Anzeigenrelevanz

Ein Keyword-Status: Mithilfe der Anzeigenrelevanz wird angegeben, wie stark der Zusammenhang zwischen Keyword und Anzeige ist.

  • Mit diesem Status wird angegeben, wie gut das Keyword zur Werbebotschaft Ihrer Anzeige passt. Dabei wird beispielsweise darauf geachtet, ob die Anzeige bei einer Suche nach dem Keyword eine direkte Relevanz zur Suche aufweist.
  • Für die Anzeigenrelevanz gibt es drei verschiedene Status-Arten: überdurchschnittlich, durchschnittlich und unterdurchschnittlich.
    • Beim Status durchschnittlich und überdurchschnittlich ergeben sich im Vergleich zu allen anderen Keywords in AdWords keine nennenswerten Probleme mit der Anzeigenrelevanz des Keywords.
    • Der Status unterdurchschnittlich kann darauf hinweisen, dass entweder die Anzeige oder das Keyword nicht spezifisch genug ist oder dass die Anzeigengruppe zu viele Themen umfasst. Erstellen Sie thematisch gut abgegrenzte Anzeigengruppen. Achten Sie dabei darauf, dass Ihre Anzeigen eng mit einer kleinen Gruppe von Keywords zusammenhängen.
  • Anhand dieses Status können Sie Keywords ermitteln, die für eine gute Anzeigenleistung möglicherweise nicht relevant genug sind.
  • Da in AdWords bei der Bestimmung des Qualitätsfaktors mehrere verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, kann ein Keyword mit einem hohen Qualitätsfaktor eine niedrige Anzeigenrelevanz haben und umgekehrt. Selbst bei einem insgesamt hohen Qualitätsfaktor kann es noch einzelne Faktoren mit Verbesserungspotenzial geben.
  • Der Status der Anzeigenrelevanz eines Keywords wird angezeigt, wenn Sie in Ihrem Konto auf der Seite "Kampagnen" auf dem Tab "Keywords" den Mauszeiger auf das Sprechblasensymbol neben dem Keyword halten.

So führen Sie eine Keyword-Diagnose durch
Weitere Artikel zur Keyword-Qualität