Zahlungen

Steuerinformationen an Google senden

Je nach Ihrem Standort benötigt Google möglicherweise steuerrechtliche Informationen von Ihnen. Sie können diese Informationen in diesem Fall in Ihrem AdSense-Konto angeben. Nicht alle Publisher sind zur Bereitstellung von Steuerinformationen verpflichtet.

Hinweis: Alle Steuerinformationen sind bis zum 20. eines Monats anzugeben. Andernfalls kann keine Zahlung im jeweiligen Monat gewährleistet werden.

So reichen Sie Ihre Steuerinformationen ein

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdSense-Konto an.
  2. Klicken Sie auf Zahlungen.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen verwalten.
  4. Klicken Sie neben "Steuerinformationen USA" auf "Bearbeiten" Bearbeiten.
  5. Klicken Sie auf Steuerinformationen aktualisieren.
  6. Auf dieser Seite haben wir einen Leitfaden bereitgestellt, mit dem Sie das richtige Formular für Ihre Steuersituation finden. Alle Formulare können online eingereicht werden. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen, wie Sie andere Formulare offline einreichen können.
    Sollten Sie umgezogen sein, müssen Sie Ihre aktuelle Adresse sowohl unter "Ständiger Wohnsitz" als auch unter "Firmensitz" eintragen. Nur so können Ihre Formulare an die richtige Adresse zugestellt werden. Publisher in den USA müssen das Formular W-9 noch einmal mit ihrer aktualisierten Adresse einreichen.

Hinweise

Den eigenen Namen ändern

Der im Zahlungsprofil angegebene Name ist nicht mit den Steuerformularen verknüpft. Wenn sich Ihr Name ändert, müssen Sie neben den Informationen in Ihrem Zahlungsprofil also auch Ihre Steuerinformationen aktualisieren.

Zahlungen

Wenn Ihre Zahlungen aufgrund fehlender Steuerinformationen ausgesetzt wurden und Sie die Steuerinformationen nach dem 20. eines Monats einreichen, ist eine Zahlung im betreffenden Monat nicht mehr möglich. Wenn Sie die Steuerinformationen nach dem 20. eines Monats senden, werden Ihre Einnahmen auf den Folgemonat übertragen und beim nächsten Zahlungszyklus berücksichtigt.

Gemäß unserem Zahlungsverlauf werden monatliche Zahlungen zwischen dem 21. und 26. angewiesen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie die Mindesteinnahmen für eine Auszahlung erreicht haben und alle Zahlungsaussetzungen vor dem 20. aufgehoben wurden.

Wir empfehlen allen Publishern, die Korrektheit ihrer Steuerinformationen regelmäßig zu überprüfen. Google ist für die Bestätigung oder Aktualisierung der Steuerinformationen von Publishern nicht zuständig. Details zu den steuerrechtlichen Bestimmungen der USA finden Sie auf der Website des Internal Revenue Service.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?