Lesezeichen, Passwörter und andere Daten auf allen Ihren Geräten aufrufen

Wenn Sie die Synchronisierung aktivieren, werden auf allen Ihren Geräten dieselben Informationen angezeigt:

  • Lesezeichen
  • Verlauf und geöffnete Tabs
  • Passwörter
  • AutoFill-Informationen und Kreditkarten
  • Einstellungen und Voreinstellungen

Zu synchronisierende Informationen auswählen

Wenn Sie die Synchronisierung aktivieren, werden alle Ihre Profilinformationen in Ihrem Google-Konto gespeichert. Wenn Sie nicht alles synchronisieren möchten, können Sie anpassen, welche Informationen gespeichert werden.

  1. Öffnen Sie Chrome auf einem vertrauenswürdigen Computer.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü Organisieren und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie oben unter "Personen" auf Synchronisierung.
  4. Deaktivieren Sie die Option Alles synchronisieren.
  5. Deaktivieren Sie alle Daten, die nicht mit Ihrem Konto synchronisiert werden sollen.
Google-Konto ändern, in dem Sie Ihre Daten speichern

Wenn Sie das Synchronisierungskonto wechseln, werden alle Ihre Lesezeichen, der Verlauf, Ihre Passwörter sowie sonstige synchronisierte Informationen in Ihr neues Konto kopiert.

  1. Öffnen Sie Chrome Chrome auf dem Computer.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü Organisieren und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie oben unter "Personen" auf Deaktivieren und dann Deaktivieren.
  4. Klicken Sie unter "Personen" auf Synchronisierung aktivieren.
  5. Melden Sie sich in dem Google-Konto an, mit dem Sie die Synchronisierung durchführen möchten.
  6. Klicken Sie auf Aktivieren.

Wenn sich ein anderer Nutzer anmeldet oder Sie Ihre Daten getrennt halten möchten, klicken Sie auf Das war nicht ich. Für das Konto wird ein anderes Profil erstellt. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Chrome gemeinsam mit anderen nutzen und die Daten voneinander getrennt halten können.

Google anhand des Chrome-Verlaufs personalisieren

Standardmäßig wird der in Ihrem Google-Konto gespeicherte Chrome-Verlauf auch den Web- & App-Aktivitäten hinzugefügt. Über diese Aktivitäten können Sie die Nutzung anderer Google-Produkte, z. B. die Suche oder Anzeigen, personalisieren. Auf der Grundlage Ihres Chrome-Verlaufs kann Ihnen dann beispielsweise eine in Ihrem Feed empfohlene Nachrichtenmeldung angezeigt werden.

Ihre Web- und App-Aktivitäten lassen sich jederzeit in Ihrem Google-Konto steuern. Weitere Informationen, wie Sie Web- & App-Aktivitäten steuern und überprüfen

Wenn Sie Ihre Google-Produkte nicht personalisieren möchten, können Sie Ihre Daten in der Cloud von Google speichern und darüber synchronisieren, ohne dass Google die Daten lesen kann. Hier erfahren Sie, wie Ihre Daten privat bleiben.

Daten schützen

Wenn Sie eine Passphrase festlegen, können Sie Ihre Chrome-Daten in der Google-Cloud speichern und darüber synchronisieren, ohne dass Google sie lesen kann. Ihre Zahlungsmethoden und Adressen aus Google Pay werden durch eine Passphrase nicht verschlüsselt.

Passphrasen sind optional. Ihre synchronisierten Daten werden bei der Übertragung immer verschlüsselt.

Falls bei der Synchronisierung mit Ihrer Passphrase Probleme auftreten, müssen Sie Google Chrome möglicherweise auf die neueste Version aktualisieren.

Passphrase erstellen

Wenn Sie eine Passphrase für die Synchronisierung haben:

  • Sie benötigen Ihre Passphrase, wenn Sie sich irgendwo neu anmelden.
  • Sie müssen Ihre neue Passphrase auf jedem Gerät, auf dem Sie bereits angemeldet sind, eingeben.
  • In Ihrem Feed werden keine Vorschläge auf der Grundlage Ihrer in Chrome besuchten Websites angezeigt.
  • Sie können weder Ihre gespeicherten Passwörter unter passwords.google.com einsehen noch Smart Lock für Passwörter verwenden.
  • Ihr Verlauf wird nicht geräteübergreifend synchronisiert. Nur Webadressen, die Sie in die Adressleiste von Chrome eingeben, werden weiterhin synchronisiert.

So erstellen Sie eine Synchronisierungspassphrase:

Schritt 1: Synchronisierung aktivieren

Wenn Sie bereits in Chrome angemeldet sind, aktivieren Sie als Erstes die Synchronisierung, um eine Passphrase zu erstellen.

Schritt 2: Passphrase erstellen

  1. Klicken Sie in Chrome oben rechts auf das Dreipunkt-Menü Organisieren und dann Einstellungen.
  2. Klicken Sie oben unter "Personen" auf Synchronisierung.
  3. Wählen Sie unter "Verschlüsselungsoptionen" die Option Synchronisierte Daten mit eigener Synchronisierungspassphrase verschlüsseln aus. Zahlungsmethoden und Adressen von Google Pay sind davon nicht betroffen.
  4. Geben Sie eine Passphrase ein und bestätigen Sie sie.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
Passphrase zurücksetzen

Wenn Sie Ihre Synchronisierungspassphrase ändern, werden alle Daten von den Google-Servern gelöscht und die Verbindung zu allen synchronisierten Computern und Geräten wird getrennt. Zahlungsmethoden und Adressen von Google Pay sind davon nicht betroffen.

Lesezeichen, Verlauf, Passwörter und andere Einstellungen werden auf Ihrem Gerät nicht aus Chrome gelöscht. Wenn Sie die Synchronisierung wieder aktivieren, werden Ihre Informationen auf allen Ihren Geräten gespeichert.

Schritt 1: Synchronisierungspassphrase entfernen

  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Rufen Sie das Google Dashboard auf.
  3. Klicken Sie unten auf Synchronisierung zurücksetzen.
  4. Bestätigen Sie den Vorgang, indem Sie auf OK klicken.
  5. Aktivieren Sie die Synchronisierung noch einmal.

Die Synchronisierung wird noch einmal gestartet, aber Sie verwenden nun keine Synchronisierungspassphrase mehr.

Schritt 2: Neue Synchronisierungspassphrase erstellen (optional)

  1. Klicken Sie in Chrome oben rechts auf das Dreipunkt-Menü Organisieren und dann Einstellungen.
  2. Klicken Sie oben unter "Personen" auf Synchronisierung.
  3. Wählen Sie unter "Verschlüsselungsoptionen" die Option Synchronisierte Daten mit eigener Synchronisierungspassphrase verschlüsseln aus. Zahlungsmethoden und Adressen von Google Pay sind davon nicht betroffen.
  4. Geben Sie eine Passphrase ein und bestätigen Sie sie.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn Sie fertig sind, reaktivieren Sie die Synchronisierung auf allen Ihren Geräten. Hier erfahren Sie, wie Sie die Synchronisierung in Chrome aktivieren. 

Chrome-Daten auf allen Geräten ansehen

Nachdem Sie die Synchronisierung eingeschaltet haben, sehen Sie die Informationen, die Sie auf anderen Geräten gespeichert haben. Wenn Sie in Chrome angemeldet sind, werden Ihnen möglicherweise auch Ihre Zahlungsinformationen aus Google Pay angezeigt.

Lesezeichen ansehen und verwalten
  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü Organisieren.
  3. Klicken Sie auf Lesezeichen und dann Lesezeichenmanager.
  4. Auf der linken Seite finden Sie Ordner mit allen Ihren Lesezeichen.
Besuchte Websites ansehen
  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü Organisieren.
  3. Klicken Sie auf Verlauf und dann Verlauf.

Falls Sie eine Synchronisierungspassphrase verwenden, sehen Sie auf anderen Geräten besuchte Websites nur dann, wenn Sie die Webadresse in die Suchleiste eingegeben haben.

Offene Tabs auf anderen Geräten ansehen
  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü Organisieren.
  3. Klicken Sie auf Verlauf und dann Verlauf.
  4. Klicken Sie links auf Tabs von anderen Geräten.
Gespeicherte Passwörter ansehen
  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Rufen Sie passwords.google.com auf.
  3. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  4. Unter "Gespeicherte Passwörter" sehen Sie alle Ihre Passwörter.

Wenn Sie gespeicherte Passwörter mit Chrome synchronisieren, stehen diese auch zur Verfügung, wenn Sie sich in einer Android-App anmelden. Weitere Informationen zum Synchronisieren von Passwörtern

Gespeicherte Zahlungsmethoden und Adressen ansehen
  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Klicken Sie oben rechts auf "Profil" Profil und dann Zahlungsmethoden oder AutoFill-Einstellungen.

Weitere Informationen zum automatischen Ausfüllen von Formularen

Erweiterungen ansehen
  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Dreipunkt-Menü Organisieren.
  3. Klicken Sie auf Weitere Tools und dann Erweiterungen.

Änderungen an den Einstellungen werden auf allen Ihren Geräten übernommen. Neue Designs und Apps werden allen Ihren Computern hinzugefügt.

Probleme mit der Synchronisierung beheben

Wenn Sie eine ältere Version des Chrome-Browsers verwenden, treten bei der Synchronisierung manchmal Probleme auf. Führen Sie ein Update auf die neueste Version von Chrome durch.

Sie können die Synchronisierung in Chrome auch manuell aktivieren oder deaktivieren.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?