Sichere Creatives

SSL-Konformität für Creatives

In Display & Video 360 müssen alle Creatives SSL-konform sein (das betrifft nicht in China ausgelieferte Creatives, weil diese Anforderung dort nicht gilt). Bei der Creative-Überprüfung wird jedes Creative getestet, um nicht sichere Aufrufe zu erkennen.

Was bedeutet SSL-Konformität?

Wird ein Creative geladen, werden beliebig viele Aufrufe an verschiedene Server gesendet, um Bilder und andere Ressourcen zu laden. Damit das Creative SSL-konform ist, müssen alle darin enthaltenen Assets und Tracker von sicheren Servern geladen werden. Alle URLs sollten mit „https“ beginnen, außer Landingpage-URLs. In Display & Video 360 müssen Landingpages nicht SSL-konform sein.

Beispiele
  • Das folgende Bild wird von einer nicht sicheren URL geladen.
    <img src="http://www.example.com/image.jpg" width="300" height="600">
  • Das folgende Bild wird von einer sicheren URL geladen.
    <img src="https://www.example.com/image.jpg" width="300" height="600">

SSL-Konformität von Creatives überprüfen

  1. Öffnen Sie das Creative und klicken Sie dann auf Creative-Status.
  2. Maximieren Sie den Anzeigebereich Display & Video 360-Überprüfung, falls noch nicht geschehen.
  3. Dort wird gegebenenfalls angezeigt, dass das Creative nicht SSL-konform ist oder nicht sichere HTTP-Aufrufe enthält. Suchen Sie in Liste der erkannten Ziel-URLs nach URLs, die mit „http://“ beginnen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
69621
false