Gemeinsame Verwaltung von Domains

Domains gemeinsam mit anderen Google-Nutzern verwalten

Wichtig: Wenn Sie Ihre Domain über die Google Cloud Platform erwerben, werden die Berechtigungen in Cloud IAM verwaltet. Weitere Informationen zur Verwaltung von Rollen und Berechtigungen

Sie können Ihre Domains gemeinsam mit anderen Google-Nutzern verwalten. Jeder hinzugefügte Nutzer bekommt alle Berechtigungen zum Verwalten der Domain:

  • Registrierung verwalten: Domainregistrierung verlängern, Jahre zur Registrierung hinzufügen, automatische Verlängerung aktivieren oder aufheben, Domain löschen und Nutzer hinzufügen oder löschen.
  • Webpräsenz verwalten: Einstellungen für Websites, E-Mail-Aliasse und Google Workspace-Konten verwalten.
  • DNS-Einstellungen verwalten: Ressourceneinträge, synthetische Datensätze und DNS-Servereinstellungen hinzufügen, ändern und löschen.

Tipp: Das Freigeben einer Domain ändert nichts daran, wem die Domain gehört.

So geben Sie die Verwaltung Ihrer Domain frei:

  1. Melden Sie sich in Google Domains an.
  2. Wählen Sie den Namen Ihrer Domain aus.
  3. Öffnen Sie das Menü Menü.
  4. Klicken Sie auf Registrierungseinstellungen.
  5. Klicken Sie unter „Domainberechtigungen“ auf Nutzer hinzufügen.
  6. Geben Sie die E-Mail-Adresse ein.
  7. Bestätigen Sie, dass der Nutzer hinzugefügt wurde.

Die Person, der Sie die Freigabe erteilt haben, erhält dann eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem Link für die Anmeldung bei Google Domains.

So heben Sie die Freigabe Ihrer Domain für Nutzer auf:

  1. Melden Sie sich in Google Domains an.
  2. Wählen Sie den Namen Ihrer Domain aus.
  3. Öffnen Sie das Menü Menü.
  4. Klicken Sie auf Registrierungseinstellungen.
  5. Klicken Sie unter „Domainberechtigungen“ neben dem entsprechenden Nutzer auf „Löschen“ Löschen .
  6. Bestätigen Sie, dass der Nutzer gelöscht wurde.

Wenn Sie den Nutzer gelöscht haben, mit dessen Konto Sie gerade selbst angemeldet sind, werden Sie anschließend auf die Seite Meine Domains zurückgeleitet. Sie haben dann keinen Zugriff mehr auf die Domain.

Wenn Sie den Nutzer löschen, der die automatische Verlängerung für Ihre Domain eingerichtet hat, muss einer der übrigen Nutzer die automatische Verlängerung noch einmal aktivieren, damit die Domainregistrierung weiterhin jedes Jahr automatisch verlängert wird. Siehe Eine Domain verlängern.

Den letzten Nutzer einer Domain können Sie nicht löschen.

Was bei der gemeinsamen Domainverwaltung zu beachten ist

  • Wenn Sie Google Workspace für Ihre Domain konfiguriert haben, kann es hilfreich sein, Ihre Domain für den Google Workspace-Administrator freizugeben, vor allem für den Nutzer, der für die Google Workspace-Abrechnung verantwortlich ist. 
  • Wenn ein Nutzer, für den die Freigabe erteilt wurde, Änderungen vornehmen möchte, die Kosten verursachen, zum Beispiel zusätzliche Registrierungsjahre erwerben oder Google Workspace einrichten, muss er dafür sein eigenes Google Payments-Konto verwenden. 
  • Ein Nutzer, der Ihrer Domain hinzugefügt wird, hat dadurch nicht automatisch Zugang zu den Websitebaukästen von Drittanbietern.Dazu müssen Sie dem neuen Nutzer ggf. direkt auf der Website Ihres Webhosts die entsprechenden Berechtigungen erteilen.
  • Wenn ein Nutzer, für den die Freigabe erteilt wurde, Google Workspace-Nutzer hinzufügt oder entfernt, beeinflusst dies die Nutzung und wirkt sich auf die Kosten am Monatsende aus.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?