Unterschied zwischen Google-Suchergebnissen und Anzeigen

Wenn Nutzer eine Google-Suche durchführen, werden zwei Arten von Ergebnissen angezeigt: Suchergebnisse und Anzeigen. Suchergebnisse werden als Links auf Suchergebnisseiten dargestellt und sind nicht Teil der Werbeprogramme von Google. Anzeigen werden mit "Anzeigen" gekennzeichnet und können sich an verschiedenen Positionen um die kostenlosen Suchergebnisse herum befinden.

Anzeigen und Suchergebnisse auf Google hervorheben

1. Anzeigen

  • Wo erscheinen sie? In der Regel werden sie in Randbereichen einer Seite geschaltet, also oben, unten oder an der Seite.
  • Wie werden sie ausgewählt? Ihre Anzeigen werden basierend auf der Ähnlichkeit der Suchanfrage des Nutzers mit Ihren Keywords und der Kampagneneinstellungen geschaltet.
  • Wie wird ihre Reihenfolge bestimmt? Die Reihenfolge der Anzeigen wird anhand einer Kombination von CPC-Gebot (Cost-per-Click – CPC) und Relevanz bestimmt.

Falls Sie noch kein Google-Werbetreibender sind, jedoch hier Anzeigen schalten möchten, melden Sie sich bei Google Ads an.

2. Suchergebnisse

  • Wo erscheinen sie? Sie erscheinen in der Regel in der Mitte einer Seite.
  • Wie werden sie ausgewählt? Das System ermittelt für eine Suchanfrage eines Nutzers Websites mit relevanten Links, relevanten Seiten und relevantem Text.
  • Wie wird ihre Reihenfolge bestimmt? Die Reihenfolge der Ergebnisse auf der Seite basiert auf verschiedenen Faktoren, etwa auf der Relevanz für den Suchbegriff oder auf der Beliebtheit.

Neben den Links zu Webseiten können relevante Ergebnisse auch auf einer Karte angezeigt werden. Zudem sind hier die Unternehmensstandorte, Kontaktdaten und Wegbeschreibungen aufgeführt. Die Suchergebnisse sind von den Google-Werbeprogrammen unabhängig.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben