Anteil an möglichen Impressionen bei Reisekampagnen mit Anzeigen mit möglichen Aktivitäten

Die Daten zum Anteil an möglichen Impressionen geben Aufschluss darüber, wie oft Ihre Anzeigen bei Suchanfragen ausgeliefert werden, an denen Sie teilnehmen. Zur Berechnung dieses Messwerts wird der Prozentsatz der Impressionen, die Sie mit Ihren Anzeigen erzielen, mit der Gesamtzahl der Impressionen verglichen, die Sie mit Ihren Anzeigen erzielen könnten.

In die Berechnung möglicher Impressionen fließen viele Faktoren ein, darunter Ausrichtungseinstellungen, Freigabestatus und Qualität. Wir berücksichtigen alle einzelnen Placements, die ein Partner hätte präsentieren können, einschließlich Infoseiten und alle Karussell-Anzeigenflächen. Mit diesen Daten lässt sich gut veranschaulichen, ob Sie mit einem höheren Gebot oder Budget mehr potenzielle Kunden erreichen könnten.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Daten zum Anteil an möglichen Impressionen abrufen und wie der Anteil an möglichen Impressionen funktioniert.


Hinweis

Falls Sie sich noch nicht mit dem Anteil an möglichen Impressionen vertraut gemacht haben, lesen Sie diesen Artikel.


Zugriff auf Berichte zum Anteil an möglichen Impressionen

Hinweis: Die folgende Anleitung bezieht sich auf das neue Design der Google Ads-Oberfläche. Wenn Sie das vorherige Design verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Symbol „Darstellung“ und wählen Sie Bisheriges Design verwenden aus. Wenn Sie die vorherige Version von Google Ads verwenden, sehen Sie sich die Kurzübersicht an oder verwenden Sie die Suchleiste im oberen Navigationsbereich von Google Ads, um die gewünschte Seite zu finden.

Sie können über die Google Ads-Benutzeroberfläche (UI) oder die Application Programming Interface (API) auf Berichte zum Anteil an möglichen Impressionen zugreifen. Führen Sie für die Benutzeroberfläche (UI) von Google Ads die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Symbol für Kampagnen Campaigns Icon.
  2. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf Kampagnen.
  4. Klicken Sie oben auf das Drop-down-Menü Alle Kampagnen.
  5. Wählen Sie Reisekampagnen aus.
  6. Klicken Sie auf das Spaltensymbol Bild des Google Ads-Spaltensymbols und dann auf Alle Spalten.
  7. Scrollen Sie nach unten, klicken Sie auf Wettbewerbsmesswerte und klicken Sie die Kästchen neben „Anteil an mögl. Impr. im Suchnetzwerk“, „Anteil an mögl. Impr. obere Pos. im SN“ und „Ant. an mögl. Impr. an oberster Pos. im SN“ an.
  8. Klicken Sie auf Übernehmen.

Welche Messwerte Sie sich ansehen sollten

Hier sind einige Messwerte, anhand derer Sie die Funktionsweise des Anteils an möglichen Impressionen besser verstehen:

  • Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk: Die Anzahl der Impressionen im Suchnetzwerk, die Sie tatsächlich erzielt haben, geteilt durch die geschätzte Anzahl der Impressionen, die Sie insgesamt hätten erzielen können.
  • Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk (obere Position) – Die Impressionen, die Sie an einer der oberen Positionen (oberhalb der organischen Suchergebnisse) erzielt haben, geteilt durch die geschätzte Anzahl an Impressionen, die Sie an dieser Position hätten erzielen können.
  • Anteil an möglichen Impressionen im Suchnetzwerk (oberste Position) – Die Impressionen, die Sie an oberster Position erzielt haben (das heißt, Ihre Anzeige erscheint ganz oben über den organischen Suchergebnissen), geteilt durch die geschätzte Anzahl an Impressionen, die Sie an dieser Position hätten erzielen können.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü