Erweiterte E-Commerce-Berichte für eine Datenansicht aktivieren

So aktivieren Sie erweiterte E-Commerce-Berichte für eine Datenansicht und benennen Schritte für den Bezahlvorgang:

  1. Melden Sie sich in Google Analytics an.
  2. Wechseln Sie zur Seite "Verwaltung" und rufen Sie die Datenansicht auf, für die Sie die erweiterten E-Commerce-Berichte aktivieren möchten.
  3. Klicken Sie in der Spalte DATENANSICHT auf E-Commerce-Einstellungen.
  4. Setzen Sie in Schritt 1 "E-Commerce aktivieren" den Status auf EIN.
  5. Klicken Sie auf Nächster Schritt.
  6. Setzen Sie in Schritt 2 "Erweiterte E-Commerce-Einstellungen" den Status auf EIN.
    Wenn Sie diese Option aktivieren, wird Folgendes ermöglicht:
    • Sie können die erweiterten E-Commerce-Berichte im Bereich Conversions ansehen.
    • Die vorherige Kategorie für E-Commerce-Berichte ist nicht mehr verfügbar.
    Sie können die Option deaktivieren, um die vorherige Kategorie für E-Commerce-Berichte wiederherzustellen.
  7. Optional können Sie Labels für die Schritte des Bezahlvorgangs eingeben, die Sie in der Kennzeichnung mit dem Plug-in "ec.js" definiert haben. Diese Labels dienen nur der Darstellung, damit in Analytics aussagekräftige Trichter-Visualisierungen des Pfads für den Bezahlvorgang erstellt werden können.

    Klicken Sie auf einen Trichterschritt, benennen Sie das Label und wählen Sie anschließend Fertig aus. Wiederholen Sie den Vorgang für alle Schritte, die Sie bei der Kennzeichnung definiert haben.

    Die Namen der Labels werden im Bericht "Bezahlvorgang" aufgeführt, beispielsweise "Anmelden/Konto erstellen", "Versandadresse", "Zahlungsinformationen", "Bestellung prüfen", "Bestellung aufgeben".
  8. Klicken Sie auf Senden.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?