Für diesen Paketnamen und SHA1-Fingerabdruck existiert bereits ein OAuth2-Client in einem anderen Projekt.

Warum wird dies angezeigt?

Dieser Fehler tritt auf, wenn wir feststellen, dass ein anderes Firebase- oder Google Cloud-Projekt eine OAuth 2.0-Client-ID mit dem von Ihnen angegebenen Paketnamen und SHA1-Fingerabdruck enthält. Wenn Sie Firebase in der Firebase Console einer Android-Anwendung hinzufügen, versuchen wir, eine Google-OAuth 2.0-Client-ID für Ihre App zu generieren, mit der Ihre App bei bestimmten Google-APIs wie App Invites oder der Drive API authentifiziert wird. Aus Sicherheitsgründen muss jede Kombination von Paketname und SHA1-Fingerabdruck zum Erstellen einer OAuth 2.0-Client-ID in allen Firebase- und Google Cloud-Projekten eindeutig sein.

Wie wirkt sich dies auf meine Anwendung aus?

Derzeit gibt es zwei Firebase-Funktionen, für die der Paketname und der SHA1-Fingerabdruck Ihrer Android-Apps konfiguriert werden müssen:

  • Firebase Invites: Funktioniert ohne bereitgestellten SHA1-Fingerabdruck nicht. Es besteht derzeit keine Möglichkeit, den SHA1-Fingerabdruck eines anderen Projekts zu verwenden.
  • Firebase Authentication: Um Google als Authentifizierungsanbieter zu verwenden, setzen Sie die Client-ID Ihres vorhandenen Projekts manuell auf die weiße Liste der Anmeldekonfiguration.

Was kann ich tun?

Wenn Sie weder Firebase Invites noch Google als Anmeldeanbieter für Firebase Authentication verwenden, müssen Sie nichts tun. Wenn Sie eine der Funktionen verwenden, prüfen Sie, welches der folgenden Szenarien Ihrer Situation am nächsten kommt:

Ich weiß, welches Google Cloud-Projekt die in Konflikt stehende OAuth 2.0-Client-ID enthält, und kann mein Firebase-Projekt löschen oder Firebase Invites verwenden.
Hiervon wird abgeraten, wenn sich Ihre Firebase-App bereits in der Produktion befindet oder Sie bestimmte Daten in Analytics oder in Absturzberichten behalten möchten.

Wenn Sie das Projekt gerade erst erstellt haben oder mit dem Hinzufügen von Firebase zu Ihrer App noch nicht weit gekommen sind, können Sie als einfachste Lösung das Projekt löschen und stattdessen Ihr vorhandenes Google-Projekt importieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Löschen Sie Ihr Firebase-Projekt. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden. Sie löschen damit alle mit dem Projekt verknüpften Daten.
  2. Rufen Sie die Firebase Console auf.
  3. Klicken Sie auf Google-Projekt importieren.
  4. Wählen Sie das vorhandene Projekt mit der OAuth 2.0-Client-ID aus und klicken Sie auf Firebase hinzufügen.
Ich möchte weder mein vorhandenes Projekt importieren noch verwende ich Firebase Invites.

Wenn Sie Ihr vorhandenes Projekt nicht importieren können und Firebase Invites nicht verwenden möchten, können Sie die vorhandene OAuth 2.0-Client-ID manuell auf die weiße Liste setzen, um Google als Anmeldeanbieter zu nutzen.

Ermitteln Sie zunächst wie folgt die OAuth 2.0-Client-ID Ihres vorhandenen Projekts:

  1. Rufen Sie die Seite "Anmeldedaten" der Google Cloud Console auf. Wenn das Projekt, das die OAuth 2.0-Client-ID enthält, nicht automatisch geöffnet wird, wählen Sie es rechts oben auf der Seite im Drop-down-Menü aus.
  2. Suchen Sie im Abschnitt OAuth-2.0-Client-IDs den Clientnamen mit dem SHA1-Fingerabdruck und dem Paketnamen Ihres Firebase-Projekts. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher der richtige ist, klicken Sie auf den Namen des jeweiligen Clients, um die Details aufzurufen.
  3. Nachdem Sie den richtigen Clientnamen ermittelt haben, kopieren Sie den vollständigen Wert in der Spalte "Client-ID".

Setzen Sie die Client-ID anschließend als Anmeldeanbieter für Google auf die weiße Liste. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Firebase Console Ihr Projekt aus.
  2. Wählen Sie im linken Menü die Option Auth aus.
  3. Wählen Sie den Tab Anmeldemethode aus.
  4. Klicken Sie auf der Seite Anmeldemethode auf der Karte Anbieter für Anmeldungen auf Google.
  5. Maximieren Sie die Option Client-IDs aus externen Projekten auf die weiße Liste setzen.
  6. Fügen Sie die Client-ID aus der Cloud Console in das Textfeld ein und klicken Sie auf Hinzufügen.
Ich weiß nicht, welches Projekt die in Konflikt stehende OAuth 2.0-Client-ID enthält.

Wenn Sie nicht wissen, welches Projekt die in Konflikt stehende OAuth 2.0-Client-ID enthält, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Rufen Sie die Seite "Anmeldedaten" der Google Cloud Console auf.
  2. Klicken Sie im Abschnitt OAuth-2.0-Client-IDs auf den Namen des Clients, um den SHA1-Fingerabdruck und den Paketnamen aufzurufen, mit denen die Client-ID erstellt wurde. Wiederholen Sie dies, bis Sie den richtigen Clientnamen gefunden bzw. alle Clients ausprobiert haben.

Falls Sie den Namen des Clients mit dem entsprechenden SHA1-Fingerabdruck und Paketnamen nicht finden, wählen Sie rechts oben auf der Seite im Drop-down-Menü ein anderes Projekt aus und wiederholen Sie den Vorgang.

Der OAuth 2.0-Client ist mitunter in einem Projekt eines anderen Inhabers enthalten. Wenn Sie das in Konflikt stehende Projekt nicht ermitteln können, wenden Sie sich an den Firebase-Support. Geben Sie dabei den in Konflikt stehenden Paketnamen und SHA1-Fingerabdruck an.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?