Labels erstellen, verwenden und verwalten

Mit Labels können Sie Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen und Keywords gruppieren. Sie lassen sich anpassen und jederzeit ändern.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Labels zur Verwendung in Ihren Statistiktabellen erstellen und verwalten.

Hinweis

Wenn Sie nicht mit der Funktionsweise von Labels vertraut sind, sollten Sie sich informieren, wie Sie Labels in Google Ads verwenden.

Die meisten Nutzer können ihre Konten jetzt nur noch über die neue Google Ads-Oberfläche verwalten. Falls Sie noch die bisherige AdWords-Oberfläche verwenden, wählen Sie unten bitte die entsprechende Option aus. Weitere Informationen

Labels über die Tabs "Kampagnen", "Anzeigengruppen", "Anzeigen" und "Keywords" anwenden und entfernen

  1. Klicken Sie auf den Tab Keywords (bzw. "Anzeigengruppen", "Anzeigen" oder "Kampagnen").
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Spalten anpassen" und fügen Sie der Statistiktabelle die Spalte "Label" hinzu, sofern diese nicht bereits vorhanden ist.
  3. Wählen Sie das Keyword aus, dem Sie ein Label zuweisen möchten.
  4. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü "Labels".
  5. Wählen Sie die gewünschten Labels aus oder erstellen Sie über das Drop-down-Menü ein neues Label.
  6. Klicken Sie auf "Anwenden".
Bulk-Anwendung von Labels

Führen Sie die nachfolgenden Schritte aus, um ein Label auf alle Elemente in einer Tabelle anzuwenden. Dazu können auch diejenigen zählen, die nicht auf der ersten, sondern auf nachfolgenden Seiten zu sehen sind:

  1. Klicken Sie auf den Tab "Keywords" (bzw. "Anzeigengruppen", "Anzeigen" oder "Kampagnen").
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Spalten anpassen" und fügen Sie der Statistiktabelle die Spalte "Label" hinzu, sofern diese nicht bereits vorhanden ist.
  3. Klicken Sie das Kästchen oben links in der Tabelle an. Dadurch werden alle derzeit in der Tabelle sichtbaren Keywords bzw. Anzeigen, Anzeigengruppen oder Kampagnen ausgewählt.
  4. Klicken Sie oben links in der Tabelle auf die Meldung "Alle Zeilen auf allen Seiten auswählen".
  5. Klicken Sie anschließend über der Tabelle auf die Schaltfläche "Labels" und wählen Sie das Label aus, das Sie anwenden möchten oder erstellen Sie ein neues Label.
  6. Klicken Sie auf "Anwenden".
  7. Es erscheint eine Mitteilung, dass die Labels angewendet wurden. Ist die Aufgabe umfangreich, kann dies einige Augenblicke dauern. Klicken Sie auf "Im Hintergrund ausführen", wenn Sie diese Seite verlassen möchten. Um den Fortschritt zu überprüfen, können Sie eine Anfrage ansehen, indem Sie auf "Bulk-Vorgänge" klicken und "Bulk-Bearbeitung" auswählen. Hier sehen Sie den Status aller Anfragen zur Bulk-Bearbeitung. Weitere Informationen zur Bulk-Bearbeitung
Über die Tabs "Kampagnen", "Anzeigengruppen", "Anzeigen" und "Keywords" nach Label filtern
  1. Klicken Sie auf den Tab Keywords (bzw. "Anzeigengruppen", "Anzeigen" oder "Kampagnen").
  2. Wählen Sie im Drop-down-Menü "Filter" die Option "Nach Label filtern" aus.
  3. Wählen Sie mithilfe der zusätzlichen Drop-down-Menüs mindestens ein Label aus, nach dem die Ansicht gefiltert werden soll.
  4. Klicken Sie auf "Anwenden".
  5. In der Statistiktabelle können Sie sich alle Keywords (bzw. Anzeigengruppen oder Anzeigen, je nach geöffnetem Tab) mit diesem Label (oder einer Kombination von Labels) sowie die anderen Labels, die auf die einzelnen Elemente angewendet werden, ansehen.
Labels auf der Verwaltungsseite "Label" verwalten

Die Verwaltungsseite, die Sie durch einen Klick auf "Label" im linken Steuerfeld Ihres AdWords-Kontos aufrufen können, ist der beste Ort zur Verwaltung Ihrer Labels. Hier werden all Ihre Labels angezeigt und Sie können sehen, für wie viele Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen und Keywords die einzelnen Labels verwendet werden. Wenn Sie in der Spalte für Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen oder Keywords in der Tabelle auf eine Zahl klicken, wird eine neue Tabelle geöffnet, die ausschließlich nach diesem Label und Element gefiltert ist.

Sie können auch Labels hinzufügen und entfernen sowie Namen, Beschreibungen und Farben der Labels bearbeiten.

Wenn Sie den Namen oder die Farbe eines Labels ändern bzw. eine Beschreibung hinzufügen oder ändern möchten, klicken Sie auf den Namen des Labels oder auf das farbige Rechteck. Geben Sie dann in dem nun geöffneten Pop-up-Feld einen neuen Namen ein oder wählen Sie eine andere Farbe aus.

Leistungsdaten nach Label aufrufen

So können Sie die Leistungsdaten für Labels auf dem Tab Dimensionen ansehen:

  1. Klicken Sie auf den Tab Dimensionen.
  2. Klicken Sie auf "Anzeigen".
  3. Wählen Sie im Drop-down-Menü "Labels" aus.
  4. Geben Sie nun an, ob die Labeldaten nach Keyword, Anzeige, Anzeigengruppe oder Kampagne dargestellt werden sollen.
  5. Die Leistungsdaten werden in der Statistiktabelle auf der von Ihnen ausgewählten Ebene und für den angegebenen Zeitraum nach Label aufgeschlüsselt dargestellt. Die letzte Zeile ("Alles andere") enthält eine Zusammenfassung der Leistung aller Elemente, denen die in der Tabelle aufgeführten Labels nicht zugeordnet sind.

Tipp

Die Zeile "Alles andere" enthält eine Zusammenfassung der Leistung aller Elemente, denen die in der Tabelle aufgeführten Labels nicht zugeordnet sind. Bei einem nicht gefilterten Label-Bericht gibt die Zeile "Alles andere" Aufschluss über die Gesamtleistung für alle Keywords ohne Label. Wenn Sie den Bericht jedoch so filtern, dass zwei von fünf Labels angezeigt werden, enthält die Zeile "Alles andere" Ergebnisse für alle Keywords ohne diese beiden Labels.

Diese Zeile ist beispielsweise hilfreich, wenn Sie für Keywords mit und ohne Markenbezug Labels einsetzen. Da Sie wahrscheinlich 10–20 Marken-Keywords haben, ist es nicht erforderlich, ein Label für die zahlreichen Keywords ohne Markenbezug in Ihrem Konto zu erstellen. Vielmehr können Sie einfach einen Bericht für das Markenlabel erstellen und die Ergebnisse für die Keywords ohne Markenbezug der Zeile "Alles andere" entnehmen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben