URLs mit domainübergreifenden Weiterleitungen umstellen

Suffix der finalen URL

Parameter, die Sie in das Feld Suffix der finalen URL eingeben, werden am Ende der Zielseiten-URL eingefügt. Sie ermöglichen es, Informationen zum Nutzerverhalten zu erfassen. Ein Suffix der finalen URL kann auf verschiedenen Ebenen hinzugefügt werden.

Anwendung

Suffix der finalen URL auf Kontoebene hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Kontoeinstellungen.
  4. Klicken Sie auf "Tracking" und dann auf "Tracking-Vorlage".
  5. Geben Sie die entsprechenden Parameter in das Feld "Suffix der finalen URL" ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern

Suffix der finalen URL auf Kampagnenebene hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Einstellungen.
  3. Klicken Sie dann auf Kampagneneinstellungen.
  4. Klicken Sie auf das angezeigte Stiftsymbol, wenn Sie die Maus auf der Spalte "Tracking-Vorlage" bewegen.
  5. Geben Sie die entsprechenden Parameter in das Feld "Suffix der finalen URL" ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Suffix der finalen URL auf Anzeigenebene hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Anzeigen und Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf Anzeigen.
  4. Bewegen Sie den Mauszeiger auf eine Anzeige und klicken Sie auf das Stiftsymbol.
  5. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  6. Maximieren Sie URL-Optionen für Anzeigen.
  7. Geben Sie die entsprechenden Parameter in das Feld "Suffix der finalen URL" ein.

Suffix der finalen URL auf Ebene der Anzeigengruppe, des dynamischen Anzeigenziels oder Keywords hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Anzeigengruppen, Dynamische Anzeigenziele oder Keywords.
  3. Klicken Sie auf das angezeigte Stiftsymbol, wenn Sie die Maus auf der Spalte "Tracking-Vorlage" bewegen.
  4. Geben Sie die entsprechenden Parameter in das Feld "Suffix der finalen URL" ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern

Suffix der finalen URL auf Sitelink-Ebene hinzufügen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Anzeigen und Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf Erweiterungen.
  4. Suchen Sie unter "Erweiterungstyp" nach Sitelink-Erweiterung.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger auf eine Erweiterung, klicken Sie auf das Stiftsymbol und anschließend auf den Pfeil oben rechts in dem Feld, das erscheint.
  6. Maximieren Sie Optionen für Sitelink-URLs.
  7. Geben Sie die entsprechenden Parameter in das Feld "Suffix der finalen URL" ein.
  8. Klicken Sie auf Speichern

Beispiel

Angezeigte URL: example.com
Tracking-Vorlage: tracker.com/weiterleitung={lpurl}
Suffix der finalen URL: x=y
Ergebnis:

  • Mit parallelem Tracking: Klickt ein Nutzer auf Ihre Anzeige, wird er auf https://example.com/?x=y weitergeleitet. Das Tracking läuft im Hintergrund. Weitere Informationen zum parallelen Tracking
  • Mit herkömmlichem sequenziellen Tracking: Klickt ein Nutzer auf Ihre Anzeige, wird er über tracker.com/weiterleitung={lpurl} auf https://example.com/?x=y weitergeleitet.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?