Qualitätsfaktor

Der Qualitätsfaktor wird als Wert von 1 bis 10 für jedes Keyword in Ihrem Konto angegeben und vermittelt einen allgemeinen Eindruck von der Qualität der Anzeigen und Zielseiten. Er wird anhand von drei Kriterien ermittelt:

Ein hoher Qualitätsfaktor bedeutet also, dass Ihre Anzeigen und Zielseiten von unserem System für den Nutzer als relevant eingestuft werden.

In diesem Artikel wird die Funktionsweise des Qualitätsfaktors erklärt.

Der Qualitätsfaktor basiert auf bisherigen Leistungsdaten

Der Qualitätsfaktor ist ein Schätzwert für die allgemeine Leistung eines Keywords in bisherigen Anzeigenauktionen. Anhand verschiedener Daten wird dem Keyword ein Qualitätsfaktor auf einer Skala von 1 (niedrig) bis 10 (hoch) zugewiesen. 

Wenn nicht genügend Impressionen und Klicks erzielt wurden, um den Qualitätsfaktor eines Keywords zu ermitteln, ist in der Tabelle ein Querstrich ("–") zu sehen.

Statusspalten zum Qualitätsfaktor

In den Statusspalten sehen Sie die vier Werte des Qualitätsfaktors: Qualitätsfaktor, Nutzererfahrung mit der Zielseite, Anzeigenrelevanz und voraussichtliche Klickrate (CTR).

Diese Spalten sind optional und können in Ihre Keyword-Berichte eingefügt werden. Außerdem werden die Werte eingeblendet, wenn Sie den Mauszeiger auf das Infofeld Infofeld für die Ablehnung von Anzeigen für den Keyword-Status bewegen.

Spalten zum Verlauf des Qualitätsfaktors

In den folgenden Spalten sind bisherige Daten für die vier Werte des Qualitätsfaktors aufgeführt: "Qual.-Faktor (Verlauf)", "Nutzererfahrung mit der Zielseite (Verlauf)", "Anzeigenrelevanz (Verlauf)" und "Voraussichtliche Klickrate (Verlauf)".

In den Verlaufsspalten ist immer der letzte ermittelte Wert des Berichtzeitraums zu sehen. Wenn Sie in Ihren Keyword-Berichten das Segment "Tag" verwenden, entsprechen die Werte dem Qualitätsfaktor am Ende jedes Tages. Diese Spalten enthalten nur Verlaufsdaten ab dem 22. Januar 2016. Wenn Sie zum Herunterladen von Verlaufsdaten zum Qualitätsfaktor zuvor einen Drittanbieter oder Skripts verwendet haben, sollten diese unverändert und weiterhin verfügbar sein.

Keine Angaben zum Qualitätsfaktor

Bei neuen Keywords wird der Qualitätsfaktor in der Tabelle als Querstrich ("–") dargestellt, da noch keine Daten vorliegen. Sobald die Anzeigenauslieferung beginnt, werden Daten erfasst, sodass sich der Qualitätsfaktor ändern kann. Wenn Sie genügend Impressionen erzielt haben, wird der entsprechende Wert für den Qualitätsfaktor angegeben. 

Es kann gelegentlich vorkommen, dass Keywords zwar viele Impressionen erzielen, aber dennoch kein Qualitätsfaktor angezeigt wird. Dies ist der Fall, wenn zu wenige genau passende Impressionen erzielt werden. Diese beziehen sich auf Anzeigen, die ausgeliefert werden, wenn bei der Suchanfrage eine exakte Übereinstimmung mit dem Keyword vorliegt. Wenn eine Anzeige also noch nicht häufig genug bei genau passenden Suchanfragen ausgeliefert wurde, wird für den Qualitätsfaktor möglicherweise kein Wert angegeben. 

Außerdem müssen die mit solchen Suchanfragen erzielten Impressionen aktuell sein. Wenn ein Keyword nicht genügend aktuelle Zugriffe generiert, wird eventuell kein Wert für den Qualitätsfaktor angegeben..

Verschiedene Qualitätsfaktoren für dasselbe Keyword

Es kann vorkommen, dass für verschiedene Kampagnen oder Anzeigengruppen unterschiedliche Qualitätsfaktoren für dasselbe Keyword angegeben werden. Dies liegt daran, dass die Komponenten des Qualitätsfaktors, also die voraussichtliche Klickrate, die Anzeigenrelevanz und die Nutzererfahrung mit der Zielseite, von mehreren Faktoren wie Creatives, der Ausrichtung und der Zielseite abhängig sind. Diese können zwischen Kampagnen und Anzeigengruppen variieren.

Unterschied zur Anzeigenqualität zum Zeitpunkt der Auktion

Hinweis: Der Qualitätsfaktor bestimmt nicht den Anzeigenrang bei einer Auktion. 

Der Anzeigenrang wird nur dann berechnet, wenn ein Nutzer nach etwas sucht und dadurch Ihre Anzeige an einer Auktion teilnimmt. Hierbei werden Echtzeitdaten, wie die Suchanfrage selbst und der Kontext des Nutzers (z. B. Gerätetyp, Spracheinstellungen, Standort, Tageszeit, Art der Suchbegriffe, weitere Anzeigen und Suchergebnisse auf der Seite sowie andere Nutzersignale und -attribute) berücksichtigt, um die voraussichtliche Klickrate, die Anzeigenrelevanz und die Nutzererfahrung mit der Zielseite genauer zu bestimmen. Der Qualitätsfaktor ist hingegen eine allgemeinere Schätzung, die auf der durchschnittlichen bisherigen Leistung beruht. Er unterscheidet sich vom Anzeigenrang auch in der Hinsicht, dass er auf Keywords basiert.

Weitere Informationen zur Anzeigenposition und zum Anzeigenrang

Beispiel für eine ansprechende Anzeige

Hier erläutern wir ein Beispiel für eine positive Nutzererfahrung aufgrund einer ansprechenden und relevanten Anzeige: Sie bieten auf Ihrer Website Socken an und Tom, ein potenzieller Kunde, sucht nach gestreiften Socken. Ihre Anzeige und die Keywords mit hohem Qualitätsfaktor tragen in folgenden Fällen dazu bei, dass Tom findet, wonach er sucht:

  • Tom sucht auf Google "gestreifte socken für männer" und sieht Ihre Anzeige. (Der Anzeige ist das Keyword "[gestreifte socken]" zugewiesen.)
  • Tom klickt darauf und wird auf die passende Zielseite Ihrer Website weitergeleitet. Die Seite lädt schnell und ist gut strukturiert.
  • Tom kauft mehrere Paare gestreifter Socken.

Das ist hervorragende Nutzererfahrung. Relevante Anzeigen haben nicht nur einen hohen Qualitätsfaktor, sondern werden meist auch an einer höheren Position platziert und erzielen daher oft mehr Klicks und eine bessere Leistung.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?