Berichte zu Einzelhandelskategorien

In Berichten zu Einzelhandelskategorien sehen Sie Leistungsstatistiken auf Kategorieebene für Such- und Shopping-Kampagnen. Dabei erkennen Sie, wie sich Ihre Investitionen für diese Kampagnen auf Google in den für Ihr Unternehmen wichtigen Kategorien auszahlen. So können Sie in Ihren Hauptkategorien präsent und wettbewerbsfähig bleiben sowie die wichtigsten Leistungsmesswerte verbessern.

Die Berichte zu Einzelhandelskategorien sind nur für Suchanfragen bei Google verfügbar. Diese umfassen:
  • Suchergebnisseite
  • Shopping-Tab
  • Bilder-Tab

Dieser Bericht ist für Shopping-Kampagnen verfügbar, die auf eines der folgenden Länder ausgerichtet sind:

Australia Brazil Germany France United Kingdom ​​The Netherlands Sweden United States

Vorteile

  • Sie sehen die Gesamtleistung Ihrer Such- und Shopping-Kampagnen auf Google anhand einer automatisch festgelegten Einzelhandelskategorie.
  • Es lassen sich Leistungsmesswerte einer vollständigen Produktkategorie für beide Werbenetzwerke erfassen.

Funktionsweise

Anhand der Taxonomie, die auch für die Google-Produktkategorie verwendet wird, weist Google allen Anzeigenimpressionen für einen bestimmten Suchbegriff eine Einzelhandelskategorie zu.

Die Suchanfrage "Kopfhörer" könnte zum Beispiel so kategorisiert werden:

  • Elektronik
  • Audio
  • Audiokomponenten
  • Kopfhörer und Headsets

Die Leistung der Such- und Shopping-Kampagnen kann dann mithilfe dieser Kategorien im Bericht erfasst werden. Zu den pro Einzelhandelskategorie verfügbaren Messwerten zählen:

  • Einzelhandelskategorie (bis zur fünften Ebene dieser Taxonomie verfügbar)
  • Leistungsmesswerte (Klicks, Kosten und Impressionen)
  • Attribute (Kampagnentyp und ‑name)
  • Conversion-Messwerte (Conversions, Conversion-Wert, Conversion-Wert/Kosten)
Nicht alle Suchanfragen sind kategorisiert. Wichtig:
  • Nur Zugriffe, bei denen Ihre Anzeigen ausgeliefert wurden, werden klassifiziert.
  • Nur Zugriffe mit Bezug zum Einzelhandel werden klassifiziert.
  • Nur Suchanfragen, die geeigneten Kategorien zugewiesen werden können, werden klassifiziert.
  • Nur Such- und Shopping-Zugriffe im Suchnetzwerk werden klassifiziert.

Diese Daten sind im Google Ads-Berichtseditor unter "Suchbegriffskategorie" verfügbar.

Best Practices

Anhand des Berichts können Sie Optimierungsmöglichkeiten für Kategorien ermitteln. Allerdings empfehlen wir, keinen direkten Leistungsvergleich zwischen Kanälen anzustellen. Vor der Datenanalyse sollten Sie andere Faktoren prüfen, die deutliche Leistungsunterschiede zwischen der Suche und Shopping zur Folge haben können. Hierzu zählen zum Beispiel:

  • Markenbezogene und nicht markenbezogene Kampagnen, insbesondere in der Google-Suche
  • Kampagnen, die auf häufig verkaufte Produkte oder bestimmte Produkttypen bei Shopping ausgerichtet sind
  • Geografische Ausrichtung oder Tageszeiteinstellung
  • Zielgruppen-Targeting
  • Unterschiedliche Gebotsstrategien

Zugriff auf Berichte zu Einzelhandelskategorien

Die Berichte zu Einzelhandelskategorien können Sie entweder als vordefinierte Versionen abrufen oder Sie legen mit dem Berichtseditors können Sie individuell einstellen, welche Messwerte Sie einschließen möchten.

Vordefinierte Berichte zu Einzelhandelskategorien nutzen

In vordefinierten Berichten finden Sie leicht die neuen Kategorien. Außerdem sehen Sie, in welchem Kontext sie verwendet und analysiert werden sollten.

So öffnen Sie einen vordefinierten Bericht:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Berichtssymbol .
  3. Wählen Sie Vordefinierte Berichte (Dimensionen) aus.
  4. Klicken Sie unter "Einfach" auf Einzelhandelskategorie (Such- und Shopping-Kampagnen).

Berichtseditor für Einzelhandelskategorien verwenden

Mit dem Berichtseditor lässt sich die Leistung Ihrer Such- und Shopping-Kampagnen für verschiedene Einzelhandelskategorien und Anzeigengruppen bewerten. Dabei können Sie auch nach Messwerten wie Klicks, Kosten, Conversions und Anteil an möglichen Klicks filtern.

Beispiel: Sie möchten Chancen zur Leistungssteigerung für wichtige Kategorien ermitteln. Gehen Sie dazu so vor:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Berichtssymbol und wählen Sie Berichte aus.
  3. Klicken Sie links oben auf der Seite auf das blaue Pluszeichen und wählen Sie dann eine der folgenden Optionen ausTabelle, Liniendiagramm, Balkendiagramm, Kreisdiagramm oder Streudiagramm.
  4. Wählen Sie im Seitenmenü Suchbegriffkategorie aus, um alle Einzelhandelskategorien einzublenden.
  5. Ziehen Sie die Ebenen der Einzelhandelskategorie in das Fenster "Zeile" ganz oben in der Tabelle.
  6. Ziehen Sie die zu analysierenden Messwerte in das Fenster "Spalte".
  7. Für die Berichtsspalte sind folgende Messwerte verfügbar: Attribute (Kampagnentyp und ‑name), Leistung und Conversion-Messwerte.
  • Ermitteln Sie, für welche Kategorien die Leistung verbessert werden kann.
  • Wählen Sie im Seitenmenü Attribute aus, um "Kampagnentyp" einzublenden.
  • Ziehen Sie Kampagnentyp in das Fenster "Spalte", um Statistiken auf Kanalebene zu erhalten.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben