Probleme beim Importieren beheben

Wenn beim Importieren von Informationen in Google Kalender ein Fehler auftritt oder die Ergebnisse fehlerhaft aussehen, können Sie das Problem möglicherweise anhand der folgenden Tipps beheben.

Hinweis: Sie können diese Schritte zur Fehlerbehebung nur an einem Computer ausführen, nicht mit einem Smartphone oder Tablet.

Zunächst die für den Export und Import verwendeten Schritte überprüfen

  1. Lesen Sie die Schritte für das Exportieren aus Google Kalender oder suchen Sie nach Hilfeinformationen zum Exportieren aus anderen Kalenderanwendungen.
  2. Lesen Sie die Schritte für das Importieren in Google Kalender.

Fehler während des Importierens

Wenn einer dieser Fehler auftritt, versuchen Sie ihn auf Ihrem Computer mithilfe der folgenden Schritte zu beheben.

"Keine Termine bearbeitet"

ZIP-Dateien importieren

  1. Suchen Sie auf Ihrem Computer nach der ZIP-Datei.
  2. Doppelklicken Sie darauf. Sie sehen für jeden Ihrer Kalender eine ICAL-Datei. Diese Dateien enden auf "ics".
  3. Öffnen Sie auf dem Computer Google Kalender.
  4. Klicken Sie rechts oben auf Einstellungen Einstellungen > Einstellungen.
  5. Rufen Sie den Tab Kalender auf.
  6. Klicken Sie auf Kalender importieren. Die Option befindet sich zwischen den Bereichen "Meine Kalender" und "Weitere Kalender".
  7. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie eine Ihrer ICAL-Dateien aus. Sie müssen jede Datei mit der Endung "ics" einzeln importieren.
  8. Wählen Sie den Kalender aus, dem Sie die importierten Termine hinzufügen möchten. Standardmäßig werden Termine in Ihren Hauptkalender importiert.
  9. Klicken Sie auf Importieren.  Wiederholen Sie die Schritte zum Importieren für jede Datei, die auf "ics" endet. 

CSV- oder ICAL-Dateien importieren

Der Fehler "Keine Termine bearbeitet" kann auch auftreten, wenn Sie mehr als einmal auf die Schaltfläche Importieren geklickt haben. Da die Datei nach dem ersten Klick korrekt importiert wurde, wird beim zweiten Klick die Fehlermeldung angezeigt, weil es keine neuen Termine zu verarbeiten gab. Sehen Sie sich Ihren Kalender an, um sicherzustellen, dass alle Termine importiert wurden.

Sollte das Problem dadurch nicht behoben worden sein, überprüfen Sie die Formatierung Ihrer CSV- oder ICAL-Datei.

"X von y Terminen verarbeitet"

Dieser Fehler tritt in der Regel auf, wenn Google Kalender einige Termine in Ihrer Datei nicht lesen kann.

Google Kalender funktioniert nur mit Dateien, die von weitverbreiteten Kalenderanwendungen erstellt wurden, beispielsweise von Microsoft Outlook, Apple Calendar oder Yahoo Calendar. Wenn Sie Ihre Datei von einer dieser Anwendungen exportiert haben, versuchen Sie einen erneuten Export oder importieren Sie die Datei noch einmal in Google Kalender.

Sollte das Problem dadurch nicht behoben worden sein, überprüfen Sie die Formatierung Ihrer CSV- oder ICAL-Datei.

"Google Kalender ist vorübergehend nicht erreichbar"

Die Datei ist zu groß

Dies geschieht in der Regel, wenn die Datei zu groß ist. Google Kalender kann Dateien bis zu 1 MB verarbeiten.

Wenn Ihre Datei zu groß ist, exportieren Sie einen kürzeren Zeitraum aus der Ursprungsanwendung. Wenn Sie sich mit der manuellen Bearbeitung von CSV- oder ICAL-Code auskennen, können Sie die Datei auch in kleinere Dateien aufteilen.

Import wurde zweimal gestartet

Der Fehler "Keine Termine bearbeitet" kann auch auftreten, wenn Sie mehr als einmal auf die Schaltfläche Importieren geklickt haben. Da die Datei nach dem ersten Klick korrekt importiert wurde, wird beim zweiten Klick die Fehlermeldung angezeigt, weil es keine neuen Termine zu verarbeiten gab. Sehen Sie sich Ihren Kalender an, um sicherzustellen, dass alle Termine importiert wurden.

Sollte das Problem dadurch nicht behoben worden sein, überprüfen Sie die Formatierung Ihrer CSV- oder ICAL-Datei.

"Die Serververbindung wurde zurückgesetzt"

Dies geschieht für gewöhnlich, wenn die Datei nicht korrekt formatiert wurde. Beheben Sie dieses Problem, indem Sie das Format Ihrer CSV- oder ICAL-Datei überprüfen.

Fehler nach dem Importieren

Wenn einer dieser Fehler auftritt, versuchen Sie ihn auf Ihrem Computer mithilfe der folgenden Schritte zu beheben. 

Termine werden zur falschen Zeit angezeigt

Zeitzone überprüfen

Vergewissern Sie sich, dass die Zeitzone in Google Kalender mit der Zeitzone der Ursprungsanwendung übereinstimmt:

  1. Öffnen Sie auf dem Computer Google Kalender.
  2. Klicken Sie rechts oben auf Einstellungen Einstellungen > Einstellungen.
  3. Wählen Sie im Bereich "Meine aktuelle Zeitzone" Ihre Zeitzone aus dem Drop-down-Menü aus.
  4. Scrollen Sie auf der Seite nach unten und klicken Sie auf Speichern.

Überprüfen Sie auch die Zeitzoneneinstellungen in der Kalenderanwendung, aus der Sie die Datei exportiert haben. Sollten Sie Hilfe brauchen, überprüfen Sie die Hilfeinformationen der Anwendung.

Erneuten Import versuchen

Nachdem Sie Ihre Zeitzone überprüft haben, exportieren Sie Ihre Datei erneut und importieren Sie sie ein weiteres Mal in Google Kalender.

Wiederkehrende Termine funktionieren nicht

Einige Kalenderanwendungen exportieren wiederkehrende Termine als Sammlung eines Einzeltermins. Da Kalender Termine so liest, wie die andere Anwendung sie exportiert hat, werden diese Termine als Einzeltermine importiert.

Formatierungsfehler

Es kann beim Importieren zu Fehlern kommen, weil die Formatierung in der Datei falsch ist. Wählen Sie unten Ihren entsprechenden Dateityp aus und sehen Sie sich die Tipps zur Überprüfung der Dateiformatierung an:

CSV-Datei (Datei endet mit "csv")

Verwendung von Komma als Trennzeichen überprüfen

Google Kalender kann keine Dateien verarbeiten, die als Trennzeichen ein Semikolon (;) oder einen Doppelpunkt (:) verwenden. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder durch Kommas getrennt sind.

Korrekte Feldüberschriften prüfen 

CSV-Dateien müssen für das Importieren richtig formatiert sein. Weitere Informationen zum Erstellen oder Bearbeiten von CSV-Dateien 

Dateigröße überprüfen 

Google Kalender kann Dateien bis zu 1 MB verarbeiten.

Wenn Ihre Datei zu groß ist, exportieren Sie einen kürzeren Zeitraum aus der Ursprungsanwendung. Wenn Sie sich mit der manuellen Bearbeitung von CSV-Code auskennen, können Sie die Datei auch in kleinere Dateien aufteilen.

ICAL-Datei (Datei endet mit "ics")

Formatierung der Kopf- und Fußzeilen überprüfen

ICAL-Dateien müssen für das Importieren richtig formatiert sein. Weitere Informationen zum Erstellen oder Bearbeiten von ICAL-Dateien

Dateigröße überprüfen

Google Kalender kann Dateien bis zu 1 MB verarbeiten.

Wenn Ihre Datei zu groß ist, exportieren Sie einen kürzeren Zeitraum aus der Ursprungsanwendung. Wenn Sie sich mit der manuellen Bearbeitung von ICAL-Code auskennen, können Sie die Datei auch in kleinere Dateien aufteilen.

Sie benötigen weitere Hilfe?

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, besuchen Sie das Google Kalender-Hilfeforum. Sie erhalten dort Tipps und Vorschläge von anderen Nutzern.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?