Warum werden in einem benutzerdefinierten Bericht mehr Nutzer als Sitzungen angezeigt?

Um die Anzahl der Sitzungen zu erfassen, bei denen eine bestimmte Seite aufgerufen wurde, verwenden Sie Einzelne Seitenaurufe anstatt Sitzungen.

Übersicht

Wenn Sie in einem benutzerdefinierten Bericht entweder eine Dimension auf Seitenebene (wie Seite oder Seitentitel) oder die Dimension Stunde verwenden, sehen Sie möglicherweise, dass es mehr Nutzer als Sitzungen gibt.

Um die Anzahl der Sitzungen zu erfassen, bei denen eine bestimmte Seite aufgerufen wurde, verwenden Sie den Messwert Einzelne Seitenaufrufe anstatt Sitzungen.

Detaillierte Informationen

Szenario 1: Verwendung einer Dimension auf Seitenebene

Wenn Sie einen benutzerdefinierten Bericht mit Dimensionen auf Seitenebene erstellen, z. B. "Seite", "Seitentitel" oder eine benutzerdefinierte Variable auf Seitenebene, ist der Wert für Nutzer möglicherweise höher als der Wert für Sitzungen. Dies kann auftreten, wenn Sie den Messwert Sitzungen für eine bestimmte Art von Dimensionen auf Seitenebene abrufen, da die Sitzungen mit dem ersten Treffer der Sitzung erhöht werden und daher damit verknüpft sind.

Wenn Sie einen benutzerdefinierten Berichtfilter anwenden, um nur eine bestimmte Seite oder Gruppe von Seiten einzubeziehen, wird möglicherweise für Nutzer ein höherer Wert als für Sitzungen angezeigt.

Als allgemeine Regel können Sie sich merken, dass die Sitzungen dem Messwert Einstiege entsprechen, wenn Sie den Messwert Sitzungen mit einer Dimension auf Seitenebene abrufen. In einigen Fällen kann es eine kleine Differenz zwischen den Einstiegen und Sitzungen geben. Bei Einstiegen wird der erste Zugriff der Sitzung gezählt, der ein Seitenaufruf ist. Bei Sitzungen wird dagegen jeder erste Treffer einer Sitzung erfasst, auch wenn es sich um ein Ereignis, eine Transaktion oder eine andere Art von Treffer handelt.

Um dies besser zu veranschaulichen, folgt hier ein Beispiel für zwei Sitzungen von verschiedenen Nutzern:

1 Sitzung:

  • Nutzer steigt auf Seite A ein
  • Nutzer navigiert zu Seite B
  • Nutzer navigiert zurück zu Seite A
  • Ende der Sitzung

1 Sitzung:

  • Nutzer steigt auf Seite C ein
  • Nutzer navigiert zu Seite B
  • Ende der Sitzung

Zusammenfassung

  • Seite A: 2 Seitenaufrufe, 1 Sitzung, 1 einzelner Seitenaufruf, 1 Nutzer, 1 Einstieg
  • Seite B: 2 Seitenaufrufe, 0 Sitzungen, 2 einzelne Seitenaufrufe, 2 Nutzer, 0 Einstiege
  • Seite C: 1 Seitenaufruf, 1 Sitzung, 1 einzelner Seitenaufruf, 1 Nutzer, 1 Einstieg
  • Gesamt: 5 Seitenaufrufe, 2 Sitzungen, 4 einzelne Seitenaufrufe, 2 Nutzer, 2 Einstiege

Bei Sitzung 1 für Seite A wird eine Sitzung angerechnet, jedoch nicht für Seite B, da dieser Besuch nicht der erste Treffer der Sitzung war. Entsprechend wird bei Sitzung 2 nur für Seite C eine Sitzung angerechnet.

Verwenden Sie in diesem Szenario den Messwert Eindeutige Seitenaufrufe statt Sitzungen, um zu sehen, bei wie vielen Sitzungen eine bestimmte Seite aufgerufen wurde.

Szenario 2: Verwendung der Dimension Stunde

Wenn Sie einen benutzerdefinierten Bericht erstellen, der über die Dimension Stunde oder Stunde des Tages und über die Messwerte Sitzungen und Nutzer verfügt, besteht für jede gegebene Stunde die Möglichkeit, dass der Wert für "Nutzer" höher ist als der Wert für "Sitzungen". Dies kann auftreten, wenn eine Sitzung sich über verschiedene Stunden erstreckt. Die Sitzung wird dann nur für die erste Stunde gezählt, während ein Nutzer zu jeder Stunde der aktiven Sitzung gezählt wird. Wenn eine Sitzung beispielsweise um 8:50 Uhr beginnt und um 9:10 Uhr endet, wird für 8:00 Uhr und 9:00 Uhr ein Nutzer und für 8:00 Uhr eine Sitzung angerechnet. Für 9:00 Uhr werden dagegen keine Sitzungen gewertet. Daher sehen Sie für 9:00 Uhr einen Nutzer, aber keine Sitzungen.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?