Google-Produkte parallel verwenden

Sie möchten Google Docs in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Bildungseinrichtung noch besser nutzen? Registrieren Sie sich für einen kostenlosen Google Workspace-Testzeitraum.

Sie können Google-Produkte wie Gmail und Google Kalender im selben Fenster anordnen. So können Sie noch produktiver arbeiten, ohne zwischen Tabs wechseln zu müssen.

Zwei Google-Produkte in einem Fenster öffnen

  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Wählen Sie rechts das Produkt aus, das Sie öffnen möchten:
    • Google Kalender Kalender: Hier erhalten Sie eine Terminübersicht, können neue Termine erstellen und bestehende bearbeiten.
    • Google Notizen Notizen: Damit lassen sich Notizen und Listen erstellen.
    • Google Tasks Tasks: Hier können Sie To-do-Listen und Deadlines hinzufügen.
    • Google Kontakte contacts: Darüber können Sie auf Ihre Kontakte zugreifen.
    • Google Voice "": Hiermit starten Sie Google Voice-Anrufe.
    • Google Maps Google Maps: Hier können Sie einfach nach Orten suchen.
  4. Wenn Sie das App-Steuerfeld schließen möchten, klicken Sie rechts auf „Schließen“ Abbrechen.

Tipp: Über Google Workspace können Sie der Seitenleiste Add-ons für weitere Optionen hinzufügen.

Weitere Informationen:

Rechte Seitenleiste schließen oder ausblenden

Sie können die Seitenleiste von Google Workspace schließen oder ausblenden.

  • Rechte Seitenleiste schließen: Klicken Sie rechts auf „Schließen“ Abbrechen.
  • Rechte Seitenleiste ausblenden: Wenn die Seitenleiste maximiert ist, klicken Sie rechts oben im App-Steuerfeld auf „Schließen“ Abbrechen. Klicken Sie dann rechts unten auf „Seitenleiste ausblenden“ Seitenleiste ausblenden.
  • Rechte Seitenleiste anzeigen: Klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.

Kalendertermine erstellen

  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie rechts auf „Google Kalender“  Kalender.
  4. Klicken Sie im Kalender auf eine Uhrzeit.
  5. Geben Sie die Termindetails ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen zu Google Kalender

Kalenderterminen Dokumente hinzufügen
  1. Öffnen Sie Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen, Google Präsentationen oder Google Zeichnungen.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie rechts auf „Google Kalender“ Kalender.
  4. Klicken Sie im Kalender auf eine Uhrzeit.
  5. Geben Sie die Termindetails ein.
  6. Klicken Sie unter „Beschreibung hinzufügen“ auf [Dokumentname] anhängen.
  7. Klicken Sie auf Speichern.

Ort in Google Kalender suchen oder Wegbeschreibung erhalten

  1. Öffnen Sie Google Kalender Kalender auf einem Computer.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie rechts auf „Google Maps“ Google Maps.
  4. Suchen Sie nach einem Ort.
  5. Sie können nun die Details zu einem Ort aufrufen oder auf Wegbeschreibung klicken.

Tipps:

  • So verhindern Sie, dass Google Maps in Google Kalender geöffnet wird: Klicken Sie rechts oben im Google Maps-Steuerfeld auf „Schließen“ Abbrechen. Klicken Sie dann rechts unten auf „Seitenleiste ausblenden“ Seitenleiste ausblenden. Ihre Orte werden dann in einem neuen Tab geöffnet.
  • So fügen Sie einem Termin direkt in Google Kalender die Fahrtzeit hinzu: Wählen Sie eine Fortbewegungsart sowie die gewünschte Route aus und klicken Sie dann auf Zum Kalender hinzufügen.

Vorschau zum Ort eines Termins anzeigen lassen

  1. Öffnen Sie Google Kalender Kalender auf einem Computer.
  2. Erstellen Sie einen Termin und geben Sie den Ort des Termins ein oder klicken Sie auf einen Termin mit Ortsangabe.
  3. Optional: Um sich den Ort eines von Ihnen erstellten Termins in der Vorschau anzusehen, klicken Sie auf „Vorschau in Maps anzeigen“ maps outline.
  4. Klicken Sie auf den Ort.
  5. Rechts sehen Sie die zugehörigen Informationen.

Tipps:

  • So verhindern Sie, dass Google Maps in Google Kalender geöffnet wird: Klicken Sie rechts oben im Google Maps-Steuerfeld auf „Schließen“ Abbrechen. Klicken Sie dann rechts unten auf „Seitenleiste ausblenden“ Seitenleiste ausblenden. Ihre Orte werden dann in einem neuen Tab geöffnet.
  • So fügen Sie einem Termin direkt in Google Kalender die Fahrtzeit hinzu: Wählen Sie eine Fortbewegungsart sowie die gewünschte Route aus und klicken Sie dann auf Zum Kalender hinzufügen.

Notizen oder Listen erstellen

  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie rechts auf „Google Notizen“ Notizen.
  4. Wählen Sie eine Option aus:
    • Notiz schreiben
    • Neue Liste new note
  5. Fügen Sie den gewünschten Text hinzu.
  6. Klicken Sie auf Fertig.

Weitere Informationen zu Google Notizen

Notizen in Dokumente oder Präsentationen einfügen
  1. Öffnen Sie ein Dokument oder eine Präsentation in Google Docs bzw. Google Präsentationen.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie rechts auf „Google Notizen“ Notizen.
  4. Suchen Sie die Notiz oder Liste, die Sie hinzufügen möchten, und ziehen Sie sie in das Dokument oder die Präsentation.
Text aus Google Docs oder Google Präsentationen in Google Notizen speichern
  1. Öffnen Sie ein Dokument oder eine Präsentation in Google Docs bzw. Google Präsentationen.
  2. Markieren Sie den Text, den Sie einer Notiz hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Text, und wählen Sie In Google Notizen speichern aus.

Aufgabe erstellen

  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie rechts auf „Tasks“ Tasks.
  4. Klicken Sie auf Aufgabe hinzufügen.
  5. Geben Sie die gewünschten Informationen ein.
  6. Optional: Wenn Sie weitere Details oder ein Fälligkeitsdatum hinzufügen möchten, klicken Sie auf „Bearbeiten“ Bearbeiten.
  7. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Tasks schließen“ Abbrechen.

Tipp: Wenn Sie Aufgaben neu anordnen möchten, ziehen Sie sie an die gewünschte Stelle.

Weitere Informationen zu Google Tasks

E-Mails als Aufgaben speichern
  1. Öffnen Sie Gmail.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie rechts auf „Tasks“ Tasks.
  4. Suchen Sie in Ihrem Posteingang die E-Mail, die Sie als Aufgabe speichern möchten.
  5. Ziehen Sie die E-Mail in die rechte Seitenleiste.
Aufgaben in Listen organisieren

Sie können verschiedene Arten von Aufgaben – z. B. solche, die Ihr Arbeits- oder Privatleben betreffen – voneinander trennen.

  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie rechts auf „Tasks“ Tasks.
  4. Klicken Sie oben neben „Meine Liste“ oder „Team“ auf den Drop-down-Pfeil Drop-down-Pfeil und dann Neue Liste erstellen.
  5. Geben Sie einen Namen für die Liste ein und klicken Sie auf Fertig.
  6. Wenn Sie eine andere Liste aufrufen möchten, klicken Sie oben neben dem Namen der Liste auf den Drop-down-Pfeil Drop-down-Pfeil. Wählen Sie eine andere Liste aus.

Andere Apps mit Gmail verwenden

Sie können auch andere Apps hinzufügen und mit Google Workspace-Produkten nutzen, z. B. Asana, Trello, Intuit, Docusign und andere Tools.

Add-ons für Google Workspace installieren

  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie auf „Add-ons aufrufen“ Zu Playlist hinzufügen .
  4. Suchen Sie nach den Tools, die Sie verwenden möchten, und wählen Sie sie aus. 
  5. Klicken Sie auf Installieren und dann Weiter.
  6. Wählen Sie Ihr Konto aus und folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Add-ons für Google Workspace deinstallieren

  1. Öffnen Sie Gmail, Google Kalender, Google Chat, Google Drive oder eine Datei in Google Docs, Google Tabellen oder Google Präsentationen.
  2. Wenn die Seitenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie rechts unten auf „Seitenleiste einblenden“ Seitenleiste einblenden.
  3. Klicken Sie auf das Add-on, das Sie deinstallieren möchten, und dann auf Dreipunkt-Menüund dann Add-on verwalten.
  4. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Fenster das Add-on aus.
  5. Klicken Sie auf Deinstallieren und dann App deinstallieren.

Marketplace-Apps in Ihrer Organisation suchen

Sie und Ihre Nutzer können den Google Workspace Marketplace verwenden, um Apps zu finden und zu installieren und so die Google Workspace-Hauptdienste wie Google Drive oder Gmail zu erweitern. Sie finden dort auch eigenständige Apps, mit denen sich die Funktionen von Google Workspace optimieren lassen.

So werden Marketplace-Apps durch Google geprüft

Wenn ein Entwickler eine App zur Veröffentlichung im Marketplace einreicht, prüft Google, ob die App unseren Richtlinien entspricht. Der Entwickler muss Informationen zu den Funktionen und zur Funktionsweise der App sowie Links bereitstellen, die Nutzern den Einstieg erleichtern oder über die der Entwickler für Supportanfragen kontaktiert werden kann. Google überprüft außerdem regelmäßig die beliebtesten Apps. Weitere Informationen zur App-Überprüfung
Darüber hinaus werden Apps, die über Google APIs auf Nutzerdaten zugreifen, einer Überprüfung unterzogen, bevor die App im Marketplace verfügbar gemacht wird. Ob eine solche Überprüfung erforderlich ist, hängt davon ab, auf welche Art von Nutzerdaten die App zugreift und in welchem Umfang. Weitere Informationen zum Einreichen von Apps zur Überprüfung

Anordnung und Rangfolge von Apps

Im Marketplace werden relevante Apps präsentiert, die auf den Interessen und Bedürfnissen der Nutzer basieren. Die Rangfolge der Apps basiert auf folgenden Kriterien:
  • Qualität der App und Nutzerfreundlichkeit: Die Apps in der Kategorie „Empfehlung der Redaktion“ werden von Google ausgewählt. Weitere Informationen finden Sie unter Empfohlene Apps im Google Workspace Marketplace.
  • Relevanz: Die Suchergebnisse basieren darauf, wie relevant der Name und die Beschreibung der App für den Suchbegriff sind sowie auf der Beliebtheit und Nutzererfahrung der App. Beliebtheit und Nutzererfahrung sind ähnlich wichtig.
  • Beliebtheit: Die Rangfolge basiert auf der Anzahl der Nutzer, die die App installiert haben. Apps mit den meisten Installationen werden in der Kategorie „Beliebteste“ angezeigt.
  • Nutzererfahrung: Apps in der Kategorie Top-Bewertung werden anhand der Anzahl der Bewertungen und der durchschnittlichen Bewertung sortiert. Google prüft keine Nutzerrezensionen und ‑bewertungen. Sollte eine Rezension jedoch gegen unsere Richtlinien verstoßen, wird sie entfernt. Nutzer können außerdem Missbrauch und Urheberrechtsverletzungen melden.

Probleme mit mehreren Google-Konten

Wenn Sie sich gleichzeitig in mehreren Google-Konten anmelden, haben Sie möglicherweise Probleme, auf Ihre Apps Script-Projekte, Add-ons und Web-Apps zuzugreifen.

Die Mehrfachanmeldung oder das gleichzeitige Angemeldetsein in mehreren Google-Konten wird für Apps Script-Projekte, Add-ons und Web-Apps nicht unterstützt.

Um Probleme zu beheben, gehen Sie so vor:

  • Melden Sie sich von allen Google-Konten ab und melden Sie sich dann in dem Konto an, das das Apps Script-Projekt, das Add-on oder die Web-App enthält, die Sie verwenden möchten.
  • Öffnen Sie ein Inkognitofenster in Google Chrome oder ein anderes Browserfenster zum privaten Surfen und melden Sie sich in dem Google-Konto an, in dem sich das Apps Script-Projekt, das Add-on oder die Web-App befindet.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
88
false
false