Geräte sind mit dem WLAN eines anderen Routers verbunden

Wenn Ihr Google Nest Wifi-Router oder primärer Google Wifi-Zugangspunkt und ein anderer Router in der Nähe denselben WLAN-Namen verwenden, ist Ihr persönliches Gerät möglicherweise mit dem Netzwerk des anderen Routers verbunden. Dies kann passieren, wenn Sie für die Einrichtung Ihrer Google Nest Wifi- oder Google Wifi-Geräte einen bereits vorhandenen Netzwerknamen verwendet haben. Wenn Sie zwei Router mit demselben WLAN-Namen haben, kann dies zu Problemen bei der Verbindung führen.

Im Folgenden finden Sie ein paar Lösungsvorschläge:

WLAN der Modem-Router-Kombination deaktivieren

Wenn Ihr Google Nest Wifi-Router oder primärer Google Wifi-Zugangspunkt mit einer Modem-Router-Kombination verbunden ist, müssen Sie die WLAN-Funktion des Kombigeräts deaktivieren.

Schließen Sie dazu einen Computer direkt über ein Ethernetkabel an die Modem-Router-Kombination an. Melden Sie sich bei der Modem-Router-Kombination an und gehen Sie zu den Einstellungen, um die WLAN-Funktion zu deaktivieren. Um auf die Einstellungen Ihres Routers zuzugreifen, müssen Sie in den meisten Fällen einen Internetbrowser öffnen und in die Adressleiste die IP-Adresse Ihres Routers eingeben, zum Beispiel:

Die genaue Vorgehensweise kann sich je nach Gerät unterscheiden. Viele Internetanbieter (ISPs) und Hersteller geben auch genaue Anleitungen heraus.

Nachdem Sie die WLAN-Funktion Ihrer Modem-Router-Kombination deaktiviert haben, sollte sich Ihr Mobilgerät automatisch mit Ihrem Nest Wifi-Router oder primären Google Wifi-Zugangspunkt verbinden. Wenn die Verbindung nicht automatisch hergestellt wird, deaktivieren Sie WLAN und schalten Sie es dann wieder ein.

Trennen Sie den anderen Router vom Stromnetz (nicht Google Nest Wifi oder Google Wifi)

Hinweis: Dies funktioniert nur bei Routern ohne zusätzliche Modemfunktion. Wenn Sie eine Kombination aus Modem und Router verwenden, trennen Sie diese nicht vom Stromnetz. Sie benötigen die Modemkomponente der Kombination. Folgen Sie stattdessen der oben beschriebenen Anleitung.

So beheben Sie das Problem:

  1. Ziehen Sie sowohl das Strom- als auch das Ethernetkabel Ihres alten Routers heraus (nicht Google Nest Wifi oder Google Wifi).
  2. Prüfen Sie, ob Ihr Google Nest Wifi-Router oder primärer Google Wifi-Zugangspunkt ordnungsgemäß mit Ihrem Modem und einer Steckdose verbunden ist.

Ihr Mobilgerät sollte sich nun automatisch mit Ihrem Google Nest Wifi- oder Google Wifi-Netzwerk verbinden.

Ein WLAN umbenennen

Ändern Sie den Namen Ihres Google Nest Wifi- bzw. Google Wifi-Netzwerks oder den Netzwerknamen Ihres anderen Routers, den Sie nicht mehr verwenden möchten.

Hinweis: Wenn Sie den Netzwerknamen ändern, müssen Sie möglicherweise alle Ihre Geräte wie Computer, Smartphone oder Tablet noch einmal manuell mit dem neuen WLAN verbinden. Um sicherzustellen, dass Ihre Geräte automatisch eine Verbindung zu Ihrem neuen Netzwerk herstellen, verwenden Sie denselben WLAN-Namen (SSID) und dasselbe Passwort wie bei Ihrem alten Router.

WLAN-Namen des anderen Routers ändern

Um den WLAN-Namen Ihres anderen Routers zu ändern, schließen Sie Ihren Computer direkt über ein Ethernetkabel an den Router an. Melden Sie sich bei der Modem-Router-Kombination an und gehen Sie zu den Einstellungen, um die WLAN-Funktion zu deaktivieren. Um auf die Einstellungen Ihres Routers zuzugreifen, müssen Sie in den meisten Fällen einen Internetbrowser öffnen und in die Adressleiste die IP-Adresse Ihres Routers eingeben, zum Beispiel:

Die genaue Vorgehensweise kann sich je nach Gerät unterscheiden. Viele Internetanbieter (ISPs) und Hersteller geben auch genaue Anleitungen heraus.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?