Google Fit erfasst Aktivitäten nicht korrekt

Die Erkennungsfunktion von Google Fit für Walken, Laufen und Fahrradfahren ist nicht perfekt, da die Sensoren Ihres Geräts Daten möglicherweise anders erfassen als andere.

Sie können versuchen, Probleme beim Erfassen von Aktivitäten mit Google Fit zu beheben.

Google Fit-Berechtigungen ändern

Google Fit verwendet Daten von Ihrem Smartphone, um Ihre Aktivitäten zu schätzen. Aktivieren Sie die Standorterfassung und das Aktivitätstracking, um genauere Schätzungen zu erhalten.

Hinweis: Informationen zum Ändern der Google Fit-Berechtigungen

Sie bemerken unterschiedliche Daten auf Ihrer Smartwatch und dem Smartphone
Wenn die Anzahl der Aktivitäten auf Ihrer Smartwatch und Ihrem Smartphone unterschiedlich ist, halten Sie die Geräte näher aneinander, damit sie synchronisiert werden können.
Sie können Ihre bisherigen Aktivitäten nicht finden
Wenn Sie eine Verbindung zum ersten Mal oder wieder herstellen, kann es einige Stunden dauern, bis Ihre Statistiken auf allen Ihren Geräten angezeigt werden.

Fit verfolgt überhaupt keine Aktivitäten

Prüfen Sie, ob die Aktivitätserkennung aktiviert ist.
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone Google Fit Google Fit.
  2. Tippen Sie unten auf Profil und dann "Einstellungen" Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Aktivitätsmesswerte erfassen und achten Sie darauf, dass die Option aktiviert ist.
Falls Sie ein HTC One M8 haben, ist Ihr Smartphone möglicherweise nicht mit Google Fit kompatibel.

Genauere Kalorienangabe erhalten

Falls Sie Ihre Größe und Ihr Gewicht nicht in Google Fit eingegeben haben, beruht die Kalorienschätzung auf entsprechenden Standardwerten. Eine bessere Schätzung zur Kalorienverbrennung erhalten Sie, wenn Sie Ihre Daten aktualisieren.
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone Google Fit Google Fit.
  2. Tippen Sie auf Profil.
  3. Tippen Sie auf Ihre Größe oder Ihr Gewicht und ändern Sie die Werte dann.
  4. Tippen Sie auf OK.
 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?