Lokale Kampagnen bearbeiten

Wenn Sie eine lokale Kampagne einrichten, können Sie in vielen Google-Werbenetzwerken für Ihr Geschäft werben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen, um die Leistung der Kampagne zu verbessern oder sie an neue geschäftliche Erfordernisse anzupassen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Einstellungen einer Kampagne überprüfen und bearbeiten.

Anleitung

Kampagne aufrufen

Schritte zum Aufrufen Ihrer Kampagne

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Kampagnen, um eine Liste Ihrer Google Ads-Kampagnen zu sehen.
  3. Klicken Sie in der Liste auf den Namen der lokalen Kampagne, um die entsprechende Übersicht zu öffnen.

Kampagneneinstellungen ändern

Schritte zum Ändern der Kampagneneinstellungen

  1. Klicken Sie auf Einstellungen, um die Parameter zu bearbeiten, die Sie beim Erstellen der Kampagne eingerichtet haben.
  2. Klicken Sie auf eine der Kategorien, um die entsprechende Karte zu maximieren.
  3. Wählen Sie Optionen aus oder geben Sie neue Werte ein. Zu den verfügbaren Einstellungen gehören:
    • Kampagnenname
    • Status
    • Sprachen
    • Gebotsstrategie
    • Budget
    • Start- und Enddatum
    • Standorte
  4. Klicken Sie auf der Karte rechts unten auf Speichern, um die neuen Einstellungen anzuwenden.
  5. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4 für jede Einstellung, die Sie ändern möchten.

Feed mit lokal erhältlichen Produkten verknüpfen

Schritte zum Verknüpfen eines Feeds mit lokal erhältlichen Produkten

Sie können für die an den jeweiligen Standorten verfügbaren Produkte und Dienstleistungen werben, wenn Sie eine Verknüpfung zu einem Feed mit lokal erhältlichen Produkten herstellen. Mit dieser Option werden lokale Kataloganzeigen erstellt, die auf Ihren Feeddaten basieren.

Zuerst müssen Sie jedoch in Ihrem Konto im Bereich "Geschäftsdaten" einen solchen Feed erstellen.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Rufen Sie Kampagnen auf und öffnen Sie eine vorhandene lokale Kampagne.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Scrollen Sie an das Ende der Seite mit den Einstellungen und maximieren Sie "Weitere Einstellungen anzeigen".
  5. Maximieren Sie "Produktfeed". Klicken Sie das Kästchen "Verwenden Sie einen Produktfeed für diese Kampagne" an.
  6. Wählen Sie die Feedquelle aus.
    • Google Ads (Feed mit lokal erhältlichen Produkten): Wählen Sie einen Feed mit lokal erhältlichen Produkten aus, den Sie unter "Geschäftsdaten" erstellt haben.

Assets bearbeiten

Schritte zum Bearbeiten von Assets

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Lokale Kampagnen.
  3. Klicken Sie im Seitenmenü auf Anzeigengruppen.
  4. Klicken Sie auf den Namen der Anzeigengruppe, deren Assets Sie bearbeiten möchten.
  5. Einen Überblick über Ihre Assets finden Sie auf der Seite "Anzeigenassets".
    • Wenn Sie auf einen der "Vorschau"-Tabs klicken, sehen Sie, wie Ihre Anzeige in Google Maps, im Displaynetzwerk, im Suchnetzwerk oder auf YouTube dargestellt wird.
  6. Falls Sie etwas ändern möchten, klicken Sie über der Assetliste auf das Stiftsymbol Bearbeiten.
  7. Auf der Seite "Anzeigenassets" können Sie Assets bearbeiten, ersetzen oder entfernen. Hier einige Beispiele:
    • Finale URL
    • Angezeigter Pfad
    • Anzeigentitel
    • Beschreibung
    • Call-to-Action
    • Bilder
    • Videos
  8. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren.

Zielgruppen bearbeiten

Schritte zum Bearbeiten von Zielgruppen

Es wird empfohlen, eine lokale Kampagne auf eine breite Zielgruppe auszurichten. In lokalen Kampagnen werden Offline-Conversions automatisch optimiert.  Bestimmte Zielgruppen können zur Beobachtung (empfohlen) oder als Filter hinzugefügt werden.
  1. Klicken Sie im Seitenmenü auf Zielgruppen, um die Zielgruppenliste für Ihre Kampagne aufzurufen.
  2. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Bearbeiten oder unten auf Zielgruppen.
  3. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Bearbeiten, um Ihre Anzeigengruppen aufzurufen.
  4. Wählen Sie erst eine Anzeigengruppe und dann eine der zugehörigen Zielgruppen aus.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Standorte ausschließen

Schritte zum Ausschließen von Standorten

Bei der umkreisbezogenen Ausrichtung werden die Standorte Ihrer Niederlassungen berücksichtigt, die Sie für die Kampagne angegeben haben. Sie können auch bestimmte Standorte ausschließen. 

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf den Namen der Kampagne oder des Kampagnentyps, in dem Standorte ausgeschlossen werden sollen.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Standorte, um die Standorte in der Kampagne aufzurufen und zu bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf den Tab Ausgeschlossen, um die ausgeschlossenen Standorte aufzurufen.
  4. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Bearbeiten oder auf Standorte bearbeiten, um Standorte auszuschließen.
  5. Wenn Sie im Feld "Auszuschließenden Standort eingeben" mit der Eingabe beginnen, wird eine Liste mit passenden Standorten angezeigt. Wählen Sie hier die auszuschließenden Standorte aus.
    • Sie können mehrere Standorte gleichzeitig ausschließen. Klicken Sie dazu auf Standorte per Bulk-Verfahren hinzufügen. Wenn Sie einen bestimmten Standort suchen möchten, können Sie pro Zeile beispielsweise eine Stadt, eine Postleitzahl oder ein Land eingeben und auf Suchen klicken. Klicken Sie dann für jeden Standort, den Sie nicht verwenden möchten, auf Ausschließen oder auf Alle ausschließen, damit keiner der gefundenen Standorte berücksichtigt wird.
  6. Klicken Sie auf Speichern, um die Standorte zu bestätigen und der Liste hinzuzufügen.

Standortgruppe in einer Kampagne bearbeiten

Schritte zum Bearbeiten einer Standortgruppe

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf den Namen der zugehörigen Kampagne oder des Kampagnentyps.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf die Karte Standorttyp, um sie zu maximieren.
  4. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü neben "Standorte für diese Kampagne auswählen" und wählen Sie Standortgruppen verwenden aus.
  5. Wählen Sie Standortgruppen verwenden oder Standortgruppe erstellen aus, um die Standortgruppen für die Kampagne festzulegen.
    • Für "Standortgruppen verwenden":
      1. Nutzen Sie die Suchleiste, um nach den gewünschten Gruppen zu suchen.
      2. Wählen Sie die anzuwendenden Gruppen aus, indem Sie die Kästchen neben den Namen der Gruppen anklicken.
      3. Klicken Sie auf Speichern.
    • Für "Standortgruppe erstellen":
      1. Geben Sie im Feld "Name der Standortgruppe" einen Namen für die Gruppe ein.
      2. Verwenden Sie die Suchleiste, um nach Standorten für die neue Gruppe zu suchen.
      3. Wählen Sie die Standorte für die Gruppe aus, indem Sie die Kästchen neben den Standorten anklicken.
      4. Klicken Sie auf Speichern, um die Gruppe zu erstellen und auf Ihre Kampagne anzuwenden.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben