen Mitglied des Zuhauses mit Nest sein, um den Google Nest-Skill für Amazon Alexa aktivieren zu können.

Nest-Gerät zu Alexa hinzufügen oder daraus entfernen

So fügen Sie einen Nest Thermostat, eine Nest-Kamera oder eine Nest-Türklingel hinzu:

  1. Fügen Sie Ihr Nest-Gerät in der Google Home App  hinzu.
  2. Tippen Sie rechts oben auf dem Startbildschirm der App auf Ihr Kontoprofil und dann Einstellungen der Home App.
  3. Tippen Sie auf Verbindungen zu Drittanbietern und dann Amazon Alexa.
  4. Aktivieren Sie die Berechtigungen für Ihr neues Gerät.
  5. Sagen Sie „Alexa, finde meine Geräte“.

So entfernen Sie ein Nest-Gerät:

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus.
    • Deaktivieren Sie unter „Verbindungen zu Drittanbietern“ die Alexa-Berechtigungen für dieses Gerät.
    • Entfernen Sie Ihr Gerät aus der Home App oder Nest App.
  2. Warten Sie einige Minuten und aktualisieren Sie dann die Alexa App.
Sprachbefehle für Nest Thermostate

Sie können Ihren Nest Thermostat über Alexa-Sprachbefehle steuern, vorausgesetzt, Sie haben ein mit Alexa kompatibles Gerät wie Amazon Echo Show oder Dot. Unten folgen einige Beispiele für mögliche Befehle:

Wie soll ich meinen Thermostat ansprechen?

Wenn in den Beispielen unten „Name des Thermostats“ steht, sollten Sie den Namen des Thermostats so verwenden, wie er in der Alexa App angegeben ist.

Nach der Raumtemperatur oder der Zieltemperatur des Thermostats fragen

„Alexa, welche Temperatur ist auf [Name des Thermostats] eingestellt?“
„Alexa, welche Temperatur hat das Haus?“
„Alexa, auf welche Temperatur ist mein [Name des Thermostats] eingestellt?“

Zieltemperatur einstellen

„Alexa, stell die Temperatur für [Name des Thermostats] auf ___ Grad.“
„Alexa, ändere die Temperatur für [Name des Thermostats] in ___ Grad.“
„Alexa, lege die Temperatur für [Name des Thermostats] auf ___ Grad fest.“

Zieltemperatur erhöhen oder verringern

„Alexa, verringere die Temperatur für [Name des Thermostats].“
„Alexa, erhöhe die Temperatur für [Name des Thermostats] um ___ Grad.“
„Alexa, mach [Name des Thermostats] ___ Grad wärmer.“

Wenn Sie Alexa auffordern, die Temperatur anzupassen, ohne eine Gradangabe zu machen, wird die Temperatur um 1 °C geändert.

Im Modus „Heizen • Kühlen“, in dem je nach Bedarf automatisch zwischen Heizen und Kühlen gewechselt werden kann, regelt Alexa den Nest Thermostat etwas anders. Wenn Sie Alexa beispielsweise den Befehl geben, die Temperatur auf 22 Grad festzulegen, werden die Unter- und Obergrenze des Temperaturbereichs Ihres Thermostats auf 20 bzw. 24 Grad festgelegt.

Hinweis: Wenn eine Eco-Temperatur eingestellt ist, der Nest Thermostat auf „Aus“ gestellt ist, eine Notabschaltung erfolgt ist oder die Notheizung verwendet wird, kann Alexa Ihren Nest Thermostat nicht steuern.

Thermostatmodus wechseln

Sie können den Modus Ihres Thermostats an die jeweilige Jahreszeit anpassen oder z. B. auf eine Eco-Temperatur umschalten, wenn alle das Haus verlassen.

„Alexa, versetze [Name des Thermostats] in den Modus ___.“

Je nachdem, welche Geräte Sie installiert haben, können folgende Modi verfügbar sein: Heizen, Kühlen, Heizen • Kühlen oder Eco.

Sprachbefehle für Nest-Kameras und -Türklingeln

Mit dem Google Nest-Skill für Amazon Alexa können Sie sich den Livestream Ihrer Kamera über ein Alexa-Gerät mit Display, z. B. Amazon Fire TV, Echo Show oder Amazon Fire Tablet, ansehen.

Folgendes sollte beachtet werden:

  • Diese Funktion ist nur auf Alexa-Geräten verfügbar, die ein Display haben, also z. B. nicht auf Amazon Echo.
  • Wenn Sie für Amazon Fire TV eine Alexa-Sprachfernbedienung verwenden, müssen Sie beim Sprechen die Mikrofontaste auf der Fernbedienung gedrückt halten.
  • Wenn Ihre Nest-Kamera ausgeschaltet ist, kann Alexa Ihnen keinen Livestream der Kamera zeigen. Sie müssen die Google Home App oder Nest App auf Ihrem Smartphone öffnen und die Kamera einschalten, bevor Sie Alexa einen Sprachbefehl geben.
  • Der Livestream wird bei Nest Cam (mit Akku), Nest Doorbell (mit Akku), Nest Cam (Indoor, mit Kabel) und Nest Cam mit Flutlicht nach 5 Minuten beendet. Wenn Sie länger streamen möchten, wiederholen Sie einfach den Sprachbefehl.

Wie soll ich meine Kamera oder Türklingel ansprechen?

Wenn in den Beispielen unten „Name der Kamera“ steht, sollten Sie den Namen der Kamera so verwenden, wie er in der Alexa App angegeben ist.

Livestream einer Kamera oder Türklingel anzeigen

„Alexa, zeig [Name der Kamera].“
„Alexa, zeig den Feed von [Name der Kamera].“
„Alexa, zeig den [Name der Kamera]-Feed.“

Hinweis: Der Livestream wird bei Nest Cam (mit Akku), Nest Doorbell (mit Akku), Nest Cam (Indoor, mit Kabel) und Nest Cam mit Flutlicht nach 5 Minuten beendet. Bei anderen Nest-Kameras und ‑Türklingeln wird der Livestream nach 12 Stunden beendet. Wenn Sie länger streamen möchten, wiederholen Sie einfach den Sprachbefehl.

Mit einer Person vor einer Türklingel sprechen

Diese Sprachbefehle werden nur bei Nest Doorbell (mit Akku) unterstützt.

„Alexa, antworte Besuchern an der Vordertür.“
„Alexa, sprich mit Besuchern an der Vordertür.“

Keinen Livestream mehr anzeigen

„Alexa, blende [Name der Kamera] aus.“
„Alexa, blende den Feed von [Name der Kamera] aus.“
„Alexa, blende den [Name der Kamera]-Feed aus.“
„Alexa, Stopp“
„Alexa, beenden“

Benachrichtigungen von Türklingeln und Kameras über Alexa

Alexa kann Sie über die folgenden Ereignisse bei Nest-Kameras und ‑Türklingeln benachrichtigen:

  • Drücken der Türklingel: Alexa meldet, wenn jemand Nest Doorbell (mit Akku) drückt. Einige Alexa-Geräte mit einem Display übertragen auch den Livestream von der Türklingel automatisch.
  • Bewegungserkennung: Alexa meldet, wenn eine Nest-Kamera oder ‑Türklingel eine Bewegung erkennt.

Benachrichtigungen beim Drücken der Türklingel aktivieren

  1. Öffnen Sie die Google Home App  und dann halten Sie die Kachel der Türklingel gedrückt.
  2. Tippen Sie auf die Einstellungen  und dann Türklingel.
  3. Aktivieren Sie Benachrichtigungen über Besucher.
  4. Sie können jetzt Benachrichtigungen beim Drücken der Türklingel in der Alexa App aktivieren oder deaktivieren.

Türklingel-Benachrichtigungen über Alexa werden nur bei Nest Doorbell (mit Akku) unterstützt.

Benachrichtigungen bei Bewegungserkennung aktivieren

  1. Öffnen Sie den Partner Connections Manager und dann prüfen Sie, ob Sie in dem Google-Konto angemeldet sind, mit dem Sie die Kamera oder Türklingel in der Google Home App eingerichtet haben.
  2. Wählen Sie Amazon Alexa aus und dann aktivieren Sie „Ereignisse“ für jede Kamera oder Türklingel, die Sie für die Bewegungserkennung verwenden möchten.
    • Wenn Sie neue Geräte hinzufügen möchten, sagen Sie „Alexa, finde meine Geräte“.
  3. Öffnen Sie die Google Home App  und dann tippen Sie auf Ihre Kamera oder Türklingel.
  4. Tippen Sie auf die Einstellungen  und dann Ereignisse und dann Gesehene Ereignisse.
  5. Aktivieren Sie Bewegungsereignisse und Benachrichtigungen bei Bewegungserkennung.
  6. Sie können die Benachrichtigungen bei Bewegungserkennung jetzt in den Geräteeinstellungen der Alexa App aktivieren oder deaktivieren.

Bewegungsbenachrichtigungen über Alexa werden nur für Nest Cam (mit Akku), Nest Doorbell (mit Akku), Nest Cam (Indoor, mit Kabel) und Nest Cam mit Flutlicht unterstützt.

Partner Connections Manager

Sie können festlegen, welche Daten von Nest-Geräten Sie mit Amazon teilen möchten. Das geht ganz unkompliziert im Partner Connections Manager.

Fehlerbehebung

Hilfe zu Alexa, einschließlich zur Verbindung mit Nest-Geräten, erhalten Sie auf der Amazon-Website. Wenn Sie beispielsweise die Berechtigungen für den Nest-Skill ändern oder den Skill deaktivieren und dann wieder aktivieren möchten, finden Sie auf der Website von Amazon detaillierte Anleitungen und zusätzliche Vorschläge zur Fehlerbehebung:

Amazon.de: Alexa-Geräte: Hilfe
Amazon.de: Alexa-Funktionen: Hilfe

Livestream der Kamera zeigt einen schwarzen Bildschirm

Wenn auf Ihrem Amazon-Gerät oder innerhalb der Alexa App im Livestream der Kamera nur ein schwarzer Bildschirm zu sehen ist, ist die Kamera wahrscheinlich ausgeschaltet oder offline.

  1. Prüfen Sie in der Google Home App  auf dem Startbildschirm, ob die Kamera eingeschaltet ist.
  2. Wenn Sie Abläufe „Zuhause“ und „Abwesend“ verwenden, prüfen Sie, ob die Kamera so eingestellt ist, dass sie ausgeschaltet wird, wenn jemand zu Hause ist.

Fehlerbehebung, wenn Ihre Kamera oder Türklingel offline ist

Gerät wird in der Alexa App nicht angezeigt

Wenn Sie ein neues Nest-Gerät einrichten, nachdem Sie den Google Nest-Skill für andere Geräte aktiviert haben, müssen Sie die Berechtigungen für das neue Gerät in der Google Home App aktivieren.

  1. Öffnen Sie die Google Home App .
  2. Tippen Sie rechts oben auf Ihr Kontoprofil und dann Einstellungen der Home App.
  3. Tippen Sie auf Verbindungen zu Drittanbietern und dann Amazon Alexa.
  4. Aktivieren Sie die Berechtigungen für Ihr neues Gerät.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
1633396
false
false