Als Gast mit Chrome surfen

Im Gastmodus können Sie Informationen in anderen Chrome-Profilen weder einsehen noch bearbeiten. Wenn Sie die Sitzung beenden, werden Ihre Browseraktivitäten von dem Computer gelöscht.

Der Gastmodus ist ideal, wenn

  • Sie Ihren Computer verleihen bzw. sich den Computer einer anderen Person ausleihen oder wenn
  • Sie einen öffentlichen Computer verwenden, z. B. in einer Bibliothek oder einem Café.

Wenn Sie anonym auf Ihrem privaten Computer surfen möchten, verwenden Sie den Inkognitomodus. Sie können die Informationen und Einstellungen in Ihrem Chrome-Profil einsehen. Ihr Browserverlauf wird nicht gespeichert.

Gastmodus verwenden

  1. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf die Schaltfläche mit einem Namen oder auf das Symbol "Personen" Personen.
  3. Klicken Sie auf Gast.

Hinweis: Wenn ein betreuter Nutzer Ihren Computer verwendet und alle Profile nicht betreuter Nutzer gesperrt sind, steht der Gastmodus nicht zur Verfügung. Weitere Informationen zum Sperren des Profils

Gastmodus beenden

Klicken Sie rechts oben auf Gast und dann Gastsitzung beenden.

Ihr Browserverlauf, Ihre Cookies und Websitedaten werden hierbei gelöscht.

Bestimmte Informationen sind für andere sichtbar

Chrome speichert Ihren Browserverlauf nicht, wenn Sie den Gastmodus verwenden.

Ihre Aktivitäten sind eventuell weiterhin sichtbar für

  • die von Ihnen besuchten Websites sowie für Anzeigen und Ressourcen, die auf diesen Websites geschaltet bzw. verwendet wurden,
  • Ihren Arbeitgeber, Ihre Bildungseinrichtung oder die Person, die Ihr Netzwerk verwaltet und
  • Ihren Internetanbieter.

Wenn Sie sich in einem Konto anmelden, um einen Webdienst wie Gmail zu verwenden, werden Ihre Browseraktivitäten möglicherweise auf Websites gespeichert, die dieses Konto erkennen.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?