Unternehmensprofil mit smarten Kampagnen verknüpfen

Wenn Sie eine neue smarte Kampagne einrichten, können Sie sie mit einem Unternehmensprofil verknüpfen. In Ihren Anzeigen wird dann Ihre Unternehmensadresse sowie ein Link zu Ihrem Unternehmensprofil oder zu einer Wegbeschreibung in Google Maps eingeblendet. Diese Funktion lässt sich deaktivieren, wenn sie nicht für Ihr Unternehmen geeignet ist. Durch die Verknüpfung können Sie auch Ihre Kampagne schneller einrichten. Je mehr wir über Ihr Unternehmen wissen, desto mehr Vorschläge können wir für Ihre Kampagne machen.

Jeder smarten Kampagne kann nur ein Unternehmensprofil zugeordnet werden. Wenn Sie mehrere Unternehmensprofile bewerben möchten, erstellen Sie einfach für jedes eine separate smarte Kampagne.

Sie haben noch kein Unternehmensprofil? Dann registrieren Sie sich, um kostenlos ein Profil zu erstellen.

Smarte Kampagne mit Unternehmensprofil verknüpfen

Damit Ihre Unternehmensprofile als verfügbare Option angezeigt werden, wenn Sie eine smarte Kampagne erstellen, müssen für Ihre E-Mail-Adresse die folgenden Zugriffsebenen festgelegt sein:

  • „Administrator“ in Ihrem Google Ads-Konto
  • „Inhaber“ oder „Manager“ in Ihrem Unternehmensprofil

Erstellen Sie als Nächstes eine smarte Kampagne und verknüpfen Sie sie mit Ihrem Unternehmensprofil.

Hinweis: Die folgende Anleitung bezieht sich auf das neue Design der Google Ads-Oberfläche. Wenn Sie das vorherige Design verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Symbol „Darstellung“ und wählen Sie Bisheriges Design verwenden aus. Wenn Sie die vorherige Version von Google Ads verwenden, sehen Sie sich die Kurzübersicht an oder verwenden Sie die Suchleiste im oberen Navigationsbereich von Google Ads, um die gewünschte Seite zu finden.
  1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Symbol für Kampagnen Campaigns Icon.
  2. Klicken Sie im Abschnittsmenü auf das Drop-down-Menü Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf Kampagnen.
  4. Klicken Sie auf das Pluszeichen und dann auf + Neue Kampagne.
  5. Wählen Sie ein Zielvorhaben für die Kampagne aus.
  6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie das Unternehmensprofil aus, das Sie bewerben möchten, und verknüpfen Sie die Konten.
  7. Erstellen Sie die smarte Kampagne.
Hinweis: Der smarten Kampagne muss bei der Erstellung ein Unternehmensprofil zugeordnet werden. Dieser Schritt ist nicht rückwirkend möglich. Wenn das verknüpfte Unternehmensprofil gelöscht wird, müssen Sie eine neue smarte Kampagne erstellen, um ein neues Profil zu verknüpfen.

Verknüpfung Ihrer smarten Kampagne mit einem Unternehmensprofil aufheben

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Verknüpfung einer smarten Kampagne mit einem Unternehmensprofil aufzuheben:

  • Wenn über die mit einem Google Ads-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse nicht mehr auf ein verknüpftes Unternehmensprofil zugegriffen werden kann, wird die Verknüpfung zwischen der smarten Kampagne im Google Ads-Konto und dem Unternehmensprofil aufgehoben.
  • Wird die Verknüpfung mit Google Ads über die Seite „Verknüpfte Konten“ in Ihrem Unternehmensprofil aufgehoben, werden alle Google Ads-Kampagnen entfernt, die mit diesem Unternehmensprofil verknüpft sind.

Fehlerhafte Verknüpfungen zwischen einer smarten Kampagne und einem Unternehmensprofil beheben

  • Wenn eine Verknüpfung fehlerhaft ist, weil über die mit einem Google Ads-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse nicht mehr auf das Unternehmensprofil zugegriffen werden kann, wird die Verknüpfung wiederhergestellt, sobald der Zugriff möglich ist.
  • Funktioniert eine Verknüpfung nicht mehr, weil sie auf der Seite „Verknüpfte Konten“ in Ihrem Unternehmensprofil aufgehoben wurde, können Sie die Konten neu verknüpfen. Folgen Sie dazu der Anleitung in Google Ads. Weitere Informationen zum Verwalten von Anfragen zum Verknüpfen Ihres Unternehmensprofils

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü