Die Meldung "Oh nein!"

Problem

Sie sehen möglicherweise die Meldung "Oh nein!", wenn eine Webseite unerwartet abstürzt.

Lösungen

Wenn eine Webseite unerwartet abstürzt, können Sie die Seite einfach neu laden. Wenn Sie die Meldung "Oh nein!" auf jeder Seite sehen, die Sie besuchen, versuchen Sie Folgendes:

Überprüfung von Antivirus- und Firewall-Anwendungen

Bei manchen Antivirus- oder Firewall-Programmen, wie etwa Symantec Endpoint Protection, kann Google Chrome nicht richtig ausgeführt werden. Sie können überprüfen, ob der Fehler von einer solchen Anwendung auf Ihrem Computer verursacht wird, indem Sie sie vorübergehend ausschalten. Versuchen Sie anschließend, Google Chrome erneut zu öffnen. Falls Sie den Browser starten können, legen Sie in den Einstellungen Ihrer Antivirus- oder Firewall-Software Google Chrome als Ausnahme fest. Vergewissern Sie sich als Nächstes, dass die Anwendungen auf dem aktuellen Stand sind. Nachdem Sie diese Einstellung vorgenommen haben, können Sie die Anwendungen wieder aktivieren.

Unsere Nutzer haben uns über mögliche Probleme mit folgenden Anwendungen informiert:

  • Spyware Doctor
  • Comodo Firewall
  • McAfee Enterprise
  • McAfee Virus Scan

Überprüfung von Erweiterungen

Versuchen Sie, Ihre Erweiterungen nacheinander zu deaktivieren, um herauszufinden, ob eine bestimmte Erweiterung das Problem verursacht.

  1. Klicken Sie in der Symbolleiste des Browsers auf das Chrome-Menü Chrome menu in der Symbolleiste des Browsers.
  2. Wählen Sie Tools aus.
  3. Wählen Sie Erweiterungen aus.
  4. Deaktivieren Sie auf der Seite "Erweiterungen" das Kontrollkästchen für die Erweiterung, die vorläufig entfernt werden soll.

Sie können deaktivierte Erweiterungen in der Liste jederzeit wieder aktivieren. Eventuell ist es erforderlich, die Seite zu aktualisieren, damit Sie die erneut aktivierten Erweiterungen verwenden können. Weitere Informationen über das Verwalten Ihrer Erweiterungen

Auf Malware überprüfen

Verwenden Sie die neueste Version der AVG-Antivirensoftware, um Ihren Computer auf Malware zu überprüfen. Weitere Informationen zum Entfernen von Malware von Ihrem Computer

Neues Nutzerprofil erstellen

Wenn der Browser weiterhin die Meldung "Oh nein!" anzeigt, ist Ihr Nutzerprofil möglicherweise beschädigt.

Gehen Sie zum Erstellen eines neuen Nutzerprofils wie folgt vor:

  1. Beenden Sie Chrome.
  2. Navigieren Sie zum Ordner "Default". Er befindet sich normalerweise an folgenden Speicherorten:

    Windows

    • Windows XP: %USERPROFILE%\Local Settings\Application Data\Google\Chrome\User Data\
    • Windows Vista, Windows 7, Windows 8: %LOCALAPPDATA%\Google\Chrome\User Data\

    Mac OS X: ~/Library/Application Support/Google/Chrome/Default

    Linux: ~/.config/google-chrome/Default

  3. Benennen Sie den Ordner in "Backup default" um.
  4. Starten Sie Chrome neu.

Weitere Informationen zum Erstellen eines neuen Nutzerprofils

Posten Sie Ihre Fragen im Google Chrome-Forum. Dort erhalten Sie Hilfe von anderen Nutzern und unseren Google-Guides.

Helfen Sie uns, Abstürze zu vermeiden, indem Sie erlauben, dass Google Chrome automatisch Nutzungsstatistiken und Absturzberichte an Google sendet.