Benachrichtigung

To get the most out of Google Home, choose your Help Center: U.S. Help Center, U.K. Help Center, Canada Help Center, Australia Help Center.

Lautsprecher oder Sirene von Protect können nicht durch Soundcheck oder Sicherheitscheck überprüft werden

Google Nest Protect der 2. Generation hat ein integriertes Mikrofon, mit dem der Lautsprecher und die Sirene sowohl beim Soundcheck als auch beim Sicherheitscheck geprüft werden können. Wenn Nest Protect nicht prüfen kann, ob der Lautsprecher oder die Sirene funktioniert, sollten Sie einen Sicherheitscheck ausführen, um sicherzustellen, dass Sie den Alarm selbst hören können.

Bei jedem automatischen monatlichen Soundcheck oder manuellen Sicherheitscheck gibt Nest Protect über den Lautsprecher und die Sirene einen kurzen Ton aus und nutzt dann sein Mikrofon, um diesen Ton zu erfassen. Jetzt anhören >

Wenn das Mikrofon genau den Ton hört, den es erwartet, erkennt Nest Protect, dass der Lautsprecher und die Sirene ordnungsgemäß funktionieren. Außerdem sehen Sie in der Nest App, dass alles in Ordnung ist.

Manchmal kann jedoch nicht bestätigt werden, dass der Lautsprecher und die Sirene funktionieren. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie kaputt sind. Es kann jedoch sein, dass während des Tests ein Fehler aufgetreten ist und Nest Protect nicht genau den erwarteten Ton erfasst hat. Beispielsweise könnte während des Tests ein lautes Geräusch aufgetreten sein, vielleicht wurde eine Tür zugeschlagen oder ein Fernseher lief mit hoher Lautstärke.

Was muss ich tun, wenn Nest Protect den Lautsprecher oder die Sirene nicht überprüfen kann?

Wenn Nest Protect den Lautsprecher oder die Sirene nicht automatisch überprüfen kann, werden Sie von der Nest App informiert und der Nest Protect leuchtet im Nachtwächter-Modus gelb. Sie sollten mit der Nest App oder durch zweimaliges Drücken der Nest-Taste einen manuellen Sicherheitscheck ausführen und prüfen, ob Nest Protect einen Ton ausgibt. Ausführliche Informationen und Anleitungen finden Sie im folgenden Artikel:

          Weitere Informationen zum Sicherheitscheck >

Bevor der Sicherheitscheck beginnt:

  • Nest Protect muss korrekt an der Wand oder Decke montiert sein.
  • Schalten Sie andere Störquellen im Haus ab, etwa Fernseher, Laptops und Stereoanlagen.

Warten Sie während des Tests auf den Alarmton des Lautsprechers und der Sirene. Sie sollten eine Sprachnachricht und einen lauten Summton hören.

Falls Sie mehrere Nest Protect-Geräte haben, gehen Sie umher und prüfen Sie, ob Sie alle hören. So können Sie am besten herausfinden, ob der Lautsprecher und die Sirene funktionieren.

Wenn Sie den Signalton oder die Sprachnachricht nicht hören oder wenn beim Start des Tests kein Ton zu hören ist, wenden Sie sich an den Nest Support.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü