Arbeitshilfe für das Quiz zu Werbung bei Google Shopping

Benutzerdefinierte Labels für Shopping-Kampagnen verwenden

Für Shopping-Kampagnen können Sie benutzerdefinierte Labels verwenden, um die Produkte in der Kampagne nach eigenen Kategorien zu unterteilen. Beispielsweise können Sie Produkte mit benutzerdefinierten Labels als nur saisonal erhältlich, zum Abverkauf bestimmt, als umsatzstark u. s. w. klassifizieren. Diese Werte können dann für die Beobachtung sowie für Berichte und Gebote in Ihrer Shopping-Kampagne verwendet werden.

In diesem Artikel wird veranschaulicht, wie Sie benutzerdefinierte Labels einrichten, die Sie in Ihrer Shopping-Kampagne verwenden möchten. Benutzerdefinierte Labels dienen lediglich als Referenz. Sie werden nicht in Ihren Shopping-Anzeigen eingeblendet.

Vorbereitung

Sie müssen Zugriff auf Ihre Produktdaten im Merchant Center haben und bereit sein, Ihren Produkten Attribute vom Typ "benutzerdefiniertes Label" hinzuzufügen.  

Anleitung

Sie können in Ihren Produktdaten bis zu fünf benutzerdefinierte Labels (mit den Nummern 0 bis 4) angeben. Weisen Sie jedem der fünf benutzerdefinierten Labels eine spezifische Definition zu und geben Sie die möglichen Werte für jedes Label an. Verwenden Sie anschließend diese benutzerdefinierten Labels einheitlich für Produkte in Ihrem Merchant Center-Konto, indem Sie jedem Produkt entsprechend Ihrer Definition passende Werte zuordnen. Für jedes der fünf benutzerdefinierten Labels kann jeweils nur ein Wert pro Produkt angegeben werden.

Sobald Sie in Ihren Produktdaten benutzerdefinierte Labels eingerichtet haben, können Sie damit die Produktgruppen in Ihrer Shopping-Kampagne unterteilen.

Beispiel für benutzerdefinierte Labels

Schritt 1: Eigene Definitionen und mögliche Werte für Attribute vom Typ "benutzerdefiniertes Label" festlegen

Benutzerdefiniertes Label Ihre Definition Mögliche Werte
Benutzerdefiniertes Label 0 Jahreszeit Winter, Frühling, Sommer, Herbst
Benutzerdefiniertes Label 1 Verkaufsrate umsatzstark, umsatzschwach
Benutzerdefiniertes Label 2 Ausverkauf Ausverkauf
Benutzerdefiniertes Label 3 Marge hoheMarge, geringeMarge
Benutzerdefiniertes Label 4 Markteinführung 1900 bis 2100

 

 Schritt 2: Jedem Produkt in den Produktdaten passende Werte zuweisen

Artikel-ID Benutzerdefiniertes Label 0 Benutzerdefiniertes Label 1 Benutzerdefiniertes Label 2 Benutzerdefiniertes Label 3 Benutzerdefiniertes Label 4
Artikel 1 Winter Umsatzstark   geringeMarge  
Artikel 2 Sommer     hoheMarge 2013
Artikel 3     Ausverkauf   2012

Hinweis

Für jedes benutzerdefinierte Label kann nur ein Wert pro Produkt angegeben werden. Für einen Artikel muss nicht für jedes benutzerdefinierte Label ein Wert angegeben werden. Wenn einige Kleidungsstücke beispielsweise unabhängig von der Jahreszeit getragen werden können, geben Sie im obigen Beispiel für das benutzerdefinierte Label 0 keinen Wert ein.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?