Passwörter verwalten

Sie können die Passwörter für verschiedene Websites in Chrome speichern.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Passwörter mit Chrome schützen können.

Weitere Informationen zur On-Device-Verschlüsselung von Passwörtern

Wenn Sie auf einer Website ein neues Passwort eingeben, werden Sie in Chrome gefragt, ob Sie es speichern möchten. Zum Bestätigen klicken Sie auf Speichern.

  • Wenn Sie das Passwort prüfen möchten, das gespeichert wird, klicken Sie auf „Vorschau“ Vorschau.
  • Wenn es auf der Seite mehrere Passwörter gibt, klicken Sie auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil. Wählen Sie dann das Passwort aus, das Sie speichern möchten.
  • Wenn Ihr Nutzername leer oder falsch ist, klicken Sie auf das Textfeld neben „Nutzername“ und geben Sie den Namen ein, der gespeichert werden soll.
  • Wenn Sie ein anderes Passwort speichern möchten, klicken Sie auf das Textfeld neben „Passwort“ und geben Sie das entsprechende Passwort ein.
Neues Passwort manuell hinzufügen
  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Passwörter und Autofill und dann Google Passwortmanager und dann Hinzufügen.
  3. Geben Sie eine Website, einen Nutzernamen und ein Passwort ein.
  4. Wählen Sie Speichern aus.
Notizen zum gespeicherten Passwort hinzufügen
Sie können einem gespeicherten Passwort Notizen hinzufügen, um sich Informationen zu einem Konto oder Details für die Anmeldung zu merken. Notizen werden durch dieselben Sicherheitsfunktionen geschützt wie Passwörter.
  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Passwörter und Autofill und dann Google Passwortmanager.
  3. Wählen Sie unter „Passwörter“ das Passwort aus, dem Sie eine Notiz hinzufügen möchten.
  4. Wählen Sie Bearbeiten aus.
  5. Geben Sie die Notiz ein.
  6. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Speichern aus.
Mit einem gespeicherten Passwort anmelden
Wenn Sie Ihr Passwort bei einem vorherigen Besuch einer Website in Chrome gespeichert haben, geht die Anmeldung beim nächsten Besuch viel schneller.
  1. Rufen Sie auf Ihrem Computer eine Website auf, die Sie schon einmal besucht haben.
  2. Gehen Sie zum Anmeldeformular der Website.
    • Wenn Sie für die Website nur einen Nutzernamen und ein Passwort gespeichert haben: Chrome füllt das Formular automatisch aus.
    • Wenn Sie mehr als einen Nutzernamen und ein Passwort gespeichert haben, wählen Sie das Feld für den Nutzernamen und die gewünschten Anmeldedaten aus.
Biometrische Authentifizierung mit Passwörtern verwenden

Wenn die biometrische Authentifizierung aktiviert ist, können Sie den Fingerabdrucksensor Ihres Geräts verwenden, um Datenschutz und Sicherheit beim automatischen Ausfüllen von Passwörtern zu verbessern.

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Passwörter und Autofill und dann Google Passwortmanager aus.
  3. Wählen Sie Einstellungen aus.
  4. So aktivieren Sie die biometrische Authentifizierung:
    • PC: Aktivieren Sie Windows Hello beim Ausfüllen von Passwörtern verwenden.
    • Mac: Aktivieren Sie Touch ID beim Ausfüllen von Passwörtern verwenden.
  5. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

Tipps:

  • Wenn Ihr Computer über biometrische Funktionen verfügt, können Sie die biometrische Authentifizierung auch für Folgendes nutzen:
    • Passwörter einblenden
    • Passwörter kopieren
    • Passwörter bearbeiten
  • Die biometrische Authentifizierung ist standardmäßig aktiviert.
Gespeicherte Passwörter anzeigen, bearbeiten, löschen oder exportieren
  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Wählen Sie rechts oben „Profil“ Profil und dann „Passwörter“ Passwörter aus.
    • Wenn Sie das Passwortsymbol nicht sehen, wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Passwörter und Autofill und dann Google Passwortmanager aus.
  3. Passwort anzeigen, bearbeiten, löschen oder exportieren:
    • Anzeigen: Wählen Sie rechts neben Ihrem Passwort den Pfeil  und dann „Passwort anzeigen“ Vorschau aus.
    • Bearbeiten: Wählen Sie rechts neben dem Passwort den Pfeil  und dann Bearbeiten aus.
    • Löschen: Wählen Sie rechts neben der Website auf den Pfeil  und dann Löschen aus.
    • Exportieren: Wählen Sie links Einstellungen aus.
      • Wählen Sie unter „Passwörter exportieren“ die Option Download-Datei aus.

Wenn Sie alle gespeicherten Passwörter löschen möchten, löschen Sie die Browserdaten und wählen Sie dabei Passwörter aus.

Speichern von Passwörtern aktivieren oder deaktivieren

Standardmäßig bietet Chrome an, Ihr Passwort zu speichern. Sie können diese Option jederzeit aktivieren oder deaktivieren.

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Wählen Sie rechts oben „Profil“ Profil und dann „Passwörter“ Passwörter aus.
    • Wenn Sie das Passwortsymbol nicht sehen, wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Passwörter und Autofill und dann Google Passwortmanager aus.
  3. Wählen Sie auf der linken Seite Einstellungen aus.
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie Speichern von Passwörtern anbieten.
Automatisch auf Websites und in Apps anmelden
Mithilfe der automatischen Anmeldung können Sie sich automatisch auf allen Websites und in allen Apps anmelden, auf bzw. in denen Sie Ihre Daten gespeichert haben. Wenn Sie die automatische Anmeldung aktivieren, müssen Sie Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort nicht mehr bestätigen.
Falls Sie Ihre gespeicherten Anmeldedaten bei der Anmeldung bestätigen möchten, können Sie die Funktion „Automatisch anmelden“ deaktivieren.
  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Wählen Sie rechts oben „Profil“ Profil and thenPasswörter aus.
  3. Wählen Sie auf der linken Seite Einstellungen aus.
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option Automatisch anmelden.
Google Passwortmanager dem Startbildschirm hinzufügen

Für einen schnellen Zugriff können Sie den Google Passwortmanager als Verknüpfung hinzufügen.

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Passwörter und Autofill und dann Google Passwortmanager aus.
  3. Wählen Sie links Einstellungen und dann Verknüpfung hinzufügen aus.
  4. Wählen Sie Installieren aus.
Weitere Informationen zur Nutzung von progressiven Web-Apps
Gespeicherte Passwörter prüfen

Sie können alle Ihre gespeicherten Passwörter auf einmal prüfen, um herauszufinden, ob sie in einer Datenpanne preisgegeben wurden oder potenziell schwach und einfach zu erraten sind.

So prüfen Sie Ihre gespeicherten Passwörter:

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf „Profil“ Profil und dann „Passwörter“ Passwörter.
    • Wenn Sie das Passwortsymbol nicht sehen, wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü und dann Passwörter und Autofill und dann Google Passwortmanager aus.
  3. Wählen Sie links Passwortcheck aus.

Sie erhalten dann detaillierte Informationen zu allen Passwörtern, die bei Datenpannen preisgegeben wurden, sowie allen Passwörtern, die schwach und einfach zu erraten sind.

Benachrichtigungen zu Passwortänderungen verwalten

Sie erhalten möglicherweise eine Warnung von Chrome, wenn Sie eine Kombination aus Passwort und Nutzername verwenden, die infolge eines Datenlecks auf einer externen Website oder in einer App eines Drittanbieters gehackt wurde. Gehackte Kombinationen aus Passwort und Nutzername sind unsicher, da sie online veröffentlicht wurden.

Wir empfehlen Ihnen, alle gehackten Passwörter so schnell wie möglich zu ändern. Folgen Sie der Anleitung in Chrome, um Ihr Passwort auf der entsprechenden Website zu ändern. Prüfen Sie auch alle anderen Websites, auf denen das Passwort gespeichert sein könnte.

Ihre Passwörter und Ihr Nutzername werden von Chrome geschützt, sodass sie von Google nicht gelesen werden können.

So aktivieren oder deaktivieren Sie Benachrichtigungen:

  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Datenschutz und Sicherheit und dann Sicherheit und dann Standardschutz.
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option Warnen, wenn Passwörter durch eine Datenpanne preisgegeben wurden.
Hinweis: Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn die Option „Safe Browsing“ aktiviert ist.

Benachrichtigungen für bestimmte Websites schließen:

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.

  2. Wählen Sie rechts oben das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Passwörter und Autofill und dann Google Passwortmanager aus.
  3. Wählen Sie Passwortcheck aus, um zu prüfen, welche Ihrer gespeicherten Passwörter gehackt wurden.
  4. Wählen Sie rechts neben „Gehackte Passwörter“ den Pfeil aus.
  5. Suchen Sie nach der Website mit den Benachrichtigungen, die Sie deaktivieren möchten.
  6. Wählen Sie das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann Warnung schließen aus.
Tipp: Wählen Sie neben der Website, deren Benachrichtigungen Sie wiederherstellen möchten, unter „Geschlossene Warnungen“ das Dreipunkt-Menü Organisieren aus. Wählen Sie dann Warnung wiederherstellen aus.
Probleme mit Passwörtern beheben
Wenn Chrome Ihre Passwörter nicht speichert oder Sie nicht fragt, ob Sie Passwörter speichern möchten, finden Sie im Hilfeartikel Probleme mit gespeicherten Zahlungsinformationen und Passwörtern beheben mögliche Lösungen zu dem Problem.
Speichern und Synchronisieren von Passwörtern in Chrome

Wenn Sie Ihre Passwörter auch auf anderen Geräten speichern und verwenden möchten, können Sie das in Chrome entsprechend festlegen. Wenn Sie in Chrome angemeldet sind, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Passwörter in Ihrem Google-Konto zu speichern. Sie können sie dann in Chrome auf all Ihren Geräten sowie in einigen Apps auf Ihren Android-Geräten verwenden.

Andernfalls lassen sich Ihre Passwörter nur lokal auf dem Computer speichern.

Weitere Informationen

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü