Darstellung von Google Ads-Kampagnen

Kampagnen werden in Analytics genau so angezeigt, wie Sie sie Google Ads konfiguriert haben. Wenn Sie beispielsweise in Google Ads Kampagne "A" in Kampagne "B" umbenennen, wird diese Änderung auch in Analytics übernommen. Sämtlicher Traffic wird dann Kampagne "B" zugeschrieben. Änderungen an Kampagnen, die nach dem 1. April 2009 durchgeführt wurden, werden automatisch in Ihren Analytics-Berichten widergespiegelt.

Wenn Sie jedoch vor dem 1. April 2009 Änderungen an einer Kampagne in Google Ads vorgenommen haben, werden in Analytics-Berichten möglicherweise mehrere Einträge angezeigt. Falls Sie beispielsweise Kampagne "A" vor dem 1. April 2009 in Google Ads in Kampagne "B" umbenannt haben, werden in Analytics zwei Kampagnen angezeigt: eine für Kampagne "A", mit den Messwerten für den Traffic vor der Namensänderung, und einen für Kampagne "B", mit den Werten nach der Änderung.

Es sind nur Daten zu Konten verfügbar, die zum jeweiligen Zeitpunkt miteinander verknüpft sind. Alle Konten, die früher einmal verknüpft waren und für die Daten vorliegen, werden in der Zeile "(not set)" zusammengefasst. Wenn also mehrere Google Ads-Konten mit einem Analytics-Konto verknüpft sind und Sie die Verknüpfung aller Google Ads-Konten mit Ausnahme eines Kontos aufheben, sehen Sie in Analytics Folgendes:

  • Präzise Kampagnendaten für das verknüpfte Konto
  • "(not set)" für alle Konten, für die Daten vorliegen, die aber nicht mehr verknüpft sind

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?