Verfügbare Termine löschen und reservierte Termine absagen

Wenn Sie Ihre Verfügbarkeit ändern möchten, können Sie Zeitblöcke löschen und Termine in Ihrem Kalender absagen.

Sie können eine einzelne Reservierungsseite erstellen, über die andere kostenlos unbegrenzt viele Termine in Ihrem Kalender buchen können. Wenn Sie ein berechtigtes Google Workspace- oder Google One-Abo haben, können Sie zusätzlich die Premium-Funktionen für Terminpläne nutzen. Premium-Funktionen für Terminpläne

Verfügbare Zeitblöcke löschen

Wichtig: Wenn Sie einen Terminplan löschen, gilt Folgendes:

  • Der Terminplan wird aus Ihrem Kalender entfernt.
  • Reservierte Termine bleiben in Ihrem Kalender und in dem Kalender der Person, die den Termin gebucht hat.
  • Links zu Reservierungsseiten, die Sie geteilt haben, funktionieren nicht mehr.
  1. Öffnen Sie Google Kalender auf einem Computer.
  2. Klicken Sie auf den Terminplan, den Sie löschen möchten.
  3. Klicken Sie rechts oben im Fenster „Termin“ auf „Terminplan löschen“ .
Tipp: Um Ihren Terminplan zu ändern und beispielsweise einen Zeitblock zu entfernen, müssen Sie den Termin bearbeiten.

Reservierten Termin absagen

Wichtig: Wenn Sie einen reservierten Termin absagen, gilt Folgendes:

  • Der Termin wird aus Ihrem Kalender entfernt.
  • Der Nutzer, der den Termin reserviert hat, wird per E-Mail über die Absage informiert. 
  • Der stornierte Zeitblock wird auf Ihrer Reservierungsseite wieder als verfügbar angezeigt.
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Computer den reservierten Termin in Google Kalender.
    • Wenn Sie den Kalender eines Drittanbieters verwenden, können Sie Ihren Termin über die Bestätigungs-E-Mail absagen. Alternativ können Sie auf eine Kalendereinladung mit „Nein“ antworten, um einen Termin abzusagen.
  2. Klicken Sie auf Termin absagen.
  3. Klicken Sie auf der Reservierungsseite, die geöffnet wird, auf Termin absagen.
Tipp: Wenn Sie oder die Person, die einen Termin bei Ihnen reserviert hat, die E-Mail mit der Terminbestätigung an eine andere Person weiterleitet, kann der Empfänger diesen Termin absagen.

Erstattungen bei abgesagten Terminen

Mit einem berechtigten Google Workspace-Abo können Sie im Voraus um Zahlung bitten, wenn Kunden Termine in Ihrem Kalender buchen. Weitere Informationen zu Zahlungen für Termine

Alle Zahlungen und Erstattungen werden über Stripe abgewickelt. Bitte beachten Sie folgende Hinweise zu Google Kalender:

  • Es werden darin keine Zahlungsinformationen wie Kreditkartennummern gespeichert oder verarbeitet.
  • Es fallen keine Plattformgebühren an.
  • Google Kalender bietet keine Unterstützung zu Erstattungen oder bei Zahlungsproblemen.

Unabhängig davon, ob Sie einen Termin als Organisator oder als Kunde absagen, werden Erstattungen nicht automatisch bearbeitet.

  • Wenn Sie der Organisator sind: Um einem Kunden eine Zahlung zu erstatten, rufen Sie Ihr Stripe-Dashboard auf.
  • Wenn Sie der Kunde sind: Um eine Erstattung für eine Terminstornierung zu beantragen, lesen Sie zuerst die Stornierungsrichtlinien des Organisators und nehmen Sie dann Kontakt mit ihm auf.
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
14793847627676793790
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true