Aktualisierung der Richtlinie zu Finanzprodukten und -dienstleistungen (Oktober 2018)

Im Oktober 2018 ändert sich die Google Ads-Richtlinie zu Finanzprodukten und -dienstleistungen. Regulierte Börsen für Kryptowährungen dürfen dann in Japan und den Vereinigten Staaten beworben werden. 

Werbetreibende benötigen die Zertifizierung von Google für das Land, in dem ihre Anzeigen ausgeliefert werden. Diese kann nach dem Inkrafttreten der Richtlinie im Oktober beantragt werden.

Diese Richtlinie gilt weltweit für alle Konten, mit denen für diese Finanzprodukte geworben wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Hilfeartikel Zertifizierung für eingeschränkt zulässige Finanzprodukte.

Die Seite Finanzprodukte und - dienstleistungen wird bei Inkrafttreten der Richtlinie aktualisiert. 

(Veröffentlicht im September 2018)

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?