Tool zur URL-Erstellung

Mit dem Tool zur URL-Erstellung können Sie Parameter zu URLs hinzufügen, die Sie in Ihren benutzerdefinierten webbasierten Kampagnen sowie in benutzerdefinierten Kampagnen mit E-Mail-Anzeigen verwenden. Benutzerdefinierte Kampagnen sind alle Kampagnen, bei denen nicht die automatische Tag-Kennzeichnung von AdWords verwendet wird. Wenn Nutzer auf einen benutzerdefinierten Link klicken, werden die eindeutigen Parameter an Ihr Google Analytics-Konto gesendet. So finden Sie heraus, mit welchen Webseiten Sie Nutzer am effektivsten auf Ihren Content aufmerksam machen.

Wenn Sie Anzeigen in mobilen Apps erfassen möchten, verwenden Sie das Tool zur URL-Erstellung für Google Play.

Themen in diesem Artikel:

Tool zur URL-Erstellung verwenden

Hinweis:

Das Design der Analytics-Hilfe wurde geändert, um die Nutzererfahrung auf Desktop-Computern und Mobilgeräten zu optimieren. An der Funktionsweise des Formulars im Tool zur URL-Erstellung wurden keine Änderungen vorgenommen.

Schritt 1: Geben Sie die URL Ihrer Website ein.

 *

http://www.urchin.com/download.html _______________________________________
Beispiel: Tool zur URL-Erstellung verwenden

Wir empfehlen, zum Ausfüllen des Formulars im Tool zur URL-Erstellung Google Chrome als Browser zu verwenden.

Füllen Sie das Formular unten aus und klicken Sie auf URL erstellen, um eine URL für das Website-Tracking einer benutzerdefinierten Kampagne zu generieren. Die URL können Sie dann im Formular kopieren und in Ihre Werbelinks einfügen.

Datenschutzhinweis: Ihre Daten sind für Google nicht sichtbar und werden ausschließlich dazu verwendet, URLs für Sie zu erstellen.

Sonderzeichen durch Escapezeichen ersetzen

Wenn Sie Ihre URL eingeben, müssen Sie für Sonderzeichen Escapezeichen verwenden. Falls Ihre URL beispielsweise den String topic=1638563&rd=1 enthält, müssen Sie das Et-Zeichen (&) bei der Eingabe durch ein Escapezeichen ersetzen: topic=1638563&rd=1.

Formular im Tool zur URL-Erstellung

 

Weitere Informationen und Beispiele für die einzelnen Parameter

Kampagnenquelle (utm_source)

Erforderlich. Mithilfe von utm_source können Sie eine Suchmaschine, einen Newsletter-Namen oder eine andere Quelle identifizieren.
Beispiel: utm_source=google

Kampagnenmedium (utm_medium)

Erforderlich. Mit utm_medium können Sie ein Medium wie E-Mail oder Cost-per-Click (CPC) kennzeichnen.
Beispiel: utm_medium=cpc

Kampagnenbegriff (utm_term)

Wird für die bezahlte Suche verwendet. Mit utm_term können Sie die Keywords für diese Anzeige erfassen.
Beispiel: utm_term=laufen+schuhe

Kampagnen-Content (utm_content)

Wird für A/B-Tests und contentbezogene Anzeigen verwendet. Mit utm_content können Sie Anzeigen und Links unterscheiden, die auf dieselbe URL verweisen.
Beispiele: utm_content=logolink oder utm_content=textlink

Kampagnenname (utm_campaign)

Wird für die Keyword-Analyse verwendet. Verwenden Sie utm_campaign zur Kennzeichnung einer bestimmten Produktwerbeaktion oder einer strategischen Kampagne.
Beispiel: utm_campaign=winterschlussverkauf

Wie hilfreich ist dieser Artikel:

Das Feedback wurde aufgezeichnet. Vielen Dank!
  • Überhaupt nicht hilfreich
  • Nicht sehr hilfreich
  • Einigermaßen hilfreich
  • Hilfreich
  • Sehr hilfreich