Allgemeine Berichtsteuerelemente

Berichte exportieren und per E-Mail senden

Berichte exportieren

Mit Google Analytics können Sie alle Berichte in den folgenden Formaten exportieren:

  • PDF (Portable Document Format): Zum Anzeigen dieser Datei benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.
  • CSV (Comma Separated Values)
  • TSV (Tab Separated Values)

So exportieren Sie einen Bericht:
  1. Öffnen Sie den Bericht, den Sie exportieren möchten. Der Bericht wird von Analytics mit den Einstellungen exportiert, die auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden. Überprüfen Sie daher, ob Zeitraum und andere Einstellungen wunschgemäß festgelegt sind.

  2. Klicken Sie über dem Berichttitel auf Export.

  3. Wählen Sie eines der Exportformate aus:

    • PDF
    • CSV
    • CSV für Excel
    • TSV

Ihre Datei wird automatisch erstellt und steht im Download-Verzeichnis auf Ihrem Computer zur Verfügung.

So exportieren Sie über 500 Datenzeilen:

Gegenwärtig können nur jeweils bis zu 500 Zeilen der Analytics-Tabellendaten in das CSV-Format exportiert werden. Wenn Sie größere Datensätze exportieren müssen, z. B. alle Keywords, die Traffic auf Ihre Website gesendet haben, können Sie den Export mehrfach ausführen. Dabei darf jeder Batch nur maximal 500 Zeilen enthalten.

Wenn Sie mehrere Tausend Zeilen in mehreren Vorgängen exportieren müssen, können Sie das unten beschriebene Verfahren verwenden, mit dem Sie mehr als 500 Zeilen exportieren können.

  1. Legen Sie in dem zu exportierenden Bericht die Auswahl Zeilen anzeigen auf "500" fest.
    Die Bericht-URL wird am Ende mit folgenden Informationen aktualisiert: explorer-table.rowCount%3D500, wobei 500 am Ende des Strings die Anzahl der im Bericht angezeigten Zeilen angibt.
  2. Ändern Sie den Wert des Parameters explorer-table.rowCount
  3. auf die Anzahl der Zeilen, die Sie exportieren möchten.
    Beispiel: explorer-table.rowCount%3D1000
  4. Drücken Sie die Eingabetaste, um die URL in den Browser zu laden..
  5. Überprüfen Sie, ob dem Bericht der neue Parameter angehängt wurde.
    Obwohl es keine sichtbaren Unterschiede in der Benutzeroberfläche gibt, können mehr Zeilen exportiert werden.
  6. Wählen Sie den Tab zum Exportieren aus und klicken Sie auf die Option CSV. Nur diese Formatoption wird unterstützt.
    Die exportierten Daten sollten alle Zeilen enthalten, die Sie in der URL angegeben haben.

Hinweis: Wenn Sie mit diesem Verfahren derart viele Zeilen gleichzeitig laden, kann es beim Laden von Berichten zu Latenzen und Zeitüberschreitungen kommen. Passen Sie die Anzahl der exportierten Zeilen entsprechend an. Wenn Sie eine bessere Reaktionszeit wünschen, ziehen Sie das Google Analytics-API für den Datenexport in Erwägung. Wenn Sie Ihre Daten im CSV-Format benötigen, lesen Sie diesen Artikel. Hier wird beschrieben, wie Sie dieses Ziel mit dem API für den Datenexport und den Java-Client-Bibliotheken erreichen.

Berichte per E-Mail senden

Berichte können in folgenden Formaten per E-Mail gesendet werden:

  • PDF
  • CSV
  • CSV für Excel
  • TSV

Sie können das Senden eines Berichts per E-Mail auch zeitlich planen. Hierzu stehen folgende Zeitpläne zur Verfügung:

  • Einmal
  • Täglich (jeden Morgen gesendet)
  • Wöchentlich (am von Ihnen ausgewählten Wochentag gesendet)
  • Monatlich (am von Ihnen ausgewählten Tag des Monats gesendet)
  • Vierteljährlich (am ersten Tag des jeweiligen Quartals gesendet)

Sobald Sie einen Zeitplan für einen Bericht festgelegt haben, können Sie diesem Zeitplan andere Berichte hinzufügen. Berichte, die Sie einem Zeitplan hinzufügen, werden an dieselbe Adressliste mit derselben Konfiguration wie das Original gesendet.

E-Mails werden für einen Zeitraum von 12 Monaten gesendet. Wenn Sie die gleiche E-Mail nach dem Ablauf dieses Zeitraums weiter versenden möchten, können Sie einfach das Gültigkeitsdatum unter Verwaltung > Datenansichten > relevante Datenansicht > Bestände > Geplante E-Mails ändern.

So senden Sie einen Bericht per E-Mail:
  1. Öffnen Sie den Bericht, den Sie planen möchten.

  2. Klicken Sie über dem Berichttitel auf E-Mail.

  3. Die E-Mail-Adresse, die Sie als Login verwendet haben, wird im Feld Von angezeigt.

  4. Geben Sie im Feld An eine kommagetrennte Liste von E-Mail-Adressen ein.

  5. Geben Sie einen Betreff ein und wählen Sie das Format für den Anhang und die Häufigkeit aus.

  6. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen, um den Zeitraum anzugeben, in dem Analytics die Nachricht mit diesem Bericht im Anhang senden soll.

  7. Verwenden Sie das Textfeld für die Eingabe des gewünschten E-Mail-Texts.

  8. Klicken Sie auf Senden.
So fügen Sie einem vorhandenen Zeitplan Berichte hinzu:
  1. Öffnen Sie den Bericht, den Sie einem vorhandenen Zeitplan hinzufügen möchten.
  2. Klicken Sie über dem Berichttitel auf E-Mail.
  3. Klicken Sie auf den Tab Zu vorhandener E-Mail hinzufügen.
  4. Wählen Sie eine der vorhandenen geplanten Nachrichten aus.
    Der Bericht wird mit der Konfiguration der ausgewählten Nachricht gesendet.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
Geplante E-Mails verwalten

Bestehende geplante E-Mails werden unter den Datenansichtsbeständen verwaltet. Weitere Informationen

Die Export- und E-Mail-Optionen stehen nicht in allen Berichten zur Verfügung.