Google AdWords heißt jetzt Google Ads

Seit dem 24. Juli 2018 ist Google AdWords nun Google Ads. Zwar hat sich der Name geändert, aber bei den Kampagnentypen ist alles so geblieben, wie Sie es kennen: Suchnetzwerk- und Displaynetzwerk-Kampagnen sowie Videokampagnen stehen Ihnen wie gewohnt zur Verfügung. 

Das hat neu

Der veränderte Look ist u. a. in der Benutzeroberfläche, der Hilfe und den Abrechnungsdokumenten erkennbar und neben dem neuen Namen gehört auch ein frisches Logo dazu. Die URL "adwords.google.com", über die Sie vorher auf Ihr Konto zugegriffen haben, wurde zu "ads.google.com" und die frühere Hilfe-URL "support.google.com/adwords" heißt jetzt "support.google.com/google-ads".

Das neue Branding von Google Ads hat aber keinerlei Auswirkungen auf die Leistung Ihrer Kampagne, auf die Navigation oder auf die Berichterstellung.

In unserem Blog erfahren Sie alles Wissenswerte über das neue Branding unserer Advertising-Produkte. Außerdem können Sie sich hier darüber informieren, was die Neuerungen für unsere Produkte DoubleClick Digital Marketing und Google Analytics 360 Suite bedeuten.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben