Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Eventuell wirken sich auf die Anleitungen in diesem Hilfeartikel erst kürzlich vorgenommene Änderungen der Analytics-Benutzeroberfläche aus. Details dazu finden Sie in diesem Blogpost. Die Hilfe wird bald aktualisiert.

Tools zur URL-Erstellung

Benutzerdefinierte Kampagnenparameter für Ihre Werbe-URLs erstellen

Wenn Ihre Anzeigen wie Web- oder E-Mail-Anzeigen URLs enthalten, können Sie diesen Parameter hinzufügen, um wichtige Berichtsdaten für die Kampagne zu erfassen, etwa die Website, auf der die Anzeige geschaltet wurde, den Kampagnennamen und Keywords, die in der Anzeige verwendet wurden. URLs mit diesen Parametern sehen dann in etwa wie folgt aus:

http://www.ihrebeispielurl.de/?utm_source=adsite&utm_campaign=adcampaign&utm_term=adkeyword

Weitere Informationen zu den Parametern, die URLs hinzugefügt werden können

AdWords-Nutzer können die automatische Tag-Kennzeichnung verwenden. Dabei werden Ihren URLs automatisch Parameter hinzugefügt.

Falls Sie AdWords nicht nutzen oder die Parameter manuell hinzufügen möchten, können Sie ein Tool zur URL-Erstellung verwenden. Diese Vorgehensweise wird als Erstellen einer benutzerdefinierten Kampagne bezeichnet.

Mit einem Tool zur URL-Erstellung ist es möglich, nur die Werte für die Parameter einzugeben, etwa den Kampagnennamen und die Keywords. Auf Grundlage Ihrer Eingaben werden dann URLs im richtigen Format erstellt.

 

Tool für die URL-Erstellung für Web- und E-Mail-Anzeigen

Wenn Sie den URLs in Ihren Web- und E-Mail-Anzeigen Parameter hinzufügen möchten, können Sie das Tool zur Erstellung von Kampagnen-URLs auf der Google Analytics-Website "Demos & Tools" verwenden.

Tool zur URL-Erstellung für App-Anzeigen

Um den URLs in Ihren App-Anzeigen Parameter hinzuzufügen, können Sie das Google Play-Tool zur URL-Erstellung verwenden.

 

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?