E-Mail-Bestätigung für Termine verlangen

Um schädliche Buchungen zu vermeiden, können Sie Gäste bitten, ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen, bevor sie einen Termin vereinbaren können. Das ist nur für Nutzer erforderlich, die nicht in einem Google-Konto angemeldet sind.
Wichtig: Die E-Mail-Bestätigung ist für Nutzer von berechtigten Google Workspace-Abos verfügbar.

E-Mail-Bestätigung aktivieren oder deaktivieren

Sie können Ihre Gäste dazu auffordern, ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen, bevor sie einen Termin vereinbaren können.
Wichtig: Die E-Mail-Bestätigung ist standardmäßig deaktiviert. 
1. Öffnen Sie Google Kalender auf einem Computer.
2. Öffnen Sie einen vorhandenen Terminplan oder führen Sie die Schritte 1 bis 8 unter Terminplan erstellen aus.
3. Klicken Sie unter „Reservierungsformular“ das Kästchen „E-Mail-Bestätigung verlangen“ an oder entfernen Sie das Häkchen.
4. Klicken Sie auf Speichern.

Ihr E-Mail-Konto bestätigen, um einen Termin als Gast zu buchen

Wenn Sie einen Termin mit jemandem buchen, der die E-Mail-Bestätigung aktiviert hat, müssen Sie möglicherweise eine PIN angeben, um Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Wenn Sie in einem Google-Konto angemeldet sind, gilt Folgendes:

  • Ihre Buchungsdetails sind bereits vorausgefüllt.
  • Sie werden nicht aufgefordert, eine PIN anzugeben.

Wenn Sie nicht in einem Google-Konto angemeldet sind:
1. Geben Sie im Reservierungsformular Ihre E-Mail-Adresse an.
2. Suchen Sie in Ihrem Posteingang nach einer E-Mail mit einer PIN.
3. Geben Sie diese PIN auf der Reservierungsseite ein. 
4. Klicken Sie auf Senden.

Weitere Ressourcen

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
10684641074237887300
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true