Benutzerdefinierte Berichte im Berichtseditor erstellen

Mit dem Berichtseditor haben Sie die Möglichkeit, Ihre Leistungsdaten detaillierter zu analysieren und zu präsentieren.

Sie können direkt in Google Ads benutzerdefinierte Tabellen und Diagramme erstellen, ohne die Daten in ein separates Tabellenblatt herunterladen zu müssen. Diese Diagramme können Sie dann speichern, um sie für andere Nutzer freizugeben oder in personalisierten Dashboards zu verwenden.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Leistung mithilfe des Berichtseditors besser visualisieren können.

Vorteile

  • Tabellen und Diagramme ganz einfach erstellen: Über die intuitive Drag-and-drop-Oberfläche lassen sich schnell mehrdimensionale Tabellen und Diagramme zusammenstellen. So müssen Sie die Daten nicht herunterladen.
  • Muster und Trends visualisieren: Mithilfe benutzerdefinierter Diagramme verschaffen Sie sich einen Überblick über Muster und Trends.
  • Erweitertes Filtern und Sortieren: Der Bericht lässt sich so filtern, segmentieren und sortieren, dass nur die gewünschte Gruppe von Kampagnen oder Messwerten präsentiert wird.

Anleitung

1. Bericht erstellen

Erstellen Sie zuerst einen benutzerdefinierten Bericht in Ihrem Konto.

Sie können diesem Bericht dann Dimensionen wie Kampagnen sowie Messwerte wie Klicks und Conversions hinzufügen.

IN MEINEM KONTO ERSTELLEN

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie oben rechts im Konto auf das Berichtssymbol  und wählen Sie dann Berichte aus.
  3. Klicken Sie auf  Benutzerdefiniert und wählen Sie den gewünschten Diagrammtyp aus: Tabelle, Zeile, SpalteSäule, Streudiagramm oder Kreisdiagramm.
  4. Verschieben Sie eine Dimension (z. B. Kampagnen) per Drag-and-drop von rechts in den Bereich „Zeile“, „X-Achse“, „Zeitreihe“ oder „Segment“.
    • Der Name dieses Bereichs hängt davon ab, welche Art von Diagramm Sie erstellen.
  5. Verschieben Sie Messwerte wie Klicks und Conversions per Drag-and-drop in den Bereich „Spalten“, „Y-Achse“ oder „Wert“.
    • Der Name dieses Bereichs hängt davon ab, welche Art von Diagramm Sie erstellen.
  6. Im Diagramm oder in der Tabelle werden jetzt auf der Grundlage der von Ihnen hinzugefügten Messwerte die Werte für alle Dimensionen angezeigt. Dies kann beispielsweise die Anzahl der Klicks und Conversions der einzelnen Kampagnen sein.
  7. Speichern Sie den Bericht, indem Sie auf Speichern oder Speichern unter klicken. Wenn Sie „Speichern unter“ wählen, können Sie eine Kopie des Berichts mit einem neuen Namen erstellen.

Diagramm ändern

Sie können den Diagrammtyp oder die Tabelle ändern, indem Sie über dem Bereich „Zeile“ auf den Namen des Diagrammtyps klicken.

Verwaltungskonten

  1. Wenn Sie ein Verwaltungskonto haben, können Sie sich im selben Bericht Daten für mehrere Konten anzeigen lassen:
    1. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Bearbeiten neben „Alle Konten“.
    2. Wählen Sie im Drop-down aus, ob die Konten nach Kontoname oder Kontolabel angezeigt werden sollen.
    3. Klicken Sie das Kästchen neben den Konten an, die im Bericht enthalten sein sollen.
    4. Klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie mehr als ein Konto auswählen, wird im Canvas eine Vorschau des Berichts angezeigt. Einige Daten sind dabei ausgegraut. Um die Daten für alle ausgewählten Konten zu sehen, müssen Sie den Bericht herunterladen.
  2. Sie haben nun einen Bericht erstellt und können die Analyse verfeinern:
    • Kacheln können per Drag-and-drop auf dem Canvas neu angeordnet werden.
    • Über die Zeitraumauswahl oben rechts auf der Seite haben Sie die Möglichkeit, den Berichtszeitraum zu ändern.
    • Wenn Sie eine Dimension oder einen Messwert aus dem Bericht entfernen möchten, klicken Sie in der Ablage neben dem Namen auf die Schaltfläche zum Schließen (X).
  3. Speichern Sie den Bericht, um ihn später wieder aufzurufen oder zu bearbeiten. Gespeicherte Berichte aufrufen

2. Öffnen Sie den Bericht zum Bearbeiten.

Sie können die Daten filtern, formatieren und sortieren.

  • Filtern: Hiermit können Sie sich alle Daten, die bestimmte Kriterien erfüllen, in der Tabelle oder im Diagramm anzeigen lassen.
  • Formatieren: Mit der bedingten Formatierung können Sie Zellen mit bestimmten Werten hervorheben lassen.
  • Sortieren: Hiermit können Sie die Reihenfolge der Daten in der Tabelle oder im Diagramm ändern.

Filtern

Sie können alle Daten des Berichts oder nur die Daten in bestimmten Spalten filtern und segmentieren.

Gesamten Bericht filtern

  1. Klicken Sie über der Tabelle oder dem Diagramm auf das Filtersymbol Filtern.
  2. Wählen Sie die Elemente aus, nach denen Sie filtern möchten:
    • Sie können beispielsweise nach „Anzeigentyp“ filtern und Textanzeigen und Videoanzeigen auswählen.
    • Es ist NICHT möglich, nach einem bestimmten Wert zu filtern, etwa nach Kampagnen mit weniger als zehn Klicks. Diese Filter können auf einzelne Spalten angewendet werden.
  3. Klicken Sie auf Übernehmen. Dadurch wird der Filter auf Ihren Bericht angewendet.

Wenn Sie einen Tabellenfilter entfernen möchten, klicken Sie in der Spaltenüberschrift auf das Filtersymbol Filtern und dann auf Filter entfernen.

Sie können einen Bericht auch nach Daten filtern, die nicht in den Zeilen oder Spalten enthalten sind. So können Sie sich beispielsweise mit einem Filter nur die Anzeigenklicks einer bestimmten Kampagne ansehen, auch wenn Ihr benutzerdefinierter Bericht keine Spalte „Kampagne“ enthält.

Datenpunkte filtern

Sie können jedem Datenpunkt in Ihrem Bericht Filter hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf den Drop-down-Pfeil neben einem Element in den Bereichen „Zeile“, „X-Achse“, „Spalte“, „Y-Achse“ usw.
  2. Wählen Sie Filtern aus.
    • Messwerte können Sie nach einem bestimmten Wert filtern. Sie können beispielsweise nach „Impressionen“ filtern, zum Beispiel so, dass Ihr Bericht nur Daten für Anzeigen mit mehr als 1.000 Impressionen enthält.
    • Bei Dimensionen können Sie aus einer Liste von Optionen auswählen. Wenn Sie beispielsweise nach „Anzeigentyp“ filtern, können Sie Textanzeigen oder Videoanzeigen auswählen.
  3. Klicken Sie auf Übernehmen. Dadurch wird der Filter auf die Spalte oder Zeile angewendet.

Formatieren (Tabellendiagramme)

Mit der bedingten Formatierung können Sie bestimmte Zellen in Tabellendiagrammen hervorheben:

  1. Klicken Sie in den Bereichen „Zeile“ und „Spalte“ auf den Drop-down-Pfeil neben einem Element.
  2. Wählen Sie Bedingte Formatierung aus.
  3. Legen Sie Regeln für die Formatierung bestimmter Zellen fest. Beispielsweise können Sie alle Zellen für Anzeigen, die über 1.000 Klicks enthalten, grün hervorheben lassen.

Die bedingte Formatierung ist nur für Messwerte mit Zahlenwerten verfügbar, also etwa Klicks, Conversions und Impressionen.

Sortieren

Sie können die Berichtsdaten sortieren, um sie besser auszuwerten. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Daten zu sortieren:

  1. Bei Tabellen können Sie die Daten nach einer bestimmten Spalte sortieren, indem Sie im oberen Bereich der Tabelle auf die entsprechende Spaltenüberschrift klicken.
    • Anhand des Pfeils in der Spaltenüberschrift sehen Sie, ob die Spalte in absteigender (Abwärtspfeil) oder aufsteigender (Aufwärtspfeil) Reihenfolge sortiert ist.
    • Beim Sortieren werden keine Daten aus der Tabelle entfernt oder ausgeblendet, sondern lediglich neu angeordnet.
  2. Bei allen anderen Diagrammen (einschließlich Tabellen) können Sie die Daten sortieren, indem Sie auf die Drop-down-Pfeile für die Datenpunkte in den Bereichen „Zeile“, „X-Achse“, „Spalte“, „Y-Achse“ usw. klicken.
    • Wählen Sie unter „Sortieren nach“ die Option Absteigend oder Aufsteigend aus.
Sie können die Ansicht auch nach mehreren Spalten sortieren. Dabei wirkt sich jedoch die zuletzt sortierte Spalte darauf aus, wie die restlichen Spalten sortiert werden.

3. Bericht herunterladen

Wenn Sie einen neu erstellten Bericht herunterladen möchten, klicken Sie auf das Downloadsymbol download icon. Sie können den Bericht in verschiedenen Formaten, etwa CSV und XML, herunterladen.

4. Bericht planen und freigeben

Sie können festlegen, dass Ihre Berichte regelmäßig per E-Mail an Sie oder andere Personen gesendet werden, die Zugriff auf Ihr Konto haben.

So können Sie beispielsweise jede Woche aktuelle Angaben zur Anzahl der Conversions freigeben, die Sie mit Ihren Kampagnen erzielt haben.

  1. Klicken Sie auf das Zeitplansymbol Uhr.
  2. Wählen Sie mindestens einen Nutzer als Empfänger für den Bericht aus.
  3. Bestimmen Sie, wie oft der Bericht gesendet werden soll, etwa täglich oder wöchentlich.
  4. Wählen Sie das Format aus, in dem der Bericht gesendet werden soll, etwa CSV oder XML.

Klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie den Bericht noch nicht gespeichert haben, wird eine entsprechende Aufforderung angezeigt.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben