Text-Assets für responsive Suchanzeigen auf Kampagnenebene: Anzeigentitel und Textzeilen

Mit den Anzeigentiteln und Textzeilen für responsive Suchanzeigen (RSA) können Sie auf Kampagnenebene bis zu drei Anzeigentitel- und zwei Textzeilen-Assets verknüpfen. Diese Assets werden auf alle aktivierten RSAs in der Kampagne angewendet.

Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene können geplant werden, wenn Sie Assets haben, die in einem bestimmten Zeitraum ausgeliefert werden sollen. Darüber hinaus können diese Assets an bestimmten Positionen angepinnt werden, damit sie auch wirklich zu sehen sind.

Hinweis: Sollten Sie weitere Assets auf Anzeigenebene angepinnt haben, werden möglicherweise alle Assets gezeigt, die an derselben Position angepinnt sind.

Vorteile

  • Sie planen Assets, die in einer Kampagne ausgeliefert werden (z. B. Werbebotschaften mit einem bestimmten Start- und Enddatum).
  • Sie teilen Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene, die für RSAs häufig aktualisiert werden müssen.
  • Sie fügen dem RSA-Limit drei zusätzliche Anzeigentitel und zwei weitere Textzeilen hinzu, sodass es in Google Ads mehr Möglichkeiten gibt, Assets zu relevanten Anzeigen zusammenzustellen, die für ihre Kunden interessant sind.

Anleitung

Hinweis: Die folgende Anleitung bezieht sich auf das neue Design der Google Ads-Oberfläche. Wenn Sie das vorherige Design verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Symbol „Darstellung“ und wählen Sie Bisheriges Design verwenden aus. Wenn Sie die vorherige Version von Google Ads verwenden, sehen Sie sich die Kurzübersicht an oder verwenden Sie die Suchleiste im oberen Navigationsbereich von Google Ads, um die gewünschte Seite zu finden.

Anzeigentitel und Textzeilen für eine responsive Suchanzeige auf Kampagnenebene erstellen

  1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Symbol für Kampagnen Campaigns Icon.
  2. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Assets.
  3. Klicken Sie auf Assets.
  4. Wählen Sie die Tabellenansicht „Verknüpfungen“ aus.
  5. Klicken Sie auf das Filtersymbol Filtern und wählen Sie dann „Alle Asset-Typen“, „Anzeigentitel“ oder „Textzeilen“ aus.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Add.
  7. Wählen Sie die Kampagnen aus, auf die Sie den Anzeigentitel oder die Textzeilen anwenden möchten.
  8. Geben Sie einen Anzeigentitel oder eine Textzeile in das Textfeld ein.
    • Option: Klicken Sie auf das Symbol „Anpinnen“ Pin rechts neben einem Anzeigentitel oder einer Textzeile und wählen Sie die gewünschte Position aus.
    • Option: Klicken Sie auf „Erweiterte Optionen“, um Details zur Planung einzugeben.
      1. Startdatum:
        1. Wenn Sie als Startdatum „Kein“ auswählen, beginnt der Zeitplan am aktuellen Datum.
      2. Enddatum:
        1. Wenn Sie „Kein“ auswählen, wird der Zeitplan auf unbestimmte Zeit fortgesetzt.
  9. Klicken Sie auf Speichern.

Anzeigentitel und Textzeilen für eine bestehende Kampagne entfernen, pausieren oder aktivieren

  1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Symbol für Kampagnen Campaigns Icon.
  2. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Assets.
  3. Klicken Sie auf Assets.
  4. Wählen Sie die Tabellenansicht „Verknüpfungen“ aus.
  5. Suchen Sie auf Kampagnenebene das Asset, das Sie ändern möchten:
    • Option 1: Klicken Sie auf das Drop-down-Menü links neben dem Asset-Text und dann auf den gewünschten Vorgang.
    • Option 2: Markieren Sie die entsprechenden Assets und klicken Sie auf den gewünschten Vorgang.

Ein vorhandenes Kampagnen-Asset bearbeiten

Sie können den Anzeigentitel und die Textzeile auf Kampagnenebene zunächst nicht bearbeiten.
  1. Sie haben zwei Möglichkeiten, das angepinnte Feld oder den Zeitplan eines vorhandenen Kampagnen-Assets zu aktualisieren:
    • Option 1: Sie entfernen das vorhandene Asset und erstellen ein neues.
    • Option 2: Sie erstellen ein neues Asset mit demselben Asset-Text, aber einem aktualisierten angepinnten Feld bzw. Zeitplan. Dadurch wird das vorhandene Asset automatisch ersetzt.
  2. Wenn Sie den Asset-Text eines vorhandenen Kampagnen-Assets aktualisieren möchten, müssen Sie das vorhandene Kampagnen-Asset entfernen und ein neues erstellen.

Berichte aufrufen

  • Assetberichte
    1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Symbol für Kampagnen Campaigns Icon.
    2. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Assets.
    3. Klicken Sie auf Assets.
    4. Wählen Sie die Tabellenansicht „Verknüpfungen“ aus.
    5. Sehen Sie sich in der Tabelle Messwerte wie Klicks, Impr., CTR, Durchschn. CPC und Kosten an.
  • Kombinationsberichte
    1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Symbol für Kampagnen Campaigns Icon.
    2. Öffnen Sie das Drop-down-Menü Kampagnen.
    3. Klicken Sie auf Anzeigen.
    4. Suchen Sie die responsive Suchanzeige, die Sie sich ansehen möchten. Klicken Sie dann unter dem Namen der Anzeige auf Assetdetails aufrufen.
    5. Klicken Sie im Menü oben auf den Tab Kombinationen.
Hinweis: Sie können keine Asset-Berichte auf Anzeigenebene abrufen, da die Assets auf Kampagnenebene angewendet werden. Enthält ein Anzeigentitel oder eine Textzeile auf Kampagnenebene denselben Text wie ein Asset auf RSA-Ebene in derselben Kampagne, werden dieselben Leistungsstatistiken wie Impressionen und Klicks genutzt. Das erklärt, warum Sie möglicherweise Statistiken sehen, die nicht null sind, nachdem Sie einen Anzeigentitel oder eine Textzeile auf Kampagnenebene mit demselben Text wie ein Asset auf RSA-Ebene (entweder entfernt oder aktiv) in derselben Kampagne erstellt haben.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich dafür sorgen, dass meine Anzeigentitel und Textzeilen immer auf Kampagnenebene zu sehen sind?

Das Anpinnen wird von Anzeigentiteln und Textzeilen auf RSA-Kampagnenebene unterstützt. Wenn auf Anzeigenebene weitere Assets angepinnt sind, können sie ebenfalls an dieser Position ausgeliefert werden.
Wenn ein angepinnter Anzeigentitel und/oder eine Textzeile auf Kampagnenebene aufgrund von Richtlinienverstößen nicht infrage kommt, werden andere Anzeigentitel und Textzeilen auf Anzeigen- und Kampagnenebene für die Auslieferung verwendet.

Wirken sich Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene auf die Anzeigeneffektivität aus?

Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene werden derzeit nicht bei der Anzeigeneffektivität berücksichtigt.

Unterliegen Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene einer Richtlinienüberprüfung?

Ja. Alle Assets werden nach der Erstellung einer Richtlinienüberprüfung unterzogen.

Wirkt sich die Richtlinienüberprüfung der Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene auf den Überprüfungsstatus der responsiven Suchanzeigen aus?

Nein. Die Überprüfung der Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene wirkt sich nur auf den Status der Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene aus. Der Status der Richtlinienüberprüfung für RSAs ist davon nicht betroffen.

Kann ich Anzeigentitel und Textzeilen auf Kampagnenebene sehen, wenn ich RSAs auf Anzeigenebene erstelle?

Nein. Es handelt sich um Assets auf Kampagnenebene.

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
6747829016904905531
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true