Probleme bei der Anzeige mit dem Browser beheben

Wenn Sie diese Seite sehen, liegt das unter Umständen daran, dass Ihr Browser mit der aktuellen Google Ads-Benutzeroberfläche nicht kompatibel ist.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Browser unterstützt werden und wie Sie den gewünschten Browser einrichten.

Anleitung

Die meisten Nutzer können ihre Konten jetzt nur noch über die neue Google Ads-Oberfläche verwalten. Falls Sie noch die bisherige AdWords-Oberfläche verwenden, wählen Sie unten bitte die entsprechende Option aus. Weitere Informationen

AdWords unterstützt normalerweise die jeweils aktuelle Version sowie die vorherige Hauptversion der folgenden Browser. Vergewissern Sie sich, dass die aktuelle Version Ihres Browsers installiert ist, um bestmögliche Ergebnisse mit AdWords zu erzielen. Außerdem wird in Ihrem Konto eventuell die Fehlermeldung angezeigt, dass die AdWords-Benutzeroberfläche in Ihrem Webbrowser möglicherweise nicht richtig funktioniert.

Desktop-Computer:

Hinweis

Sollten Sie einen unterstützen Browser verwenden und Google Ads wird dennoch nicht angezeigt, sollten Sie Ihre Browsereinstellungen überprüfen und Cookies sowie JavaScript zulassen.

Für Android-Geräte empfehlen wir die Google Ads App:

Weitere Informationen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?