Geografische Ausrichtung

Einer Kampagne eine neue Zielregion hinzufügen

Wenn für eine Kampagne keine Zielregionen festgelegt wurden, werden die Anzeigen in dieser Kampagne an allen Standorten geschaltet. Überprüfen Sie daher den Tab "Standorte", bevor Sie Ihre Kampagnen veröffentlichen, um unerwünschte Anzeigenimpressionen zu vermeiden.

Gehen Sie zum Hinzufügen einer neuen Zielregion wie folgt vor:

  1. Wählen Sie den Tab "Ausrichtung" und anschließend den Tab "Standorte" aus.
  2. Klicken Sie auf Standort hinzufügen. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie die Kampagne aus, der Sie den neuen Standort hinzufügen möchten.
  3. Geben Sie den Standort auf eine der folgenden Weisen ein:
    • Klicken Sie auf Standort bearbeiten bzw. suchen, um den Standort zu finden und auszuwählen (empfohlen).
    • Geben Sie die Standort-ID im Format ID:n ein, wobei n für die gültige Standort-ID steht.
    • Geben Sie den Standortnamen in das Feld "Standort" ein und lösen Sie die Standortangabe auf, bevor Sie ihn hochladen.
    • Um die Ausrichtung auf eine bestimmte Umgebung festzulegen, beispielsweise auf einen Umkreis von 50 km um einen Standort auf der Karte, müssen Sie einen CSV-Import verwenden.
  4. Optional: Geben Sie für die Gebotsanpassung einen Wert zwischen -90 und +900 ein.
    • Bei einer Gebotsanpassung von -90 % wird das Gebot um 90 % reduziert und entspricht somit 10 % des ursprünglichen Gebots. Dementsprechend wird bei einem Wert von +900 % das Gebot für mobile Anzeigen auf das Zehnfache des ursprünglichen Betrags erhöht. Beispiel: Ihr Anzeigengruppengebot beträgt 2 € und für die Zielregion gilt eine Gebotsanpassung von +200. Das für diesen Standort verwendete Gebot beträgt dann 6,00 €.
Neue Zielregionen mit einem gelben Warnsymbol verweisen auf einen noch nicht aufgelösten Zustand der Standortangabe. Informationen zum Auflösen von Standortangaben

Anzeigen auf den Umkreis um einen Standort ausrichten

Sie können einen Zielradius für ein Gebiet festlegen, in dem Ihre Anzeigen ausgeliefert werden sollen. So legen Sie einen Zielradius fest:

  1. Wählen Sie unter Keywords und Ausrichtung in der Typliste die Option Standorte aus.
  2. Klicken Sie auf Standort hinzufügen.

  3. Geben Sie die Informationen zur Kampagne ein. Legen Sie im Bearbeitungsfeld unter "Standortgruppenfeed" die Entfernung und die bevorzugten Maßeinheiten für die Ausrichtung auf das Gebiet um Ihren Standort herum fest.

    • Wenn Sie das allgemeine geografische Targeting verwenden möchten, lassen Sie das Drop-down-Menü "Standortgruppenfeed" auf die Option "Keine" (Standardeinstellung) festgelegt. Belassen Sie außerdem den Wert für den Umkreis auf "0" und geben Sie den Standortnamen in das Feld "Standort" ein.

    • Wenn Sie für einen oder alle Standorte die umkreisbezogene Ausrichtung verwenden möchten, wählen Sie im Drop-down-Menü "Standortgruppenfeed" Ihren Feed aus. Geben Sie für den Umkreis eine Zahl ein. Dieser Wert darf nicht auf "0" festgelegt sein. Sie können einen Standortnamen angeben, um die Ausrichtung weiter einzuschränken, oder das Feld leer lassen, um alle Adressen im Feed bei der Ausrichtung zu berücksichtigen.

Geschätzte Reichweite

Wenn Sie den Link Standort bearbeiten bzw. finden auf dem Tab "Standorte" verwenden, wird auch eine Spalte "Reichweite" angezeigt.

Die Reichweite ist eine Schätzung der Besucher an einem geografischen Ziel, berechnet auf Basis der einzelnen Cookies. Die Reichweitenschätzung kann von den offiziellen Bevölkerungsstatistiken signifikant abweichen, da sie nur auf der Anzahl der Nutzer beruht, die Google-Propertys besucht haben. Zudem differiert die Reichweitenschätzung aufgrund verschiedener weiterer Faktoren, darunter die Anzahl von Geräten oder Browsern pro Nutzer, die Anzahl von auswärtigen Besuchern der ausgewählten Zielregion sowie die jeweilige Länge der Nutzeraktivität.

Die Reichweitenschätzung ist nur als allgemeiner Richtwert gedacht, mit dem sich die relative Anzahl an Nutzern am entsprechenden geografischen Ziel bestimmen lässt (im Vergleich zu anderen geografischen Zielen). Wenn Sie eine Schätzung der gesamten Impressionen für Ihre Anzeigen benötigen, probieren Sie den Traffic Estimator und den Planer für Displaynetzwerk-Kampagnen aus.

 Die Reichweitenschätzung ist nur als allgemeiner Richtwert gedacht, mit dem sich die relative Anzahl an Nutzern am entsprechenden geografischen Ziel bestimmen lässt (im Vergleich zu anderen geografischen Zielen). Wenn Sie eine Schätzung der gesamten Impressionen für Ihre Anzeigen benötigen, probieren Sie den Traffic Estimator und den Planer für Displaynetzwerk-Kampagnen aus.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben