Die Seite "Landingpages"

Die Optimierung der Geschwindigkeit Ihrer Landingpages ist eine der einfachsten und wirkungsvollsten Methoden, bessere Ergebnisse mit mobilen Anzeigen zu erzielen. Wirkungsvolle Landingpages sind ein entscheidender Faktor, um über Google Ads Conversions zu erzielen. Ein Beispiel: Eine Verzögerung von nur einer Sekunde beim Laden einer mobilen Website eines Einzelhändlers kann die Conversions um bis zu 20 % verringern.

Die Landingpage ist die Seite Ihrer Website, auf die Nutzer nach dem Klick auf Ihre Anzeige gelangen. Sie können Ihre Landingpages für Such‑, Display‑, Video- und Shopping-Kampagnen auf der Seite „Landingpages“ prüfen. Das ist sehr nützlich, wenn Sie die Seitenladezeiten oder deren Auswirkungen auf die Leistung kontrollieren und verbessern möchten. Dort sehen Sie auch, ob die Landingpages für Mobilgeräte optimiert sind.

In diesem Hilfeartikel erhalten Sie eine Übersicht zu den Daten auf der Seite "Landingpages". Wie Sie die Seite verwenden, erfahren Sie im Artikel Leistung von Landingpages bewerten.

Daten auf der Seite "Landingpages"

Auf der Seite „Landingpages“ wird die Leistung der Seiten aufgeschlüsselt, auf die Nutzer über Ihre Anzeigen gelangen. Hier finden Sie Berichte zu allen Landingpage-URLs aus Such-, Display-, Video- und Shopping-Kampagnen.

Es werden dort folgende Daten zusammenfassend für Ihre Landingpages angezeigt:

  • Geschwindigkeit auf Mobilgeräten
  • Klickrate der für Mobilgeräte optimierten Seiten
  • Klickrate der gültigen AMP-Seiten
  • Mit Conversion-Tracking kompatibler Anteil (nur Landingpages von Suchanzeigen)
  • Leistungsmesswerte wie Klicks, Kosten und Conversion-Rate

Im Bericht "Landingpages" finden Sie Leistungsdaten für jede Zielseiten-URL, einschließlich der finalen URL und der finalen URL für Mobilgeräte. Außerdem sind die Erweiterungen dieser Landingpage-URLs aufgeführt. Eine erweiterte Landingpage-URL ist die URL der Seite, auf die Nutzer gelangen, nachdem kontextbezogene Ersetzungen (z. B. ein Keyword) vorgenommen und der Landingpage-URL benutzerdefinierte Parameter hinzugefügt wurden. Weitere Informationen zu URL-Parametern Erweiterten Landingpage-URLs können Sie entnehmen, wie Nutzer auf die Seiten Ihrer Website gelangen. Die erweiterten Landingpagedaten sind seit dem 9. November 2017 verfügbar.

Zusätzlich werden vier weitere Messwerte angegeben. Mit ihnen lässt sich ermitteln, welche Landingpages auf Mobilgeräten noch hinsichtlich der Nutzerfreundlichkeit optimiert werden können:

  • Geschwindigkeit auf Mobilgeräten: Mit diesem Messwert lässt sich erkennen, welche Seiten auf Mobilgeräten weniger nutzerfreundlich sind. Der Messwert ist aktuell für Suchkampagnen verfügbar. Er basiert auf realen Daten und berücksichtigt eine ganze Reihe von Faktoren, einschließlich der Beziehung zwischen Ladezeit und potenzieller Conversion-Rate. So wird eine Punktzahl zwischen 1 und 10 ermittelt, wobei "1" für die langsamste und "10" für die schnellste Ladezeit steht. Dieser Messwert ist seit dem 15. Mai 2018 verfügbar.
    Die Ladezeit ist ein entscheidender Faktor für eine gute Anzeigenleistung. Darauf basierend können Werbetreibende die Nutzererfahrung mit der Landingpage optimieren, je nachdem, wie schnell die jeweiligen Landingpages sind.
    Die Daten zum Geschwindigkeitswert lassen sich aber nur mit einem gewissen Mindestdatenvolumen ermitteln. Eventuell sehen Sie also keine Daten für Seiten, auf die eher wenige Besucher zugreifen. Wenn Sie für eine bestimmte URL keinen Geschwindigkeitswert sehen, ist vielleicht nur der Zeitraum zu knapp eingestellt. Erhöhen Sie in diesem Fall einfach die Zeitspanne.
    Sollten Sie feststellen, dass Ihre Seiten in der Regel niedrige Werte hinsichtlich der Geschwindigkeit auf Mobilgeräten haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Webentwickler. Er kann Sie dabei unterstützen, die Ladezeiten zu verbessern. Wir empfehlen auch, Accelerated Mobile Pages (AMP) für Google Ads-Kampagnen zu verwenden.
  • Klickrate der für Mobilgeräte optimierten Seiten: Dieser Messwert gibt den Prozentsatz der Klicks auf Mobilgeräten an, die zu Seiten führen, die beim entsprechenden Test von Google als für Mobilgeräte optimiert eingestuft wurden. Der Messwert ist derzeit für das Suchnetzwerk verfügbar. Damit sehen Sie, wie Ihre Landingpages auf Mobilgeräten dargestellt werden.
    Wenn Sie auf den Prozentsatz in der Spalte „Klickrate der für Mobilgeräte optimierten Seiten“ klicken, sehen Sie außerdem, welche Seiten möglicherweise nicht für Mobilgeräte optimiert sind. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den Test auf Optimierung für Mobilgeräte für jede einzelne Seite durchzuführen.
  • Klickrate der gültigen AMP-Seiten: Dieser Messwert gibt den Prozentsatz der Anzeigenklicks für AMP-Landingpages an, bei denen der Nutzer auf eine gültige AMP-Seite weitergeleitet wird. Ob eine solche Seite gültig ist, wird über den AMP Validator bestimmt. Landingpages können nicht als AMP-Seiten geladen werden, wenn sie fehlerhaft codiert sind. Über die Spalte „Klickrate der gültigen AMP-Seiten“ können die zu korrigierenden Seiten schnell identifiziert werden. Derzeit werden mit diesem Messwert nur Klicks aus Suchanzeigen erfasst.
  • Mit Conversion-Tracking kompatibler Anteil: Dieser Messwert gibt den geschätzten Prozentsatz der Klicks an, bei denen Conversions mithilfe von eigenen Cookies für jede Landingpage erfasst werden können (nur für Landingpages von Suchanzeigen). Ein Anteil von unter 100 % bedeutet, dass einige Ihrer Anzeigenklicks in manchen Browsern nicht nach Conversions erfasst werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Mit Conversion-Tracking kompatiblen Anteil ermitteln.

Wie in den meisten anderen Tabellen können Sie auch hier Spalten ergänzen, indem Sie auf das Spaltensymbol Spalten klicken und Spalten anpassen auswählen.

Wenn Sie die Leistung Ihrer Landingpages, Anzeigen und Keywords kennen, sind Sie bestens gerüstet, um Ihre Kampagnen zu optimieren.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben