Berichte zu Geräten

Gerätedaten ansehen
Als Administrator können Sie mit den Berichten zu Geräten Trends verfolgen oder eine Übersicht über die Geräte mit Chrome OS und Mobilgeräte erhalten, die in Ihrer Organisation eingesetzt werden. 

Schritt 1: Gerätebericht öffnen

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Berichte.

    Unter Umständen müssen Sie zuerst auf Mehr Widgets klicken, damit "Berichte" angezeigt wird.

  3. Klicken Sie links auf Berichte und dann Geräte
  4. Klicken Sie auf Chrome oder Mobilgeräte, um den entsprechenden Bericht aufzurufen. Weitere Informationen finden Sie in Schritt 2: Daten der Geräteberichte analysieren.

Schritt 2: Daten der Geräteberichte analysieren

Chrome

Diese Berichte werden für Domains angezeigt, für die Lizenzen für die Chrome-Geräteverwaltung erworben wurden.

Berichtstyp Beschreibung
Chrome-Geräte (letzte sieben Tage)

Die Anzahl der einzelnen Chrome-Geräte, auf denen sich Ihre Nutzer in der letzten Woche angemeldet haben.

Chrome-Gerät-Releaseversionen

Chrome-Releaseversion Ihrer Geräte

Hinweis: Etwa 5 % Ihrer Nutzer sollten mit der Betaversion arbeiten, die übrigen Nutzer mit der neuesten stabilen Version von Chrome OS. Sie können wahlweise auch festlegen, dass Ihr IT-Team die Betaversion oder die Entwicklerversion verwendet. Weitere Informationen zur automatischen Aktualisierung von Chrome-Geräten

Bootmodi von Chrome-Geräten Der Bootmodus für Ihre Geräte, wobei die meisten (wenn nicht alle) Geräte den Status "Bestätigter Bootmodus" haben sollten.
Anzahl der Chrome-Geräte nach Version

Anzahl der Chrome-Geräte, auf denen eine Chrome-Version ausgeführt wird

Hinweis: Die meisten Nutzer sollten die neueste stabile Version von Chrome OS verwenden, manche Nutzer und das IT-Team können jedoch auch neuere Versionen einsetzen. Wählen Sie dazu die Betaversion für die entsprechenden Geräte aus. Weitere Informationen zur automatischen Aktualisierung von Chrome-Geräten

Mobil

Google Sync-Daten sind nur für G Suite-Kunden verfügbar.

Berichtstyp Beschreibung
Verwaltete Geräte (letzte 7 Tage)

Anzahl der verwalteten Mobilgeräte, die in den letzten sieben Tagen aktiv waren

Wenn für ein Gerät zwei Synchronisierungsarten eingerichtet sind, also entweder Google Sync und Android-Synchronisierung auf einem Android-Gerät oder Google Sync und iOS-Synchronisierung auf einem iOS-Gerät, wird das Gerät in beiden Datensätzen in der Grafik berücksichtigt.

Verwaltete Geräte (letzte 30 Tage)

Anzahl der verwalteten Mobilgeräte, die in den letzten 30 Tagen aktiv waren

Wenn für ein Gerät zwei Synchronisierungsarten eingerichtet sind (siehe unten), wird das Gerät in beiden Datensätzen in der Grafik berücksichtigt:

  • Google Sync und Android-Synchronisierung auf einem Android-Gerät
  • Google Sync und iOS-Synchronisierung auf einem iOS-Gerät

Hinweis: Dieser Bericht wird standardmäßig nicht angezeigt.

Verwaltete Nutzer (letzte sieben Tage) Die Anzahl der verwalteten Nutzer (Google Sync, Android-Synchronisierung und iOS-Synchronisierung), die in den letzten sieben Tagen aktiv waren.
Verwaltete Nutzer (letzte 30 Tage) Die Anzahl der verwalteten Nutzer (Google Sync, Android-Synchronisierung und iOS-Synchronisierung), die in den letzten 30 Tagen aktiv waren.
Hinweis: Dieser Bericht wird standardmäßig nicht angezeigt.
Verwaltete Android-Geräte (letzte sieben Tage) Die Anzahl der Android-Geräte nach Version (Google Sync und Android-Synchronisierung), die in den letzten sieben Tagen aktiv waren.
Verwaltete Android-Geräte (letzte 30 Tage) Die Anzahl der Android-Geräte nach Version (Google Sync und Android-Synchronisierung), die in den letzten 30 Tagen aktiv waren.
Hinweis: Dieser Bericht wird standardmäßig nicht angezeigt.
Verwaltete iOS-Geräte (letzte sieben Tage) Die Anzahl der iOS-Geräte nach Version (Google Sync und iOS-Synchronisierung), die in den letzten sieben Tagen aktiv waren.
Verwaltete iOS-Geräte (letzte 30 Tage) Die Anzahl der iOS-Geräte nach Version (Google Sync und iOS-Synchronisierung), die in den letzten 30 Tagen aktiv waren.
Hinweis: Dieser Bericht wird standardmäßig nicht angezeigt.
Wenn in den Berichten zu Mobilgeräten keine Aktivitäten angezeigt werden, müssen Sie die Mobilgeräteverwaltung aktivieren, indem Sie auf den Geräten der Nutzer Richtlinien erzwingen.

Schritt 3: Andere Daten im Diagramm anzeigen

  1. Öffnen Sie den Bericht wie oben beschrieben.
  2. Klicken Sie über der Grafik auf den Abwärtspfeil neben dem Titel Abwärtspfeil .
  3. Wählen Sie eine Option aus der Liste aus oder klicken Sie auf eine Spalte in der Tabelle.
  4. Bewegen Sie den Mauszeiger über einen beliebigen Punkt in der Grafik, um über der Zeitachse spezifische Daten anzuzeigen.

Schritt 4: Andere Daten im Bericht anzeigen

  1. Öffnen Sie den Bericht wie oben beschrieben.
  2. Klicken Sie in der Symbolleiste auf "Spalten auswählen" Spalten auswählen, um alle verfügbaren Spalten anzusehen.
  3. Klicken Sie in die Kästchen neben den Spalten, die Sie anzeigen möchten, und klicken Sie anschließend auf Anwenden.
Beim nächsten Öffnen dieses Berichts werden Ihnen wieder diese Spalten angezeigt.

Schritt 5: Berichtsdaten exportieren

Sie können die Berichtsdaten in eine Google-Tabelle exportieren oder als CSV-Datei herunterladen.

  1. Öffnen Sie den Bericht wie oben beschrieben.
  2. Optional: Wenn Sie andere Daten exportieren möchten, klicken Sie in der Symbolleiste auf das Symbol "Spalten auswählen" Spalten auswählen.
  3. Klicken Sie jeweils auf das Kästchen neben den Spalten, die Sie exportieren möchten, und klicken Sie anschließend auf Übernehmen.
  4. Klicken Sie im Bericht auf das Symbol "Herunterladen" Herunterladen.

Sie können bis zu 210.000 Zellen exportieren. Die maximale Anzahl der Zeilen hängt von der Anzahl der ausgewählten Spalten ab.

 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?