Sicherheit in Chrome verwalten

Mit dem Sicherheitscheck können Sie die Sicherheit in Chrome verwalten. Der Sicherheitscheck sucht nach:

  • gehackten Passwörtern
  • Safe Browsing-Status
  • verfügbaren Chrome-Updates

Auf einem Computer sucht der Sicherheitscheck auch nach:

  • schädlichen Erweiterungen
  • schädlicher Software (nur Windows)

Wichtig: Gehackte Passwörter haben eine Rolle bei Datenlecks auf Websites oder in Apps von Drittanbietern gespielt. Ändern Sie gehackte Passwörter so schnell wie möglich.

Gehackte Passwörter

Gehackte Passwörter haben eine Rolle bei Datenlecks auf Websites oder in Apps von Drittanbietern gespielt. Ändern Sie gehackte Passwörter nach Möglichkeit. Wenn Sie Ihr Passwort von einer anderen Website aus ändern möchten, folgen Sie der Anleitung in Chrome.

Safe Browsing

Bei aktiviertem Safe Browsing erhalten Sie Benachrichtigungen zu Malware, potenziell schädlichen Erweiterungen, Phishing oder Websites, die aus Sicht von Google möglicherweise nicht sicher sind. Weitere Informationen zum Safe Browsing-Schutz in Chrome

Automatische Chrome-Updates

Damit Sie immer durch die aktuellen Sicherheitsupdates geschützt sind, kann Chrome automatisch auf die neueste Browserversion aktualisiert werden.

Tipp: Wenn Sie Chrome nach einem Update neu starten möchten, folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Sicherheit in Chrome auf einem Android-Gerät verwalten

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone oder ‑Tablet die Chrome App Chrome.
  2. Tippen Sie auf „Mehr“ Dreipunkt-Menü und dann Einstellungen.
  3. Tippen Sie auf Sicherheitscheck und dann Jetzt prüfen.
  4. Wenn Chrome Probleme findet:
    1. Tippen Sie auf das Element mit dem Problem.
    2. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
237
false