Funktionen "Zoomen" und "Optimieren" in der Nest App verwenden

Wenn Sie sich den Videostream Ihrer Google Nest-Kamera auf Ihrem Smartphone ansehen, können Sie zwei Finger auf dem Display auseinander- und zusammenziehen, um zu zoomen und einen genaueren Blick auf etwas zu werfen. Sie können auch die Funktion "Optimieren" aktivieren und das Sichtfeld der Kamera so konstant vergrößern.

Hier erfahren Sie, welche Unterschiede es zwischen "Zoomen" und "Optimieren" gibt, und wie Sie die Funktionen verwenden.

Zoomen

Beim Zoomen wird das Sichtfeld Ihrer Kamera nicht verändert. Sie sehen sich nur einen Bildausschnitt vorübergehend genauer an.

  • Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App die Kamera aus, deren Videostream Sie sich ansehen möchten.
  • Ziehen Sie einfach zwei Finger auf dem Smartphone-Display auseinander oder zusammen, um heran- oder herauszuzoomen.
  • Zum Heranzoomen können Sie auch doppelt auf das Video tippen.
  • Wenn Sie schwenken möchten, ziehen Sie einen Finger über das Display.

Tipp: Wenn Sie nicht herauszoomen können, haben Sie möglicherweise die unten beschriebene Funktion "Optimieren" aktiviert. Um herauszoomen zu können, müssen Sie die Funktion deaktivieren.

Auf einem Computer können Sie den Mauszeiger auf das Video bewegen, damit links der Zoomregler angezeigt wird. Bewegen Sie dann den Schieberegler nach oben, um heranzuzoomen. Schwenken können Sie, indem Sie das Video anklicken und ziehen.

Tipps zum Heran- und Herauszoomen

  • Wenn Sie Ihr Smartphone ins Querformat drehen, füllt das Video das ganze Display aus. Dadurch können Sie zum Zoomen leichter die Finger auseinander- und zusammenziehen. Wenn Sie fertig sind, können Sie Ihr Smartphone einfach wieder ins Hochformat drehen, um zur ursprünglichen Ansicht zurückzukehren.
  • Wenn Sie Ihr Smartphone im Hochformat verwenden, können Sie auch auf den Abwärtspfeil Pfeil nach unten unterhalb des Videofeeds tippen, damit das Video das ganze Display ausfüllt. Ziehen Sie dann einen Finger über das Video, um zu schwenken. Wenn Sie fertig sind, können Sie unten auf den Aufwärtspfeil Pfeil nach oben tippen, um zur ursprünglichen Ansicht zurückzukehren.
  • Wenn Sie, wie oben beschrieben, heran- und herauszoomen, werden dadurch weder die beim Nest-Dienst hochgeladenen Videos verändert noch das, was andere Personen mit Zugriff auf Ihr Zuhause mit Nest sehen. Ihre Kamera streamt die gesamte Weitwinkelansicht in die Cloud und wenn Sie ein Nest Aware-Abo haben, wird die komplette Ansicht aufgezeichnet. Wenn Sie aber die Funktion "Optimieren" verwenden, streamt die Kamera nur das herangezoomte Video, bis Sie die Funktion wieder deaktivieren.

Optimieren

Mit der Funktion "Optimieren" können Sie das Sichtfeld Ihrer Kamera ändern. Die Kamera streamt dabei dauerhaft das herangezoomte Video, auch wenn sie es sich gerade nicht ansehen. Weil die Kamera ihren Sensor nur für den herangezoomten Bereich verwendet, können mit dieser Funktion mehr Details sichtbar gemacht werden.

Folgendes passiert, wenn Sie die Funktion "Optimieren" aktivieren:

  • Wenn Sie sich in der App den Live-Videostream ansehen, sehen Sie immer nur die herangezoomte Ansicht. Dasselbe gilt für andere Personen mit Zugriff auf Ihr Zuhause mit Nest. Wenn Sie herauszoomen möchten, müssen Sie die Funktion deaktivieren.
  • Sie erhalten keine Warnungen zu Dingen, die sich außerhalb des herangezoomten Bereichs abspielen. Davon sind auch alle Alarmbereiche betroffen, die Sie eingerichtet haben. Sie sollten die Alarmbereiche also nach dem Aktivieren der Funktion "Optimieren" manuell an den neuen Bildausschnitt anpassen.
  • Wenn Sie ein Nest Aware-Abo haben, wird nur das herangezoomte Video aufgezeichnet.

Kamera mit der Funktion "Optimieren" auf konstante Vergrößerung stellen

  1. Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App Ihre Kamera aus.
  2. Ziehen Sie auf dem Smartphone-Display zwei Finger auseinander, um einen bestimmten Bildausschnitt heranzuzoomen und die Kamera darauf auszurichten.
  3. Tippen Sie auf Optimieren Nest Cam Enhance icon. Wenn Sie das Symbol nicht sehen, tippen Sie einmal auf das Display, um die Kameraeinstellungen anzeigen zu lassen, und dann auf das Symbol.
  4. Warten Sie kurz, bis die Kamera neu ausgerichtet ist. Anschließend wird der herangezoomte Bereich schärfer.

Funktion "Optimieren" deaktivieren und wieder herauszoomen

  1. Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App Ihre Kamera aus.
  2. Tippen Sie auf Optimieren deaktivieren Nest cam unenhance icon. Wenn Sie das Symbol nicht sehen, tippen Sie einmal auf das Display, um die Kameraeinstellungen anzeigen zu lassen, und dann auf das Symbol.
  3. Warten Sie kurz, bis die Kamera neu ausgerichtet ist. Anschließend wird wieder das gesamte Sichtfeld Ihrer Kamera angezeigt.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte: