Von Chromebooks unterstützte Dateitypen und externe Geräte

Chromebooks unterstützen folgende Dateitypen, externe Geräte und Cloudspeichersysteme.

Wichtig: Wenn Sie Ihr Chromebook am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung verwenden, werden einige Geräte oder Dateien möglicherweise nicht von Ihrem Chromebook unterstützt. Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an Ihren Administrator.

Dateitypen

  • Microsoft Office-Dateien: DOC, DOCX, XLS, XLSX, PPT (schreibgeschützt), PPTX (schreibgeschützt). Weitere Informationen zum Aufrufen und Bearbeiten von Office-Dokumenten
  • Medien: 3GP, AVI, MOV, MP4, M4V, M4A, MP3, MKV, OGV, OGM, OGG, OGA, WEBM, WAV
  • Bilder: BMP, GIF, JPG, JPEG, PNG, WEBP
  • Komprimierte Dateien: ZIP, RAR
  • Sonstige: TXT, PDF (schreibgeschützt)

Externe Geräte

Kompatibles Zubehör für Chromebooks

Wichtig: Sie benötigen die neueste Version von Chrome OS. Informationen zum Aktualisieren Ihres Chromebooks

Chromebooks können eine Verbindung zu folgenden Zubehörprodukten herstellen:

  • Adapter 
  • Dockstationen
  • Grafiktabletts
  • Ethernet-Dongles
  • Externe Speichergeräte (SD- und USB-Festplatten, Sticks, CD-ROM mit USB-Anschluss und schreibgeschützte DVD-ROM)
    • Wählen Sie „Auswerfen“  aus, um ein Speichergerät sicher zu entfernen.
  • Controller
  • Headsets
  • Huawei-Dongle für das Mobilfunknetz
  • Tastaturen (mit Kabel, kabellos und Bluetooth)
  • Mäuse mit linker und rechter Taste sowie Scrollrad (mit Kabel, kabellos und Bluetooth)
  • Mikrofone
  • Monitore mit DisplayPort-, DVI-, HDMI-, USB-C- oder VGA-Anschlüssen
  • MP3-Player oder Smartphones mit USB-Kabel
  • Drucker (Informationen zum Einrichten eines Druckers)
  • SD- und microSD-Karten
  • USB-C-Kabel
  • USI-Eingabestift nur auf USI-fähigen Chromebooks
  • Wandladegeräte 
  • Webcams 

Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit Zubehör mit dem Zertifikat „Funktioniert mit Chromebook“. Dieses Zubehör wurde auf Kompatibilität mit dem Chromebook getestet und erfüllt nachweislich die Standards, die gewährleisten, dass es einwandfrei mit Chromebook funktioniert. 

Codecs

 

Container Video-Codec Audio-Codec
OGV Theora
WEBM

VP8

VP9

Opus

Vorbis

MP4 H264
  MPEG4
MOV MPEG4
  H264
AVI MPEG4 MP3
  DIVX MP3
  XVID MP3
3GP H264 AAC
  MPEG4 AAC

Wichtig: AMR und GSM werden auf Chromebooks nicht mehr unterstützt.

Dateisysteme

Sie können auf Dateien auf externen Geräten zugreifen, die mit Ihrem Chromebook verbunden sind, sofern das Gerät die folgenden Dateisysteme unterstützt:

  • FAT (FAT16, FAT32, exFAT)
  • HFS+ (schreibgeschützt auf Journaling-HFS+)
  • ISO9660 (schreibgeschützt)
  • MTP
  • NTFS
  • UDF (schreibgeschützt)
Cloud Storage

Chromebooks funktionieren mit Clouddateisystemen wie Google Drive, Box oder SMB. So stellen Sie eine Verbindung zu einer SMB-Dateifreigabe her:

  1. Wählen Sie in der Ecke des Bildschirms den Launcher   und dann Aufwärtspfeil  aus.
  2. Öffnen Sie die App "Dateien" .
  3. Wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü  aus.
  4. Wählen Sie Neuen Dienst hinzufügen und dann SMB-Netzwerkfreigabe aus.
  5. Daraufhin öffnet sich ein Fenster. Wählen Sie Netzwerkfreigabe hinzufügen aus. Machen Sie alle erforderlichen Angaben.
  6. Wählen Sie Hinzufügen aus.

So stellen Sie eine Verbindung zu anderen Clouddateisystemen her:

  1. Wählen Sie in der Ecke des Bildschirms den Launcher   und dann Aufwärtspfeil  aus.
  2. Öffnen Sie die App "Dateien" .
  3. Wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü  aus.
  4. Wählen Sie Neuen Dienst installieren aus.
  5. Wenn Sie ein neues Clouddateisystem erstellen möchten, wählen Sie ein System aus und folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.
Smartphones

Chromebooks können zu bestimmten Smartphones eine Verbindung herstellen. Sie können Ihr Chromebook mit einem Android-Smartphone entsperren.

Probleme mit Dateitypen und externen Geräten beheben

Wenn ich versuche, eine Datei zu öffnen, erhalte ich die Fehlermeldung „Unbekannter Dateityp“

Diese Fehlermeldung weist darauf hin, dass dieser Dateityp derzeit nicht auf Ihrem Chromebook unterstützt wird.

Speichern Sie die Datei in Google Drive oder in einer anderen Webanwendung und versuchen Sie dann, sie in Ihrem Browser zu öffnen.

Die Fehlermeldung „Ihr externes Speichergerät wird derzeit nicht unterstützt“ erscheint

Ihr Chromebook unterstützt das von Ihnen verwendete externe Speichergerät möglicherweise nicht. Prüfen Sie, ob das Format Ihres externen Speichergeräts unterstützt wird.

Falls Ihr Speichergerät unterstützt wird, achten Sie darauf, dass Sie auf Ihrem Chromebook die aktuelle Version von Chrome OS verwenden.

Wenn sich die aktuelle Version auf Ihrem Chromebook befindet und kein Update zur Verfügung steht, versuchen Sie, die Dateien über Google Drive anzusehen.

  1. Schließen Sie das Speichergerät an einen anderen Computer an.
  2. Laden Sie die Dateien von dem Gerät in ein Clouddateisystem hoch, zum Beispiel Google Drive.
  3. Starten Sie Ihr Chromebook und öffnen Sie Google Drive, um sich die Dateien anzusehen.
Die Fehlermeldung „Ihr externes Speichergerät wurde nicht erkannt“ oder „Mindestens eine Partition auf Ihrem externen Speichergerät konnte nicht bereitgestellt werden“ erscheint.

Sie müssen Ihr externes Speichergerät neu formatieren, um es mit Ihrem Chromebook verwenden zu können. Gehen Sie dazu die Schritte unten durch.

Wichtig: Wenn Sie diese Schritte durchführen, werden alle Dateien gelöscht, die sich auf Ihrem Speichergerät befinden. Sichern Sie den Inhalt Ihres Speichergeräts deshalb auf einem anderen Speichermedium, bevor Sie fortfahren.

  1. Wählen Sie in der Ecke des Bildschirms den Launcher   und dann Aufwärtspfeil .
  2. Wählen Sie „Dateien“  aus.
  3. Wählen Sie links den externen Datenträger aus.
  4. Wählen Sie im neuen Fenster die Option Format aus.

Weitere Informationen

 
 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
208
false