Auf der Seite „Mein AdSense“ finden Sie kontospezifische Informationen dazu, wie Sie AdSense optimal nutzen.

Programmrichtlinien

AdSense-Konto aufgrund von Richtlinienverstößen deaktiviert

Wenn wir feststellen, dass ein Konto gegen die AdSense-Programmrichtlinien verstößt, ergreifen wir zum Schutz unserer Werbetreibenden bestimmte Maßnahmen gegen dieses Konto. Im Folgenden erhalten Sie Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen zu deaktivierten Konten.


Wurde die Anzeigenbereitstellung für mein Konto deaktiviert?

Ja. Ihr AdSense-Konto ist derzeit deaktiviert, weil ein Verstoß gegen unsere Programmrichtlinien vorliegt.

Zurück nach oben


Warum wurde mein Konto deaktiviert? Können Sie weitere Angaben dazu machen, welcher Verstoß festgestellt wurde?

Sie sollten eine Benachrichtigung erhalten haben, die Informationen dazu enthält, warum Ihr Konto wegen eines Richtlinienverstoßes deaktiviert wurde. Konten können aus unterschiedlichen Gründen deaktiviert werden. Hier nur einige Beispiele:

  • Für Ihr Konto sind umfangreiche bzw. wiederholte Richtlinienverstöße dokumentiert.
    Publisher sind bei allen Seiten, auf denen sie Anzeigen bereitstellen, für den Content verantwortlich. Dies gilt auch dann, wenn der Content von Dritten, beispielsweise von Nutzern erstellt wurde.
  • Bei Ihrem Konto wurden irreführende Praktiken festgestellt.
  • Unsere Richtlinienexperten haben in Ihrem Konto eine Website mit schwerwiegenden Richtlinienverstößen erkannt. Die Verstöße können Content nur für Erwachsene, Urheberrechtsverletzungen oder extreme Gewaltdarstellungen umfassen.

Informationen über die Gründe, die am häufigsten zur Deaktivierung von Konten führen, erhalten Sie auf der Seite Die häufigsten Gründe für eine Kontoschließung.

Zurück nach oben


Kann mein Konto nach einer Deaktivierung wegen eines Richtlinienverstoßes wieder aktiviert werden?

Wie Sie sicher wissen, nimmt Google die Einhaltung der Programmrichtlinien sehr ernst. Unsere Programmrichtlinien sollen dazu beitragen, eine positive Erfahrung für unsere Publisher, deren Website-Besucher und unsere Werbetreibenden zu gewährleisten. Demzufolge sind unsere Entscheidungen in der Regel endgültig.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Deaktivierung Ihres Kontos nicht gerechtfertigt ist, und Sie nach bestem Wissen versichern können, dass die Richtlinienverstöße nicht auf Aktionen oder Nachlässigkeit von Ihnen oder Personen, für die Sie verantwortlich sind, zurückgehen, können Sie Einspruch gegen diese Entscheidung einlegen. Verwenden Sie dazu bitte ausschließlich unser Einspruchsfomular gegen Kontodeaktivierung.

Wir prüfen Ihren Antrag, sobald einer unserer Experten verfügbar ist. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, ein Konto aufgrund eines Verstoßes gegen die Programmrichtlinien zu deaktivieren. Ein Einspruch führt nicht automatisch zur Reaktivierung des Kontos.

Beachten Sie, dass nach einem Einspruch ein Zeitraum von mindestens 90 Tagen verstreichen muss, bevor Sie erneut einen Einspruch einlegen können. Grund dafür ist die große Zahl an Einsprüchen, die wir erhalten. Wenn Sie innerhalb des 90-tägigen Zeitraums, in dem über Ihren Einspruch entschieden wird, einen weiteren Einspruch einlegen, wird dieser nicht geprüft. Achten Sie daher darauf, dass Ihr Konto nicht mehr gegen die Richtlinien verstößt, bevor Sie Einspruch einlegen.

Falls Ihr Konto wegen unzulässiger Aktivitäten deaktiviert wurde, lesen Sie bitte die häufig gestellten Fragen zu deaktivierten Konten.

Zurück nach oben


Mein Konto wurde deaktiviert und mein Einspruch abgelehnt. Gibt es noch eine Möglichkeit, dass ich wieder am Programm teilnehmen kann? Darf ich ein neues Konto erstellen?

Wir verstehen, dass Sie die Maßnahmen bezüglich Ihres Kontos nicht ohne Weiteres akzeptieren. Maßnahmen werden basierend auf sorgfältigen Untersuchungen unseres Expertenteams ergriffen. Dabei werden die Interessen unserer Werbetreibenden, Publisher und Nutzer berücksichtigt. Auch wenn Sie mit unserer Entscheidung nicht einverstanden sind, können wir Ihr Konto leider nicht erneut aktivieren.

Publisher, deren Konto aufgrund eines Richtlinienverstoßes deaktiviert wurde, dürfen nicht mehr am AdSense-Programm teilnehmen. Diese Publisher dürfen auch keine neuen Konten erstellen.

Zurück nach oben


Werden mir meine restlichen AdSense-Einnahmen noch ausgezahlt?

Publisher, deren Konto aufgrund von ungültigen Zugriffen und/oder Verstößen gegen unsere Richtlinien für Publisher deaktiviert wurde, haben unter Umständen Anspruch auf eine Abschlusszahlung für den Teil des Umsatzes, der nicht als ungültig eingestuft wurde. Nach Deaktivierung des Kontos wird ggf. eine 30-tägige Zahlungsaussetzung aktiviert, damit die Höhe dieser letzten Zahlung berechnet werden kann. Nach Ablauf der 30 Tage können Sie sich bei AdSense anmelden, um Ihr verfügbares Restguthaben einzusehen und sich dieses auszahlen zu lassen. Der Umsatz, der durch ungültige Zugriffe und/oder Verstöße gegen die Richtlinien für Publisher generiert wurde, wird den betroffenen Werbetreibenden zurückerstattet, soweit dies angebracht und möglich ist.

Zurück nach oben


Bekomme ich noch ein Steuerformular für die Zahlungen, die ich erhalten habe?

Falls Sie in der Vergangenheit eine Zahlung von uns erhalten haben oder noch ein zahlbares Restguthaben auf Ihrem Konto vorhanden ist, senden wir Ihnen bei Bedarf das entsprechende Steuerformular zu. Weitere Informationen zum Thema Steuern auf AdSense-Umsätze zahlen.

Zurück nach oben

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

true
' data-mime-type=
Meine AdSense-Seite

Jetzt neu: „Meine AdSense-Seite“ – hier finden Sie wichtige kontospezifische Informationen und aktuelle Empfehlungen, wie Sie AdSense optimal nutzen können.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
157
false