Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Verhalten für mobile Apps

Erfassen Sie im Detail, wie Nutzer mit Ihrer App interagieren

Anhand von Verhaltensberichten erfahren Sie, wie Nutzer mit Ihrer App interagieren. Sie können diese Berichtgruppe zum Erfassen zahlreicher Informationen über Ihre Nutzer verwenden. Dazu gehören:

  • Gesamtzahl der pro Sitzung aufgerufenen Bildschirme
  • Reihenfolge, in der die Bildschirme aufgerufen werden
  • Anzahl technischer Fehler, einschließlich Abstürze der App
  • Ladedauer der einzelnen Elemente der App
Themen in diesem Artikel:

Übersicht

Sie erhalten eine überblicksmäßige Zusammenfassung, wie Nutzer mit den App-Inhalten interagieren. Die Übersicht enthält Messwerte zur Nutzung wie Bildschirmansichten, Abstürze und die Gesamtzahl der Ereignisse, die auf einem Bildschirm stattfinden. Klicken Sie auf Vollständigen Bericht anzeigen, um einen bestimmten Bericht für eine genauere Analyse aufzurufen.

Bildschirme

Beurteilen Sie die Leistung der einzelnen Bildschirme in Ihrer App. In diesem Bericht werden Messwerte zur Bildschirmnutzung aufgeschlüsselt, wie zum Beispiel die Anzahl der Bildschirmaufrufe, Eindeutige Bildschirmansichten und Absprungrate in %.

Verhaltensfluss

Visualisieren Sie den Pfad, den Nutzer von einem Bildschirm oder Ereignis zum nächsten genommen haben. Dieser Bericht kann Ihnen helfen herauszufinden, welche App-Inhalte Nutzer an Ihre App binden. Sie können die Nutzerbewegung zwischen Bildschirmen bzw. Ereignissen oder eine Kombination aus Bildschirmen und Ereignissen darstellen lassen. Ereignisse müssen in Ihrem App-Tracking-Code eingerichtet werden, bevor sie im Verhaltensfluss angezeigt werden (siehe Ereignisse unten).

Dieser Bericht "Verhaltensfluss" ist Teil der Berichte zur Visualisierung des Besucherflusses. Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln Einführung in Fluss-Berichte und Besucherfluss-Berichte verwenden in der Analytics-Hilfe.

Abstürze und Ausnahmefehler

In diesem Bericht finden Sie Namen und eine kurze Beschreibung der in Ihrer App aufgetretenen Hauptausnahmen oder technischen Fehler. Abstürze werden automatisch getrennt von anderen Ausnahmen analysiert. Sie können weitere Ausnahmetypen in Ihrem App-Tracking-Code festlegen, um detailliertere Informationen zu anderen Ausnahmen zu erhalten. Netzwerkausfälle und fehlende Suchergebnisse sind zwei Beispiele für häufiger auftretende Ausnahmen, die Sie festlegen könnten.

Das Festlegen von Ausnahmen im App-Tracking-Code erfordert technische Kenntnisse der App und sollte vom Entwickler vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Abstürze und Ausnahmen – Android SDK oder Abstürze und Ausnahmen – iOS SDK (in englischer Sprache).

App-Geschwindigkeit

Mit den Berichten zur App-Geschwindigkeit sehen Sie, wie lange es dauert, bis verschiedene Anforderungen in Ihrer App geladen sind. Sie können beispielsweise erfassen, wie lange es dauert, bis ein Level in einem Spiel lädt oder bis Suchergebnisse zurückgegeben werden.

Die Berichte zur App-Geschwindigkeit erfordern zusätzliche Einrichtungen im App-Tracking-Code, die vom Entwickler vorgenommen werden sollten. Weitere Informationen finden Sie unter Nutzertiming – Android SDK oder Nutzertiming – iOS SDK (in englischer Sprache). In diesen Berichten werden keine Daten angezeigt, bis Sie in Ihrem App-Tracking-Code festlegen, welche spezifischen Aktionen und Ladezeiten erfasst werden sollen.

Nachdem Sie die zusätzlichen Einrichtungen vorgenommen haben, können Sie zwischen diesen drei Tabs wechseln, um die Daten aufzurufen:

Explorer: In der Timing-Kategorie wird der Name angezeigt, den Sie einer bestimmten Ladezeit zugeordnet haben, die Sie erfassen. Der Messwert Durchschnittliches Nutzertiming zeigt die durchschnittliche Dauer zum Laden dieser Aktion.

Verteilung: Nutzertiming-Bucket zeigt die gesamte Dauer (in Sekunden) an, die alle erfassten Aktionen zum Laden benötigen. Es wird ebenfalls der Prozentsatz der Stichprobe von den gesamten Sitzungen angegeben.

Karten-Overlay: Die weltweite Verteilung des durchschnittlichen Nutzertimings. Dunklere Farbtöne zeigen eine längere Ladezeit an.

Alle diese Berichte verwenden die Nutzertiming-Stichprobe zum Aufrufen der Nutzeranzahl, die zur Berechnung der durchschnittlichen Dauer einer bestimmten Aktion herangezogen wird. In den Standardeinstellungen legt die App-Geschwindigkeit eine Stichprobenrate von 1 % der gesamten Nutzer fest.

Ereignisse

Ereignisse sind einzelne Inhaltsaktionen Ihrer App, die kein erneutes Laden des Bildschirms erfordern, zum Beispiel ein Download, eine Empfehlung in einem sozialen Netzwerk oder ein Anzeigenklick. Ereignisberichte sind im hohen Maße anpassbar und können keine Daten liefern, bis Sie die zusätzlichen Einrichtungen vornehmen.

Die Einrichtung von Ereignis-Tracking erfordert technische Kenntnisse und Zugriff auf Ihre App und sollte vom Entwickler durchgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Ereignis-Tracking – Android SDK oder Ereignis-Tracking – iOS SDK (in englischer Sprache).

Beim Einrichten von Ereignissen können Sie für jedes Ereignis bis zu fünf Komponenten oder Kategorien auswählen, definieren und erfassen. Die Werte, die Sie diesen Kategorien zuweisen, sind die Daten, die in den Ereignisberichten erscheinen. Je organisierter Sie bei der Einrichtung des Ereignis-Trackings vorgehen, desto leichter können Sie Ihre Berichte lesen und interpretieren. Weitere Informationen und Beispiele für diese Kategorien finden Sie im Artikel Über Ereignisse.

Nachdem Sie Ereignis-Tracking eingerichtet haben, können Sie mit dem Bericht "Ereignisübersicht" eine Zusammenfassung zur Leistung aller Ereignisse aufrufen. "Häufigste Ereignisse" zeigt Daten der Ereignisse mit der besten Leistung an. Mithilfe des Berichts "Bildschirme" können Sie feststellen, auf welchen Bildschirmen die beliebtesten Ereignisse gezeigt werden.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?