Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
true

Private Registrierung

Bevor Sie beginnen...

Einschränkungen bei privater Registrierung

Die folgenden Top-Level-Domains (TLDs oder Domainendungen) können nicht privat registriert werden:

  • .CO.IN
  • .CO.NZ
  • .CO.UK
  • .IN
  • .US
Hinweis für .CO.UK-Domains: Google Domains bietet keine private Registrierung für .CO.UK-Domainnamen. Die Registry, Nominet, verlangt von Registratoren wie Google Domains, korrekte Kontaktdaten für alle Nutzer zu erfassen. Nominet gestattet einigen nicht kommerziellen Domaininhabern, keine WHOIS-Kontaktdaten öffentlich bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie in den WHOIS-Richtlinien von Nominet. Domaininhaber, die die entsprechenden Anforderungen erfüllen, können die öffentliche Bereitstellung direkt auf der Log-in-Seite von Nominet für Domaininhaber deaktivieren.

Beim Kauf einer Domain müssen Sie eine Datenschutzoption auswählen. Ob eine private Registrierung möglich ist, richtet sich nach der ausgewählten Option. Weitere Informationen finden Sie nachstehend in den Einstellungen für die private Registrierung. Sie können Ihre Datenschutzeinstellungen jederzeit ändern.

So aktivieren oder deaktivieren Sie die private Registrierung:

  1. Klicken Sie in der Navigationsleiste auf Meine Domains und dann auf den Domainnamen.
  2. Klicken Sie auf den Tab Einstellungen Einstellungen (Zahnradsymbol).
  3. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Private Registrierung.
  4. Wählen Sie eine Datenschutzoption aus:
    • Meine Daten privat halten: aktiviert die private Registrierung
    • Meine Daten öffentlich sichtbar machen: deaktiviert die private Registrierung

 

Weitere Informationen...

Informationen zu Anbietern für private Registrierung

Private Registrierung wird von Drittanbietern angeboten und unterliegt zusätzlichen Nutzungsbedingungen.

Lesen Sie vor der Aktivierung der privaten Registrierung die Nutzungsbedingungen des Drittanbieters.

Einstellungen für private Registrierung

Die bei WHOIS-Suchen zurückgegebenen Kontaktdaten richten sich nach Ihren Einstellungen für die private Registrierung:

  • Meine Daten privat halten: Es werden die Kontaktdaten des Drittanbieters für den Datenschutz zurückgegeben.
  • Meine Daten öffentlich sichtbar machen: Es werden Ihre persönlichen Kontaktdaten zurückgegeben.

Die hinterlegten Kontaktdaten richten sich nach Ihren Einstellungen für die private Registrierung:

  • Meine Daten privat halten: Es werden die Kontaktdaten des Drittanbieters für den Datenschutz hinterlegt.
  • Meine Informationen öffentlich sichtbar machen: Es werden Ihre persönlichen Kontaktdaten hinterlegt.
Private Registrierung und WHOIS-Suchen

Durch die private Registrierung werden Ihre Kontaktdaten vor Spam und anderem Missbrauch geschützt. Wenn Sie die private Registrierung mit "Meine Daten privat halten" aktivieren und ein Nutzer in Ihrer Domain eine WHOIS-Suche durchführt, werden vom Drittanbieter für Datenschutz alternativ bereitgestellte Kontaktdaten zurückgegeben. Ihre persönlichen Kontaktdaten werden nicht zurückgegeben, sondern bleiben geschützt.

Das Format der alternativen E-Mail-Adresse richtet sich danach, ob die für Ihre Domain zuständige Registry eine Thin Registry oder eine Thick Registry ist:

  • Thin Registrys verwenden verschlüsselte E-Mail-Adressen. Die verschlüsselte E-Mail-Adresse wird aus Sicherheitsgründen alle 14 Tage geändert. Beispiel: [verschlüsselter_string]@ihrebeispielurl.de.[datenschutzanbieter]
  • Thick Registrys verwenden unverschlüsselte E-Mail-Adressen. Beispiel: inhaber@ihrebeispielurl.de.[datenschutzanbieter]

Per Post an die alternative Adresse gesendete Nachrichten werden zu der von Ihnen angegebenen persönlichen Adresse weitergeleitet. Ebenso werden an die alternative E-Mail-Adresse gesendete E-Mails an die von Ihnen angegebene persönliche E-Mail-Adresse weitergeleitet. Stellen Sie bei Aktivierung der privaten Registrierung sicher, dass diese E-Mails nicht versehentlich im Spamordner landen.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?