Display & Video 360 und Campaign Manager mit Firebase verknüpfen

Wenn Sie oder Mitarbeiter der Werbeagentur, mit der Sie zusammenarbeiten, Display & Video 360 oder Campaign Manager verwenden möchten, um In-App-Ereignisse zu erfassen, die in Firebase als Conversions gezählt wurden (z. B. app_update oder in_app_purchase), können Sie eine Anfrage zur Kontoverknüpfung von einem dieser Konten an Ihr Firebase-Projekt senden. Nach der Verknüpfung werden diese Firebase-Ereignisse wie alle anderen Conversions für Anzeigen behandelt, die in Google Marketing Platform-Produkten für Werbung im Displaynetzwerk ausgeliefert werden. Sie können sie für die Attribution bzw. die Gebotsoptimierung verwenden. Bei über Display & Video 360 oder Campaign Manager zugeordneten Conversions werden einige kampagnenspezifische Informationen an Firebase zurückgegeben und dort in Analytics-Berichten verwendet.

Die Verknüpfung zwischen diesen Produkten und Firebase kann sowohl von Display & Video 360- als auch Campaign Manager-Nutzern angefordert werden.

Grundsätzlich sind für die Verknüpfung folgende Schritte erforderlich:

Schritt 1: Ein Werbetreibender fordert die Verknüpfung in Display & Video 360 oder in Campaign Manager an. Die Firebase-Projektinhaber erhalten daraufhin eine E-Mail-Benachrichtigung.

Schritt 2: Der Entwickler prüft die Verknüpfungsanfrage in der Firebase Console und genehmigt sie.

Sobald die Verknüpfung genehmigt wurde, kann der Werbetreibende Conversions wieder Anzeigen zuordnen, die in Google Marketing Platform-Produkten für Werbung im Displaynetzwerk ausgeliefert werden.

Sie können verknüpfte Konten jederzeit entfernen. Das Google Marketing Platform-Tracking für Apps aus dem verknüpften Firebase-Projekt wird dann deaktiviert.

Ereignisse als Conversions in Firebase aktivieren

Alle App-Ereignisse, die Sie in Display & Video 360 und Campaign Manager erfassen möchten, müssen als Conversions aktiviert sein. Weitere Informationen zu Ereignissen in Firebase

Verknüpfung zwischen Display & Video 360 oder Campaign Manager und einem Firebase-Projekt anfordern

  1. Melden Sie sich in Display & Video 360 oder Campaign Manager an.
  2. Rufen Sie Werbetreibender und dann Ressourcen und dann Floodlight und dann Allgemeine Angaben und dann Integrationen (Display & Video 360) oder Werbetreibender und dann Floodlight-Konfiguration (Campaign Manager) auf.
  3. Fügen Sie unter "Firebase" die Firebase-Projekt-ID hinzu und klicken Sie auf Speichern, um eine Anfrage zur Verknüpfung des Kontos zu senden.

Verknüpfungsanfrage in der Firebase Console genehmigen

Wenn ein Administrator die Verknüpfung eines Kontos mit Ihrem Firebase-Projekt angefordert hat, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung. Nur die Firebase-Projektinhaber werden aufgefordert, die Verknüpfungsanfrage zu genehmigen.

Firebase-Projektinhaber können die Anfragen in der Firebase Console auf der Seite "Projekteinstellungen" prüfen.

  1. Melden Sie sich in Firebase an und wählen Sie das Projekt aus.
  2. Klicken Sie auf Einstellungssymbol und wählen Sie Projekteinstellungen aus.
  3. Klicken Sie auf der Seite "Projekteinstellungen" auf den Tab Integrationen.
  4. Klicken Sie auf der Karte "DoubleClick" auf Verwalten.
  5. Klicken Sie bei der ausstehenden Anfrage auf Antworten und genehmigen Sie die Anfrage.

Verknüpfung in Display & Video 360 und Campaign Manager abgeschlossen

Nachdem die Verknüpfungsanfrage in der Firebase Console genehmigt wurde, werden App-Ereignisse, die in Firebase als Conversions aktiviert sind, automatisch in Display & Video 360 oder Campaign Manager erfasst. Die App Store-ID muss Ihrer App in den allgemeinen Einstellungen von Firebase hinzugefügt werden, damit iOS-Ereignisse erfasst werden.

  • Ging die Verknüpfungsanfrage von Display & Video 360 aus, werden automatisch Floodlight-Aktivitäten im Floodlight-Konto des Werbetreibenden generiert.
    • Diese Floodlight-Aktivitäten können für das Remarketing aktiviert werden. Das geschieht jedoch nicht automatisch.
  • Ging die Verknüpfungsanfrage von Campaign Manager aus, werden automatisch Floodlight-Tags in Ihren Floodlight-Aktivitäten generiert.
    • Aus diesen Floodlight-Ereignissen können Zielgruppenlisten erstellt werden. Das geschieht jedoch nicht automatisch.

Verknüpfung von Konten mit Firebase aufheben

Die Verknüpfung von Konten mit Firebase kann durch jeden Firebase-Projektinhaber aufgehoben werden. Gehen Sie dazu so vor:

  1. Melden Sie sich in Firebase an und wählen Sie das Projekt aus.
  2. Klicken Sie auf Einstellungssymbol und wählen Sie Projekteinstellungen aus.
  3. Klicken Sie auf der Seite "Projekteinstellungen" auf den Tab Integrationen.
  4. Klicken Sie auf der Karte "DoubleClick" auf Verwalten.
  5. Wählen Sie die Konten aus, deren Verknüpfung Sie aufheben möchten, und klicken Sie auf Verknüpfung zwischen Konten aufheben.
  6. Klicken Sie auf Aufhebung der Verknüpfung bestätigen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?