Works with Nest durch die Abläufe „Zuhause“ und „Abwesend“ ersetzen

Die Google Home App unterstützt jetzt in vielen Fällen die gleichen Automatisierungen wie Works with Nest (WWN). Die Abläufe „Zuhause“ und „Abwesend“ können jetzt viele Produkte anderer Hersteller steuern, wie intelligente Lampen, Steckdosen und Schalter sowie Nest-Kameras und -Thermostate. 

Sie können die Anwesenheitserkennung aktivieren, um Ihre Smart-Home-Geräte zu steuern, wenn niemand zu Hause ist oder wenn jemand nach Hause kommt. Der Ablauf „Abwesend“ kann beispielsweise die Lichter ausschalten und den Thermostat auf „Eco“ stellen, wenn die letzte Person das Zuhause verlässt. Der Ablauf „Zuhause“ kann die Außenbeleuchtung Ihrer Haustür einschalten und den Thermostat auf eine angenehme Temperatur stellen, sobald die erste Person nach Hause kommt. 

 Abläufe „Zuhause“ und „Abwesend“ einrichten

  1. Falls noch nicht geschehen, migrieren Sie Ihr Nest-Konto zu einem Google-Konto. Wichtig: Wenn die Migration abgeschlossen ist, kann sie nicht rückgängig gemacht werden und Sie verlieren jegliche Works with Nest-Integrationen, also überlegen Sie sich gut, ob Sie bereit sind. 
  2. Falls noch nicht geschehen, laden Sie die Google Home App Google Home app herunter und öffnen Sie sie.
  3. Falls noch nicht geschehen, verknüpfen Sie Ihre Smart-Home-Geräte mit der Google Home App.
    • Hinweis: Folgen Sie der Anleitung für das Gerät, das Sie einrichten oder mit Google verknüpfen möchten. 
  4. Richten Sie die Abläufe „Zuhause“ und „Abwesend“ für Ihre Geräte ein. 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
1633396
false