Navigation

In diesem Artikel erhalten Sie eine Übersicht der Benutzeroberfläche des Google Ads Editors.

  1.  Anwendungsmenü: Windows-Nutzer finden das Anwendungsmenü im Google Ads Editor oben.
    Bei Mac-Betriebssystemen ist es ganz oben auf dem Bildschirm:
  2.  Toolbar: Die Toolbar befindet sich im oberen Bereich des Google Ads Editors. Mit den Schaltflächen können Sie ein Konto öffnen oder hinzufügen, aktuelle Änderungen herunterladen, Änderungen in Ihrem Google Ads-Konto prüfen oder hochladen und Kontostatistiken anzeigen lassen.
  3.  Baumansicht: Über die Baumansicht lässt sich das Konto, die Kampagne oder die Anzeigengruppe auswählen, das bzw. die Sie ansehen oder bearbeiten möchten. Sie können ein Konto oder eine Kampagne maximieren bzw. minimieren, indem Sie auf den Pfeil neben dem Namen klicken.
  4.  Typliste: In der Typliste können Sie auf ein Element klicken, um Daten für das ausgewählte Konto bzw. für die ausgewählte Kampagne oder Anzeigengruppe aufzurufen oder zu suchen. Wenn beispielsweise die Keywords einer Kampagne in der Datenansicht dargestellt werden sollen, wählen Sie in der Baumansicht eine Kampagne und dann in der Typliste die Option Keywords aus.
  5.  Datenansicht: Hier sehen Sie die Inhalte Ihres Kontos bzw. Ihrer Kampagne oder Anzeigengruppe. Die in der Datenansicht dargestellten Inhalte ändern sich je nachdem, was Sie in der Baumansicht und in der Typliste ausgewählt haben.
  6.  Bearbeitungsfeld: Wenn Sie in der Datenansicht eine Zeile auswählen, können Sie sie im Bearbeitungsfeld editieren oder die Änderungen direkt in die ausgewählte Zeile eingeben.

Wenn Sie einige Felder in der Benutzeroberfläche des Google Ads Editors minimieren, schaffen Sie mehr Platz, um Kontoinformationen aufzurufen und zu bearbeiten.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?