Farbige Darstellung von Berichten

Hier erfahren Sie, wie Sie Berichte durch gezielte Farbgebung aufwerten können.

Durch eine stimmige und aussagekräftige Farbgebung werden Ihre Berichte interessanter und leichter verständlich. Sie können Farb- und Stiloptionen auf verschiedene Aspekte eines Berichts anwenden. Dazu zählen auch statische Elemente wie die Hintergründe von Seiten und Komponenten, Schriftarten und -farben, Diagrammränder und Raster. Auch Datenelementen wie Balken und Linien, Mess- und Dimensionswerten, Kreissegmenten und Regionen lassen sich bestimmte Farben zuweisen.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie Farben in Data Studio einsetzen können.

Designs

Mit den integrierten Farbdesigns erstellen Sie schnell und einfach Berichte, die optisch ansprechend und einheitlich sind. Wenn Sie ein Design zuweisen, werden die Einstellungen für alle statischen Elemente und Datenelemente im Bericht gleichzeitig aktualisiert. So sparen Sie Zeit und Mühe.

Sie können Designs anpassen, indem Sie die zugehörigen Eigenschaften ändern.

Weitere Informationen zu Designs

Stil einzelner Komponenten ändern

Sie können die Farb- und Stileinstellungen einzelner Komponenten ändern:

  1. Öffnen Sie den Bericht zum Bearbeiten.
  2. Wählen Sie eine oder mehrere Komponenten aus.
  3. Öffnen Sie rechts den Tab STIL.
  4. Ändern Sie die gewünschten Stileinstellungen. Falls Sie mehrere Komponenten ausgewählt haben, werden nur die Einstellungen angezeigt, die alle diese Komponenten betreffen.

Wenn Sie die Stileinstellungen einer einzelnen Komponente ändern, ist sie nicht mehr Teil des Berichtsdesigns. Wenn Sie ein anderes Design anwenden, werden die Einstellungen des neuen Designs für diese Komponente nicht übernommen.

Methoden zur farbigen Darstellung von Daten

Mit den folgenden Methoden lassen sich Daten in Diagrammen farbig darstellen:

  • Farbgebung nach Dimensionswerten: Beispiel: Sie legen fest, dass "Frankreich" überall im Diagramm blau dargestellt wird. Die Farben für die Dimensionswerte werden durch das aktuelle Berichtsdesign bestimmt. Sie können sie jedoch überschreiben, indem Sie die Farbkarte für Dimensionswerte ändern.
  • Farbgebung nach Reihenfolge der Dimensionsdaten: Beispiel: Sie legen fest, dass die erste Reihe im Diagramm immer blau ist. Wenn Sie die Farben der Reihen anpassen möchten, bearbeiten Sie einzelne Diagramme.
  • Abstufungen einer einzelnen Farbe verwenden: Diese Methode ist am wirkungsvollsten, wenn die Unterschiede zwischen den Werten im Diagramm nicht präzise dargestellt werden müssen.

Sie können im selben Bericht verschiedene Methoden anwenden, wenn es im Hinblick auf die Daten sinnvoll ist.

Weitere Informationen zu den Methoden der farblichen Darstellung

Farbauswahl

Farbauswahl

Mit der Farbauswahl können Sie die Farben für Designs und Komponenten auswählen. Die Farbauswahl hat drei Abschnitte:

  1. Standardfarbpalette: Diese Palette ist für alle Komponenten in allen Berichten gleich.
  2. Designpalette: Diese Palette ändert sich je nach dem aktuellen Design.
  3. Benutzerdefinierte Farbpalette: Hier werden benutzerdefinierte Farben angezeigt, die Sie erstellen.

So greifen Sie auf die Farbauswahl zu:

  1. Öffnen Sie den Bericht zum Bearbeiten.
  2. Wählen Sie eine Komponente aus und öffnen Sie den Tab STIL oder passen Sie das aktuelle Design an.
  3. Klicken Sie auf eine Farboption, um die Farbauswahl aufzurufen, und wählen Sie dann die gewünschte Farbe für die jeweilige Option aus.

Farbgebung nach Reihenfolge

Auswahl der Hintergrundfarbe des Diagramms

Beispiele für Farboptionen

Benutzerdefinierte Farben erstellen

Farbverlaufsauswahl

Klicken Sie in der Farbauswahl in der Zeile BENUTZERDEFINIERT für Farben auf das Pluszeichen (+), um eine benutzerdefinierte Farbe zu erstellen. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle in der Farbleiste, um eine Grundfarbe auszuwählen. Passen Sie anschließend mit dem Schieberegler die Schattierung an. Sie haben auch die Möglichkeit, den Hexcode einer Farbe einzugeben und so diese Farbe zu rendern. Der Hexcode der aktuellen Farbe kann auch dazu verwendet werden, eine benutzerdefinierte Farbe exakt auf eine andere Komponente zu übertragen.

Beispielsweise hat das blaue Farbmuster im Bild rechts den Hexadezimalwert #4285f4. Sie können diesen Wert kopieren und in die Farbauswahl eines anderen Objekts einfügen, um diesen sanften Blauton für das Objekt festzulegen.

Farbverlauf

Farbverlaufssteuerung

Wenn eine Farbe in eine andere übergeht, wird das Farbverlauf genannt. Sie können Farbverläufe in der Eigenschaft "Hintergrundfarbe" einer Komponente festlegen.

  1. Klicken Sie auf das Steuerelement für die Hintergrundfarbe: Symbol für Hintergrundfarbe.
  2. Klicken Sie auf Farbverlauf.

Mit den Farbmustern links und rechts werden die Anfangs- und die Endfarbe bestimmt. Geben Sie die spezifischen Hexadezimalwerte der Farben ein oder wählen Sie die Farbe mit der Palette oder dem vertikalen Schieberegler aus.

Mithilfe des Ausrichtungspfeils wird der Farbverlauf gesteuert.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
102097
false
false